Sonntag, 30. Dezember 2018

"Anzeige"

„Freude mit Freunden: Ein Frühstück bei Schweinske“

Hamburg ist eine Stadt, die ich immer wieder gern besuche. Sei es zu Bloggertreffen, einfach mal so, oder nun zum Frühstücken bei Schweinske. Der Anlass war dieses Mal der Geburtstag meines Mannes. Und ich bin immer gern zu "verrückten" Unternehmungen bereit. Da fahre ich dann auch gerne Mal über 150 Kilometer weit - zumal ich auch vorher schon wusste, dass die Schweinske Frühstücke legendär sind. Gehört und gelesen hatte ich schon viel darüber, frühstücken dort war ich aber bisher nur hier in Hannover. Als es das Schweinske noch hier vor Ort gab. Schade drum, dass dieser Standort hier nicht mehr vorhanden ist :( Es sollte wieder ein Schweinske bei uns geben - ich würde mich wirklich freuen. Pünktlich in der Früh sammelte ich alle ein - leider sind uns dabei 3 von uns abhanden gekommen. Auto kaputt unterwegs. Dadurch kamen wir letztendlich dann nur zu viert im Schweinske Fühlsbüttel an. Dank Navi war das Ziel auch schnell gefunden - das Schweinske liegt wirklich gut und auch Ortsfremde können es von Weitem bereits sehen. Das rosa (pinke) Schweinske-Logo leuchtet schon von weitem unverkennbar. Als wir eintraten erwartete uns der typische Schweinske-Look. Nostalgisch. gemütlich und natürlich Jahreszeitlich geschmückt. Als erstes vielen mir aber die vielen Zeichnungen an den Wänden auf. Allein das ist schon ein toller Eyecatcher. Voll war es nicht - noch nicht - aber doch schon gut besucht. Hier kann man übrigens bis 15 Uhr frühstücken. Hamburgtypisch halt. Abhetzen muss sich niemand - ausschlafen ist die Devise. Sollte man in Hannover auch mal einführen.


🐽 Moin aus dem Schweinske in Hamburg



Ich mag den Hamburger Dialekt so sehr - und als wenn man es geahnt hätte - der Kellner hatte den schönsten Dialekt überhaupt. Zudem war er wirklich super nett. Ich komme beruflich selber aus der Branche und war sofort angetan von ihm. Schelm, wer nun denkt, dass er nur SO freundlich zu UNS war - da muss ich euch enttäuschen. Er war zu allen Gästen so - ein toller Kellner, der seinen Beruf merklich liebt und lebt. Zuerst wurden wir an unseren reservierten Tisch geführt. Platz genug eigentlich für 7 - aber nach kurzem Tische rücken - auch für vier von uns mega gemütlich. Nach einer kurzen Begrüßung wurden uns die Speisekarten gereicht. Das Angebot ließ keine Wünsche offen. Jeder konnte sich sein Frühstück entweder selber zusammenstellen, oder aus dem "fertigen" Angebot wählen. Allein die Namen der einzelnen Angebote klangen schon "schweinisch" :D Ich entschied mich für die "Luxus-Sau", da war Lachs gleich inklusive. Ich liebe Lachs. Auch mein Mann war davon angetan, also gab es dieses auch für ihn. Die beiden Anderen wählten das Schlemmerschwein. Separat bestellten wir dann noch Obstsalat, Cornflakes und ein gekochtest Ei. Jedes Frühstück beinhaltete entweder Rühr- oder Spiegelei. Hier durfte jeder dann noch wählen ob Speck, Bacon oder Kochschinken. Da wir alle Bacon-Fans sind, war die Wahl natürlich schnell. Der Bacon war irre lecker. Und Kerzengrade, ebenfalls höchst knusprig. In einem Wort - "saugeil". Mein Bacon zu Hause sieht immer völlig verdreht aus - dieser war echt ein Hit.


🐽 Schweinske-Frühstück mit Haus eigenen Brötchen




Unsere Teller waren reichlich belegt mit allem, was auf der Speisekarte stand. Nicht ZU viel, aber definitiv NICHT zu wenig. Die Brötchen, die unser netter Kellner dann brachte, waren enorm. Enorm? Einfach riesig. Und Hausgebacken - ich arbeite beim Bäcker und kann sagen, dass diese hier einfach genial sind. Lecker, fluffig. Innen weich, außen knusprig. Es gab Körnerbrötchen, helle, normal und Dunkle. Im Brötchenkorb befand sich das Besteck UND ein schönes scharfes Messer zum Aufschneiden dieser leckeren "Dinger". Auf Wunsch hätten wir auch Brötchen nachordern können - dass aber hat zum Schluss niemand von uns getan, da wir einfach zum Platzen satt waren. Nachgeordert haben wir allerdings noch Lachs - nicht, dass es zu wenig davon war - er war einfach NUR lecker. Die Portion lag bei knapp 3,00 Euro. Dazu gab es dann auch Meerettichsahne. Auf dem Teller meines Mannes und mir befand sich unter Anderem auch Fleischsalat - Himmel war der lecker. Wir hatten noch nie Besseren. Butter war reichlich vorhanden - zumindest nach meiner Meinung. Die Marmelade war richtig gut. Der Aufschnitt schön frisch. Zusätzlich befand sich bei der Luxus-Sau noch eine Scheibe dunkles Brot auf dem Teller.


🐽 Schweinske lässt keine Wünsche offen


Der separat bestellte Obstsalat war merklich frisch und das Obst in kleine Streifen geschnitten. Das Obst war zum einem knackig, zum anderen aber auch so "weich" - also genau richtig zum Genießen. Die Cornflakes kamen in einer kleinen Schüssel an den Tisch, die Milch wurde extra gereicht, damit auch alles nicht gleich pappig wurde. Die Portion war angemessen groß. Zum Frühstück konnten dann (extra) Getränke bestellt werden. Der Kaffee und die Latte Macchiato waren klasse, der frisch gepresste O-Saft nicht zu sauer. Ach ja, das Rührei war auch separat angerichtet. Alles auf diesen süßen Tellern und Gefäßen mit dem Schweinske-Logo. Ich liebe dieses Geschirr und hätte es am liebsten mit nach Hause genommen :) Hab ich aber nicht, war noch alles da, als wir gingen. Ich schwöre. Wenn ich nun wüsste, wo man dieses käuflich erwerben kann, ich würde es mir direkt kaufen wollen. Mehr als satt beschlossen wir dann den Rückweg anzutreten. Die Verabschiedung war wieder sehr herzlich. Und schon saßen wir wieder im Auto und waren uns alle sofort einig, dass wir dort auf jeden Fall wieder hin müssen, so bald wir wieder in Hamburg sind. Es lohnt sich wirklich.


🍴 Mein / unser Fazit


Gemütlich, lecker, reichhaltig. Eine tolle Bedienung. Und mehr als genug zu essen für den Preis. Die preise selber finde ich völlig angemessen. Auch gefiel uns die Möglichkeit bis 15 Uhr frühstücken zu können. Die Brötchen waren mehr als lecker. Die Atmosphäre war heimelig, gemütlich. Es war ruhig in dem Raum.  Es gab genügend Armfreiheit, auch wenn der Tisch voll war. Wir haben uns mehr als willkommen gefühlt. Ich kann das Schweinske in Fühlsbüttel nur wirklich jedem empfehlen. Und nicht nur zum Frühstücken. Die übrige Karte klang verheißungsvoll. Auch hier waren die Preise (meiner Meinung nach) sehr günstig gehalten. Bei einem der Gerichte war sogar ein Nachschlag inbegriffen. Hannover will Schweinske zurück ;) Dank nochmals an den tollen Kellner - DU warst uns ein wirklicher Gastgeber. Schweinske ist übrigens mehrfach in ganz Hamburg vertreten 


Man findet das Schweinske in den - jährlich durchgeführten Gastro-Rankings - des Hamburger Stadtmagazins "Oxmox" wieder. Ihre vorderen Ränge dort beruhen nicht nur auf das gute Essen. Ich finde, dass grade die tollen Servicekräfte ihr Übriges dafür tun. Hier fühlt man sich halt merklich wohl. Macht weiter so :)

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:






Mittwoch, 26. Dezember 2018

*Werbung durch Produktplatzierung

... Feste, die man feiern sollte, wie sie fallen. Karneval und Fasching ist etwas, was ja viele die verrückte Jahreszeit nennen. Nicht umsonst, denn grade in dieser Zeit läuft das Volk verkleidet durch die Gegend. Bunte Gewänder, Perücken, verrückt geschminkt - auffallen ist hier das A+O. Bräuche werden zelebriert. Und viele arbeiten fast das ganze Jahr an ihren Outfits. Mein Opa war damals auch in einigen Karneval-Vereinen Mitglied. Noch heute besitze ich einige seiner Utensilien, die er damals besessen hat. Narrenmützen, Orden und Co. so lief man vor Jahren noch herum. Heute gibt es einige Anbieter in Internet zu finden, die es uns da einfacher machen. Die ältere Generation näht weiterhin fleißig, die Jüngere bestellt dann doch lieber im Netz. Und auch ich oute mich da eher als Bestellerin. A. weil mir einfach die Zeit fehlt und B. ich eher die Grobmotorikerin bin - meine Kostüme glichen eher Aliens, als dass ich mich damit sehen lassen könnte. Hier habe ich eindeutig den karneval-megastore für mich entdeckt. Ich "stehe" absolut auf Halloween, Hexen, düstere Deko - hier habe ich ein wahres Paradies an Deko für mich zu Hause gefunden. Diese Deko bleibt bei mir auch das ganze Jahr über in der Wohnung.

Skulls, mein Thema Nr.1


Und genau für meine Zwecke eingerichtet (aber natürlich auch für euch) findet jeder unterschiedliche Kategorien vor, die das Suchen erleichtern. In Preise (von-bis), oder u.a. in Damen, Herren, Kinder - Deko, Schmuck und/oder auch Sonderangebote, etc.eingeteilt - findet sich jeder blitzschnell durch das gesamte Angebot. Blitzschnell? Öhm ja - bei mir dauerte die Suche dann aber eher Stunden, weil ich immer wieder stoppen musste um das Ein oder Andere zu bewundern. Mir hatte ich die Deko echt angetan. Das ein oder andere tolle Stück habe ich auch bereits zu Hause bei mir. Es ziert sowohl meine Wände, als auch meinen Arm. Ich habe eine traumhafte Skullarmband-Uhr gefunden. So eine habe ich bisher nirgends gefunden und wurde auch bereits schon mehrfach darauf angesprochen. Ihr seht also, das der Megastore nicht nur Produkte für die "verrückte Jahreszeit" vorrätig hält. Wäre auch sehr schade, wenn der Rest des Jahres ohne diesen Store auskommen müsste.


Bestellen einfach gemacht im mega-store


Meine Steampunk - Armbanduhr mit Totenköpfen gibt es übrigens in sechs unterschiedlichen Armbandfarben. Auf dem Armband findet man insgesamt 6 Totenköpfe. 3 rechts, 3 links. Diese Uhr kann man definitiv das ganze Jahr über tragen. Die Uhr selber kann manuell eingestellt werden und ist leicht gängig. Für 12,99  9,99 Euro ist wahres Schnäppchen. Ich trage sie gern, zumal sie auch wirklich gut verarbeitet worden ist für den kleinen Preis. Das Armband ist ca. 24 cm lang, also lang genug für fast jedes Handgelenk. Zusätzlich lässt es sich aber auch (durch Lochung) super kleiner stellen. Gott sei Dank, meine Handgelenke sind nicht mehr wirklich breit :D. Das Armband ist übrigens aus Leder gearbeitet, scheuert nicht und leiert auch nicht gleich aus. Ich kann ein angenehmes Tragen vermelden. Mein zweites Wahlprodukt ist ein "gruseliger Totenschädel" mit Lumpen an den Seiten hängend. Ihn kann man wunderbar in einer Zimmerdecke platzieren oder aber auch an die Decke hängen - je nach Wunsch. Und wenn es dunkel ist im Zimmer - erschreck Dich nicht - leuchten die Augen gar gruselig. Eine Bekannte hat sich bereits herrlich erschrocken :D Für 14,99 10,99 Euro ein Heidenpaß um jemanden zu erschrecken :D Ziemlich perfekt für Deine nächste Halloween-Party.



Geister, Skelette, Gruselmomente


Meinen Mann ist übrigens auch "infiziert", was Skull und schaurige Deko angeht. Und für ihn habe ich ein "hängendes Skelett im Frack" bestellt. Es ist 45 cm groß/lang und sieht echt genial aus. Grade der Frack passt perfekt zu diesem Knochenmann. Es hängt nun - neben seinen anderen "Schauerutensilien" und fühlt sich scheinbar sehr wohl dort. Ein absoluter Eyecatcher. Zumal der Zylinder sämtliche Blicke auf sich zieht. Auf alt "getrimmt" sieht es schon ziemlich echt aus. Preislich auch hier wieder günstiger: 8,99 6,99 Euro. Natürlich hat man bei diesen Hängedekostücken immer ein Staubproblem, zumal Schwarz ja den Staub eher immer anzieht. Kurz mit dem Staubwedel drüber und alles ist wieder sauber. Und Last but not Least - natürlich für mich, habe ich noch eine " fliegende Hexe auf einem Besen " bestellt. 100 cm groß und biegbar. Sie kann man sowohl an die Decke hängen, als auch an die Wand. Dadurch, dass sie wunderbar biegsam ist, kann sie überall angepasst werden. Einmal sieht sie aus, als wenn sie schwebt, das nächste Mal, als wenn sie fliegt. Da kann jeder von euch genau die Position wählen, die ihr knicken wollt. Sie sieht wirklich aus wie eine echte Hexe (mein zweiter Vorname ist Hexe) ich muss das wissen :D Sie trägt schwarz-grüne Bekleidung und dazu einen passenden Hexenhut. Die "Dame" fliegt zusätzlich noch auf einem typischen Hexenbesen. Könnte glatt ich sein :D Ich lasse hierzu dann einfach die Fotos sprechen.


Der Store nicht nur für die närrische Jahreszeit


Nach stundenlanger Durchsicht der Seite vom kaneval-megastore, kann ich für mich sagen, dass ich dort bestimmt nicht zum letzten Mal Kunde war. Da gibt es noch das ein oder andere Teil, was hier bei uns einziehen muss. Leider waren manche Artikel bereits ausverkauft - verständlich. Ich habe ja auch kurz vor Halloween bestellt. Aber ich liebäugle damit noch immer. Und irgendwann werden auch diese Stücke dann meine Wohnung "vergruseln". Preislich finde ich den Shop und die Produkte ansprechend. Die Kostüme sind witzig bis schräg - genau richtig für Karnevalfans, die ihre Kostüme nicht selber nähen können oder wollen. Die Auswahl ist auch in diesen Kategorien enorm.  Und wenn wir im nächsten Jahr umziehen, werde ich ganz sicher noch das ein oder andere Dekostück für unsere Wohnung ordern MÜSSEN! ;)


Dieser Artikel enthält "gruselige" Werbung


Dienstag, 23. Oktober 2018

*Werbung*

Über unser tolles Blogger-Event im Kneippwerk Ochsenfurth habe ich ja bereits an anderer Stelle berichtet. Nun endlich möchte ich euch die aktuellen (zumindest einige) Herbstneuheiten vorstellen. Ich finde auch in diesem Herbst hat Kneipp wieder tolle Highlights auf den Markt gebracht. Und glaubt mir jedes Produkt wird in liebevoller Gemeinschaft entwickelt und für euch hergestellt. Ich durfte ja beim Treffen all diese einzelnen Schritte erfahren. Da steckt wirklich viel Herzblut dahinter. Ich finde es schon beachtlich, was alles so dahintersteckt. Ganz besonders angetan haben es mir dieses Jahr die tollen Lippenpflegestifte. Und dass, obwohl ich diesen "Dingern" bisher immer "aus dem Weg" gegangen bin. Die meisten, mir bekannten Stifte, waren mir einfach zu fettig - ich kam mir oftmals vor, als wenn ich ein Fischmaul habe ^^ Mein Liebling ist der Kneipp-Pflegestift "Winterpflege". Mit Cupuaçu Butter und Vanille-Extrakt ist er genau richtig für den nahenden Winter. Aber auch jetzt, wo es bereits kälter wird, schützt er unsere Lippen wunderbar. Und das Beste an diesem Stiften ist die Tatsache, dass diese ein Depot besitzen. Also nicht nach einmal "schmieren" irgendwann im Nichts verschwinden. Wenn Du diesen Stift das erste Mal benutzt, wirst Du nach einiger Zeit merken, dass sich Deine Lippen auch nach Stunden noch gepflegt anfühlen. Die Lippen trocknen auch nicht aus - so wie ich es oft bei anderen Stiften hatte. Auch sind die Stifte nicht nach kurzer Zeit verbraucht, das man sie ja nicht ständig erneuern muss.  Die Inhaltsstoffe: 
Rhus Verniciflua Peel Cera, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Candelilla Cera, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Vanilla Planifolia (Vanilla) Fruit Extract, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Flower Oil, Limonene, Geraniol, Parfum (Fragrance), Tocopherol | *aus kontrolliert biologischem Anbau

Es gibt sie in 3 Sorten: Mandel & Candelilla – Hautzart, Holunder & Karité – Sinnlich, und Cupuaçu-Nuss & Vanille – Winterpflege. Was mir persönlich sehr gefällt, ist die Tatsache, dass Kneipp hierfür einen Preis gewonnen hat. Und zwar in der Kategorie Nachhaltigkeit. Mehr Infos dazu könnt ihr hier nachlesen :)

😍 Duftkerzen, neu bei Kneipp


Eine weitere Neuheit, in Form von 3 verschieden Duftkerzen, erwartet euch auch noch. Endlich ist es soweit und Kneipp bringt eine neue Duftwelt auf den Markt. Mein klarer Favorit ist die Duftkerze No.5 "Wohlfühlzeit". Ein ganz besonderer Duft, der mir aktuell die Herbstluft verschönert. Grade wenn es kalt ist draußen, bringt dieser toller Duft Wohlfühlduft in die Wohnung(en). Kneipp verspricht eine wohlig und behagliche Atmosphäre. Und genau DEM kann ich nur zustimmen. In kurzer Zeit duftet der ganze Raum, sobald die Kerze brennt. Dabei rußt sie keinesfalls, sondern brennt ruhig ab. Der Duft dabei ist absolut unbeschreiblich. Probiert sie einfach selber mal aus. Ich bin mir sicher, dass auch euer Favorit dabei ist. Wird die Kerze gelöscht, sorgt der praktische Verschluss für Aromadichte. 

Inhaltstoffe: Tetramethylacetyloctahydronaphthaline, Piperonal, Dipenten, Cumarin, 1,2,3,5,6,7-Hexahydro-1,1,2,3,3-pentamethyl-4H-inden-4-on, Acetylcedren, a-Hexylzimtaldehyd


😍 Körpermilch "Winterpflege"


Körpermilch, auch ein Thema, dass ich früher eher weniger beachtet habe. Heute aber nutze ich Körpermilch und Bodybutter sehr sehr gern. Bei dieser Körpermilch kann ich einfach nicht nein sagen. Erstens, weil sie unwahrscheinlich gut duftet und dazu noch super schnell einzieht. Die Haut wirkt nach dem Eincremen traumhaft weich und sehr gepflegt. Dabei duftet das Ganze dann unwahrscheinlich lange am Körper. Meine Kolleginnen haben mich bereits auf diesen tollen Duft angesprochen. Die Milch lässt sich sehr schön auf dem Körper anwenden. Dabei wirkt die Haut keineswegs fettig an, auch bleibt kein Film zurück. Ich persönlich hasse es ja, wenn die Haut danach aussieht, als wenn man in Öl gebadet hätte. Das Öl der Cupuacu Nuss tut seine ganze Wirkung. Reichhaltige Sheabutter sowie hautberuhigendes Panthenol + zellschützendes Vitamin E runden die Pflegewirkung gekonnt ab. Dazu noch der Duft der Vanille - ich bin begeistert.

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Glycerin, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Tocopheryl Acetate, Distarch Phosphate, Cetearyl Alcohol, Isopropyl Myristate, Glyceryl Stearate Citrate, Cetyl Alcohol, Panthenol, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Vanilla Planifolia (Vanilla) Fruit Extract, Juniperus Mexicana Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Flower Extract, Limonene, Linalool, Geraniol, p-Anisic Acid, Parfum (Fragrance), Rhus Verniciflua Peel Cera, Caprylyl Glycol, Xanthan Gum, Glyceryl Caprylate, Carrageenan, Arginine, Glycine Soja (Soybean) Oil, Citric Acid, Tocopherol

Diese 3 Produkte sind meine Favoriten. Natürlich gibt es noch viele andere traumhafte Neuheiten zu entdecken. Schaut euch dazu einfach auf der Seite von Kneipp um. Ich finde, es lohnt sich :) Ich werde euch auch nach und nach noch einige andere Produkte vorstellen. Auch 2 wunderbare, die ich im Shop vor Ort gekauft habe - ich liebe sie. Also seid gespannt :)


*Enthält Werbung*


Mittwoch, 3. Oktober 2018

*Werbung

Hach, wie habe ich mich gefreut, als es hieß, dass ich bei dem Kneipp-VIP Bloggerevent 2018 dabei sein darf. Mit gerechnet hatte ich nicht, aber dieses Mal waren tatsächlich alle dabei, die sich beworben hatten. Also, ganz schnell 3 freie Tage angefragt beim Chef - dass ging dann auch klar. Und meine Vorfreude war unbeschreiblich - zumal ich dieses Mal auch sicher sein konnte, keine Autopanne (unterwegs) zu haben. Mein neues Wägelchen brachte mich schnell (auch trotz Staus unterwegs) nach Ochsenfurth. Dort wartete dann einiges Spannendes, DIY und nette Mädels auf mich (uns). Und natürlich auch die süßen Mädels von Kneipp, die Frau einfach mögen muss. Hier findet man keine PR-Damen vor, die einfach stumpf ihren Job machen, sondern Mädels, die hinter dem stehen, was sie tun. Man merkt einfach ihre Freude am Tun. Roter Teppich, Schild mit Hinweis, wo es hinein geht, VIP-Bändchen und Infos, wie die Tage so sein werden. All dass machte mich echt neugierig. Und natürlich die Tatsache, wieder einmal DIE Mädels zu sehen, die ich das Jahr davor schon kennengelernt hatte. Neue Mädels kennen lernen, das Kneipp Werk zu erleben - und vieles mehr - das sah nach 3 spannenden Tagen aus.

🌼 Freitag, die Begrüßung, das leckere Essen, das Netzwerken und tolle Herbstneuheiten


Die Begrüßung fand natürlich durch die Mädels von Kneipp statt - herzlich wie immer. Danach sprach dann der Geschäftsführer von Kneipp, Herr Alexander C. Schmidt zu uns. Input rund um Kneipp, interessante Dinge, die Frau sonst nicht erfährt, erwartete uns. Dabei war der nette Herr Schmidt keineswegs NUR Geschäftsführer, sondern kam total locker daher. Ich mag sonst keine Vorträge, dieser war aber wirklich mehr als interessant. Das Zuhören waren mehr als entspannt und eine Tasse leckeren Kaffee gab es nebenbei auch noch, was will Frau da mehr? Danach ging es dann an die Vorstellung der tollen Herbstneuheiten - einige Dinge durfte ich vor ab schon selber testen (der Bericht dazu folgt auch bald). Wer Kneipp Produkte kennt, weiss, dass sie etwas Besonderes sind. Ich nutze eigentlich nur noch diese Produkte. Ob nun zum Duschen, zum Pflegen des Gesichts oder des Körpers. Nun hat Kneipp aber "nachgelegt" es gibt nun auch wundervolle Duftkerzen und Lippenpflegestift im Sortiment. Ich selber mag eigentlich keine Lippenpflegestifte, das sie meist schmierig auf den Lippen sind. Die neuen Pflegeprodukte von Kneipp sind aber ganz anders und überhaupt nicht schmierig. Sie haben auch noch eine Besonderheit, die nutzen ein Depot. Einmal die Lippen gecremt, geben sie immer wieder ihre Wirkstoffe ab. Die Lippen fühlen sich wirklich gepflegt an - ohne den Mund als Fischmaul darzustellen. Aber schaut euch dazu einfach mal die Fotos an - ich finde diese machen schon Lust aufs Ausprobieren. Sehr schön fand ich auch, dass wir anschließend auch noch einkaufen durften, der Kneipp Shop wurde extra für uns geöffnet. Kinders, ich befand mich im Schlaraffenland. Wir durften natürlich auch noch an einer interessanten Werksführung teilnehmen - mit sehr viel Wissenswertem - leider kann ich euch hier kein weiteres Input geben oder Fotos zukommen lassen - verständlicher Weise darf hier nicht fotografiert werden. Nur so viel, ich habe sehr viel erfahren können. Und bin total beeindruckt, was so im Kneipphintergrund geht. WOW!! Vielen Dank, dass wir diese Möglichkeit bekommen haben. Nach diesem spannenden ersten Teil unseres Events ging es dann für die Anderen mit einem Shuttle-Bus zum Hotel. Für Anouck und mich ging es allerdings zu ihr nach Hause. Dort wartete schon Schatzi aufs Abholen. Und ich habe meinen Grandland dort parken dürfen - ich wollte ja am Sonntag eh noch einen Kaffee dort trinken. Und so wusste ich, dass mein Wagen dort gut aufgehoben war. Die Überraschung am Abend bestand aus 2 lustigen "Gestalten", die uns durch die Altstadt von Würzburg führten. Geteilt in 2 Gruppen ging es dann los. Leckere Dinge, die Würzburg für uns bereithielt, wurde verkostet. Leider nahm ich an diesen Leckereien nicht teil, da ich einfach den anderen Dingen, die es vorher gab, schon zu sehr zugesprochen hatte. Und dann fehlte mich noch mein Messgerät um meinen Zucker zu testen. Das hatte ich einfach zu Hause vergessen :( Lecker sah aber alles aus. Und an den zufriedenen Gesichtern der Anderen konnte ich nur erahnen, wie gut es war. So genoss ich all die Dinge, die uns unser Nachtwächter über Würzburg erzählte. Natürlich tat es auch gut ein paar Schritte tun zu können. Bewegung war dringend nötig. Wer also einmal in Würzburg verweilt, sollte solch eine Tour einmal unternehmen. Wissenswertes über Würzburg, Spannendes, Interessantes, diese Tour ist einmalig.

🌼 Die erste Nacht im Hotel Melchior-Park


Anouck und ich kamen dort allein an, da wir nach der Nachtwächter-Tour noch etwas allein unterwegs waren. Schatzi war ja fotografieren. Diesen trafen wir im Hotel dann wieder. Das Hotel sah von außen verheißungsvoll aus. Von Innen war es allerdings noch viel schöner, als gedacht. Mein Zimmer war ein Traum. Ein riesiges Bett lud zum sofortigen verweilen ein. Richtig cool fand ich es, dass es nicht nur Blickdichte Vorhänge, sondern es auch die Möglichkeit eines Verdunklungsrollos gab, dieses konnte vom Zimmer aus per Fernbedienung gesteuert werden. Die Matratzen des Betts waren traumhaft. Und die vielen Kissen im Bett luden zum Kuscheln ein. Es gab eine Minibar, aus der man sich kostenlos bedienen durfte. Eine "gepackte" Tasche stand auf einem Stuhl. Dort befanden sich Hausschuhe und Bademäntel. Wer also noch eine Runde schwimmen wollte im Hotel, hatte die praktischen Dinge gleich zur Hand. Und musste nicht mit dem Handtuch um die Hüften herumlaufen :D Das Zimmer hatte wirklich was. Handtücher und  Pflegeprodukte rundeten das gemütliche Zimmer noch zusätzlich ab. Sollte ich erneut in Würzburg sein, ich würde glatt wieder hier übernachten wollen.


🌼 Tag 2 unseres Kneipp-VIP Events


Nach einem wunderbaren Frühstück - im Hotel - ging es für uns alle erneut mit dem Shuttle-Bus zum Kneipp Werk in Ochsenfurth. Der erste Tagespunkt stand unter dem Motto: "Von der Idee bis zum Kneipp Produkt". Hier berichteten Oliver Andres - Marketingleiter von Kneipp - und Dr. Jürgen Blaak - Wissenschaftler Leiter - über die Planung bis hin zur Entstehung neuer Produkte. Spannend wie all die Kneipp Produkte durchdacht werden, um letztlich dann das Produkt zu werden, welches wir alle dann kaufen können. Ich selber hätte nie gedacht, was alles passiert, bis ein Produkt dann in ausgewählten Shops zu finden ist. Allein das Brainstorming dazu ist wissenswert und wirklich spannend. Kneipp Produkte werden nicht nur mit Wissen, sondern auch mit Herzen umgesetzt. Ich bin von den Produkten auch mehr als überzeugt und kann sie nur wirklich jedem ans Herz legen. Nach diesen interessanten Vorträgen - die NICHT langweilig waren, und es auch Fragen gestellt werden konnten, begann der erste Workshop. "Coole Bilder mit dem Smartphone". Manuela Schrecke, mit ganzen Herzen dabei, erklärte uns, wie man auch mit einem Smartphone "bewegte" und wunderschöne Fotos "zaubern" kann. Dafür bot sich das traumhafte Gelände neben dem Kneipp Werk an. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und wir haben viel Wissenswertes mitnehmen können. Vielen lieben Dank an Manu dafür :) Um 12:30 fand dann ein wunderbares Mittagessen statt. Fingerfood vom Feinsten. Super lecker und total liebevoll zubereitet. Es war echt lecker. 

🌼 Mach Deine Dusche selber und Wassertreten live


Nach dieser leckeren Stärkung folgten die Punkte 2 und 3 an diesem Tag. Zuerst ging es dran eine persönliche Dusche selber herzustellen. Wir waren auch hier wieder in Gruppen eingeteilt. Dazu durften wir dann das Labor besuchen, mit Kitteln versehen ging es dann auch gleich los. Viele Gläser, Tiegel, Düfte und mehr machten uns alle neugierig. Nach eine kurzen Einführung in das Geschehen ging es dann auch schon los. Es wurde gemischt, gerochen, ausprobiert und ausgesucht. Und schon bald hielt Jede von uns ihre eigenen Duschen in der Hand. Ganz süß fand ich die Aufkleber, die extra für uns gedruckt worden sind. Diese zieren nun unsere Duschpackungen - sogar mit eigenen Namenskreationen, die wir selber drauf schreiben konnten, wenn wir wollten. Anschließend ging es dann zum Wassertreten. Fand ich zuerst gar nicht toll - also die Vorstellung in kalten Wasser herumzutreten "brrrr". Nachdem ich die erste Runde allerdings hinter mir hatte, wollte ich gar nicht wieder raus aus dem Wasser. SO entspannt, die Waden wurden dann auch schnell warm, irgendwie entspannt sich der Körper total. Wenn ich wieder einmal die Möglichkeit bekomme so etwas zu tun, ich bin immer wieder gern dabei. Traumhaft, müsst ihr unbedingt mal tun. Diese drei Punkte des Tagesgeschehens waren einfach toll - lieben Dank an euch Mädels dafür. Ein wundervolles Goodiebag erwartete uns zum Schluss auch noch. Dazu schaut euch einfach das Foto an. Ich könnte mit gut vorstellen, das Kneipp so etwas auch mal (eventuell) als bestellbares Paket anbieten würde. Ich liebe solche Ü-Boxen ja. Und unseres war einfach nur schön.

🌼 Das Ende des Tages


Uns erwartete noch ein traumhaft leckeres Büffet am Abend im Hotel. Da ich dieses Mal keinen Kuchen gegessen habe - und der war richtig lecker - konnte ich mehr essen. Und leider :D war alles SO gut, dass es mehr wurde, als ich wollte. Himmel, mein Bauchi hat sich so gefreut. Unvorstellbar, was das Melchior Park da alles "aufgefahren" hat. Diese Auswahl war einfach wahnsinnig. Anschließend blieben wir noch ein wenig zum Smalltalk, fleißig wurden Adressen und Telefonnummern ausgetauscht. Es wurde viel gelacht und der ein oder andere Cocktail verkostet. Ich selber blieb nicht mehr als zu lange, da ich am anderen Tag noch wieder nach Hannover fahren musste. So schnell gingen die ganzen Stunden vorbei. Wer mochte, durfte am Sonntag noch zur Landesgartenshow. Diese habe ich nicht besucht, da ich am Montag wieder arbeiten musste und bin mit Anouck und Schatzi nach dem Frühstück zu ihnen gefahren um mein Auto dort abzuholen. Aber eine Latte Macchiato musste es dann dort doch noch sein. Und, wie erwartet, hatte ich dann mehr Staus auf dem Rückweg als gedacht. Und war froh, doch recht früh wieder nach Hause zu fahren.

Hinweis: Die Kneipp® Lippenpflege hat den DEUTSCHEN VERPACKUNGSPREIS 2018 in der Kategorie NACHHALTIGKEIT gewonnen - verdient, wie ich finde.


Vielen lieben Dank für diese tollen, informativen und traumhaften Tage liebe Claudia, Manu und all die anderen Mädels und Jungs. Auch an das Fotografenteam, das fleißig Fotos und Videos gemacht haben.


*Enthält Werbung




Sonntag, 15. Juli 2018

*Anzeige / Werbung

Hallo :) Da isse endlich wieder. Lange Zeit war es sehr ruhig um meinen Blog und mich. Aber unsere Katerbande hat trotzdem fleissig für eure Lieblinge getestet. Und zwar dieses Mal leckere "Mini Filettis" von Felix. Mit reichlich Fleisch und in den Sorten:  leckere Hühnchen und Lachsstückchen, lecker Hühnchen und Rinderstückchen uuuund leckere Hühnchen und Entenstückchen. Bereits in der Packung und ungeöffnet merkt man die weiche Konsistenz der kleinen Filettis. Weich - aber dennoch fest genug, dass die Zähne der Katzen/Kater noch immer genug zum Kauen haben. Schließlich soll doch das gewisse Kauvergnügen nicht ausbleiben. Ich war schon sehr gespannt, als das Paket bei uns ankam - aber nicht nur ich. Die Kater - neugierig wie sie nun mal sind - umlagerten sofort das Paket. Katzennasen sind bekanntlich wesentlich sensibler als unsere Menschennasen - sie riechen leckere Dinge viel schneller als wir Menschen.


🐱 Kauvergnügen ohne Reue - für Katzen/Kater

Die Felix Mini-Filettis bieten außer einem köstlichen Fleischgeschmack gleich noch den doppelten Futterspass. Wir Menschen mögen schließlich auch nicht immer nur das Gleiche und verlangen genau so nach Abwechslung wie unsere Haustiere. Das haben meine Kater mittlerweile auch mitbekommen und ich bin froh, dass die kleinen Tütchen wunderbar wiederverschließbar sind. Und somit ganz schnell auch in einer Schublade verschwinden können. Grade Schröder hat seine besonders große Vorliebe für die kleinen Snacks entdeckt. An eine Schublade kommt er (noch) nicht ran. Ansonsten wäre der Tütchenvorrat mit den Felix Filettis schon verschwunden. Im Übrigen enthalten die Mini-Filettis Vitamine und Taurin, sind ohne Zucker und ohne künstliche Farbstoffe hergestellt. Viele von euch haben ja bemängelt, das immer so viel Zucker im Katzenfutter allgemein enthalten ist. In dieses Leckerlis eben nicht. Ein Kauvergnügen ohne Reue ist also schon mal sichergestellt.

🐱 Unsere Kater mögen die neuen Felix Mini-Filettis


Murphy, Kalle und Schröder sind auf jeden Fall begeistert und umschnurren regelmäßig die Vorratsschublade. Himmel, was können die plötzlich lieb sein, wenn sie etwas zu naschen haben wollen. Mittlerweile habe ich mir ein Spiel für sie ausgedacht und sie müssen die Leckerlis suchen - geht schnell - und Ruckzuck sind sie verputzt. Ihr glaubt gar nicht, wie erfinderisch Katzen/Kater sein können um an verborgende Dinge zu kommen. Und selbst Murphy - mit zwei gezogenen Zähnen - kann sie wunderbar kauen. Hier also kamen die neuen Mini-Filettis von Felix prima an. Preislich sind sie im guten Preissegment von 1,29 Euro / 40 g / UVP Ladenpreis. Haltet bei eurem nächsten Einkauf doch einfach mal Ausschau nach den neuen Felix Mini-Filettis im Felix Katzenregal. Gern dürft ihr mir dann auch hier ein Feedback hinterlassen, wie es euren Rackern geschmeckt hat. Ich freue mich auf Kommentare darüber.


*Enthält Werbung


Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Kaviar und Lachs online bestellen kaviardiscount.de

Daunendecke.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung / Kennzeichnung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind mir von Firmen oder Kooperationspartnern Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - bezahlte Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte kostenlos waren, sondern durchaus auch selber gekauft worden sind. Und es wert sind hier erwähnt zu werden. Nur bezahlte Posts oder Produkttests werden von mir deutlich gekennzeichnet.

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F