Reviews, Produkttests, interessante Dinge rund um das Internet

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Haehnchensülze im Erstversuch mit Maggi Fond

Donnerstag, Oktober 30, 2014 Posted by Manus-Testwelt , , 4 comments
Wir alle lieben Hähnchen Sülze, richtig lecker auf warmen Toastbrot. Bisher haben wir sie nur immer abgepackt oder auch mal frisch beim Schlachter gekauft. Ehrlich gesagt, schmeckt die Abgepackte aber meist gleich und hat kaum Geschmack und die vom Schlachter ist einfach zu teuer – warum nicht mal selber machen und mit leckeren Bratkartoffeln essen? Man braucht auch nicht viele Zutaten und da kam es sehr gelegen, das ich hier das Testpaket von Maggi mit den neuen Fonds in der Küche stehen hatte. Manch einer wird nun sagen: “Fonds kann man selber herstellen” ! Gut, kann man, ich hatte aber keine Lust dazu und außerdem wollte ich es ja auch testen. Ehrlich gesagt, war ich schon sehr überrascht, was für ein Duft aus dem geöffneten Glas kam, nachdem ich dann endlich den Deckel aufbekam – ich hätte doch ein Brot mehr essen sollen am Morgen – er sitzt wie Bombe auf diesen Gläsern. Am besten also schon mal den Mann in der Küche postieren, damit dann auch alles klappt.

Übrigens waren es 3 Gläser zum Testen und zwar: Rinder, Gemüse und Geflügelfond, die anderen beiden Gläser werde ich später (in einem nächsten Bericht) noch vorstellen.

Hinweis: Weiter unten könnt ihr etwas gewinnen. Also brav weiterlesen.

Was braucht man nun aber um die Sülze zubereiten zu können? Zutaten: 1 Glas Maggi Fond für Geflügel, 600 Gramm Hähnchen Brust, 2 Paprika - Farbe nach Wunsch, 1/2 Glas Gewürzgurken, (Salz, Pfeffer je nach Geschmack), 1 Päckchen Gelatine (10 Stück), 4 Esslöffel Essig (Weinessig oder hellen Balsamico), Wasser zum Auffüllen zu einem Liter Flüssigkeit, 1 Esslöffel Zucker.


Zubereitung: Den Maggi Geflügel-Fond in einen länglichen Topf (Bräter) gießen und die Hähnchen Brust hinzugeben, das ganze einmal aufkochen lassen und dann auf kleinster Stufe gar ziehen lassen. In der Zeit sämtliche Zutaten, die man sonst braucht (Paprika und Gurken) kleinschneiden oder – wie ich – den Thermomix TM 5 dazu nutzen, das geht viel schneller. Ist das Fleisch gar, nimmt man es aus dem Fond und stellt es einige Zeit zur Seite und klärt den Fond, der ja eher trübe ist. Dazu einfach 2 aufgeschlagene Eiweiß in die heiße Flüssigkeit geben und stocken lassen (dabei das ganze einmal aufkochen lassen) und dann mit einer Schöpfkelle abschöpfen. Dabei entfernt man auch gleichzeitig das Eiweiß der Hähnchen Brust. Hat man kein Eiweiß, wie ich gestern, nimmt man einfach einen Kaffeefilter und gießt die Flüssigkeit dann da durch. Die Flüssigkeit gießt man nun soweit auf, dass man später 1 Liter Flüssigkeit erhält (inkl. dem Fond)

Nun kann man die klein geschnittene Paprika und die Gurken in die Flüssigkeit geben und weicht 10 Blätter Gelatine in kaltem Wasser ein. Zur Flüssigkeit kommen noch etwas 4 Esslöffel Essig (nach Geschmack auch mehr) und 1 Esslöffel Zucker, sowie etwas Salz und Pfeffer. Alles nochmal kurz aufkochen lassen und zur Seite stellen. Die Gelatine rührt man dann erst ein, wenn die Flüssigkeit nicht mehr kocht. Die Hähnchen Brust kann man entweder am Stück hinzufügen oder schneidet sie in Mundgerechte Stücke. Dann benötigt man eine größere (am besten Metallschale) und legt unten etwas Paprika als Deko hinein, dann kann man den Inhalt des Topfes vorsichtig darüber gießen, mit Klarsichtfolie abdecken und in den Kühlschrank stellen. Ich habe alles einen Tag abkühlen lassen. Bekommt man die Sülze später nicht aus der Schale, ganz kurz (2 Sekunden) in heißes Wasser stellen und es flutscht nur so heraus. Dazu dann Bratkartoffeln und eine leckere Remoulade (entweder selbst gemacht oder die von Thomy) und das Essen ist fertig. Mir persönlich hat ein wenig Essig gefehlt, mein Mann fand es ganz passend. Es war aber trotzdem echt lecker und wird gern wiederholt.


Wer nun nicht unbedingt selber Fond ziehen mag, sollte auf den Fond von Maggi zurückgreifen, es lohnt sich und spart viel Arbeit.

Und nun zu euch. Wie bereits angekündigt, könnt ihr ein Päckchen mit den 3 Maggi Fonds und einer kleinen Überraschung auf meinem Blog gewinnen. 3 Pakete gilt es an euch zu verlosen. Aber was sollt ihr dafür tun?

Gewinnspielaufgabe: Welches dieser 3 Fonds würdet ihr als erstes testen wollen? Hinterlasst mir dazu einen Kommentar auf meinem Blog natürlich unter diesem Artikel)

Teilnahmebedingungen: Beantwortet bitte die Gewinnspielfrage (nur so ist die Teilnahme gültig) und hinterlasst mir die Antwort auf meine Frage als Kommentar unter diesem Artikel. Das war es eigentlich schon. Teilnahme wie immer erst ab 18 Jahren. Teilnahmeberechtigt sind alle die ihren Wohnort in Deutschland haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann und wird nicht in bar ausgezahlt. Mehrfachteilnehmer schließe ich direkt vom Gewinnspiel aus. Zur Kenntnis: Im Gewinnfall muss ich eure Adressen weiterleiten dürfen, bitte nehmt nicht teil, wenn ihr damit nicht einverstanden seit. Eure Adressen werden danach natürlich wieder gelöscht. Ich drücke euch die Daumen. Das Gewinnspiel starte heute 30.10.2014 und endet endet am 13.11.2014 um 23:59 Uhr.

Viel Glück.


Mittwoch, 29. Oktober 2014

Der Familienplaner für 2015

Mittwoch, Oktober 29, 2014 Posted by Manus-Testwelt , , , 1 comment

Seine Termine planen


Früher war ich eher der “Zettelmensch” in der Hosentasche, doch irgendwann einmal stieß ich auf einen passenden Timer – auch Planer – genannt. Damals war es der Chäftimer von Häfft. Mittlerweile gibt es dort eine so eine tolle Auswahl, dass man nun jedes Jahr ein anderes Exemplar bei mir zu entdecken gibt. Diesmal ist es der Familienplaner 2015 von Häfft.  Mir gefallen diese eigenwilligen Timer sehr – sie können sich sehen lassen, passen perfekt in eine Handtasche und haben all das was, was ich mir von einem Planer erwünsche. Mir ist es wichtig all meine Termine komplett in einem Häfft unterbringen zu können. Der Familienplaner bietet besonders viele Kategorien an, so hat man eine komplette Übersicht der Ferien, Adressen, Notfallrufnummern, einen Urlaubsplaner, Tipps und Tricks, eintragbare U-Termine für die Kids und so viel mehr. Das alles aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Schaut euch dazu doch einfach mal im Online Shop von Häfft um.

Warum komme ich immer auf Häfft zurück? Diverse Gründe habe ich oben ja bereits angemerkt, mir geht es aber auch um den doch günstigen Preis und die Haftbarkeit eines solchen Timers. Ich habe zwischendurch tatsächlich mal etwas anderes genutzt, muss aber sagen, das ich dieses bereut habe. Oftmals sahen die Dinger schon nach kurzer Zeit aus, als wenn ich sie aus dem “Altpapier” geholt habe. Ebenso nervte mich der Umstand, das ich nicht genügend Platz für Termine hatte und vor allem fingen die Planer immer am Anfang eines Jahres an. Anders aber bei Häfft, sie starten in der Mitte des aktuellen Jahres, enden aber am Ende des kommenden Jahres, somit hat man 1,5 Jahre viel Freude daran. Notizblätter sind nicht einfach hinten angeheftet, sondern sind fest im Buch verankert. Man Frau, hat also auch keine losen Blätter mehr, die man letztlich dann doch verlieren würde. Und das ganze für nur 12,99 Euro – ich habe weniger attraktive schon für fast das Doppelte gesehen. 



Ich weiß nun schon, das mein nächster Timer auch wieder von Häfft sein wird. Sicherlich wieder der Familientimer, allein schon wegen seiner guten Planung.



Nutzt ihr auch solche Planer – Timer – oder wie auch immer ihr sie nennt ?





Sonntag, 26. Oktober 2014

FrischSchoggi von Laederach Suisse

Sonntag, Oktober 26, 2014 Posted by Manus-Testwelt , 5 comments

Läderach chocolatier suisse – 10 Jahre FrischSchoggi


Einige von euch mögen beim Lesen der Überschrift nun meinen: “Was will die nun mit”frisch” Schoggi? Natürlich muss Schokolade frisch sein, sonst schmeckt sie doch nicht.” Diesen Gedanken kann ich völlig nachvollziehen, ich dachte das Gleiche, als mich die Mail von Läderach erreichte, ob ich FrischSchoggi testen mag. Dieses einfache Wörtchen “frisch” bezieht sich  vor allem auf die frische und Haltbarkeit der Schoggi, die meist nicht länger, als 1 Woche vorher produziert wird, bevor die dann in den Versand geht.. Die Tafeln sind nicht wie unsere “normal” bekannte auf herkömmliche Art und Weise in Papier und Folie verpackt, sondern werden nach Bestellung frisch verpackt und befinden sich in einen durchsichtigen Tütchen, Die Tafeln sind unterschiedlich gebrochen und haben auf ihrer Rückseite einen Hinweis (in Goldschrift) welche Sorte man grade vernascht. Andere Marken (kaufbar z.B. im Supermarkt) werden vorproduziert und zwischengelagert.  

Inklusive Gewinnspiel, siehe weiter unten.


Die Schoggi macht allein schon durch ihren direkten Sichtkontakt Appetit und man ist wirklich magisch von den einzelnen Tafeln angezogen. In einem Päckchen sind mehrere Sorten enthalten, die sich in ihrer Geschmacksauswahl nicht wiederholen, somit kann man gleich mehrere Sorten auf einmal probieren. Die “Normal” bekannte und abgepackte Schokolade bietet das nicht, man hat immer nur eine Sorte zur Auswahl. Zu den einzelnen Sorten kommt ihr hier. Ihr habt die leckere Auswahl zwischen 16 verschiedenen Sorten und könnt beim Bestellen auch gleich entscheiden aus wie vielen Sorten euer Päckchen schlussendlich bestehen soll. Ich rate auf jeden Fall zu einer Mischtüte um gleich einen großen Überblick aller Produkte zu bekommen. Bitte beachten, die Mindestbestellmenge pro Sorte beträgt 100 Gramm, bestellbar wäre dann ab 400 Gramm - 4 verschiedene Sorten oder auch nur eine Wenn ich euch nun sagen soll, welche der Sorten mir am besten schmeckt, müsste ich echt lügen, denn alle (auf ihre Art) sind sehr lecker und vor allem sehr cremig.


Man merkt, das sie frisch zubereitet sind. Preislich sind sie zwar etwas teurer als “normal” käufliche Sorten, ich kann sie aber auf jeden Fall mehr als empfehlen. Diesen Genuss muss man sich auf jeden Fall einmal “antun” Mein Mann schlich auch ständig um unser Päckchen herum – ich musste sie aber noch fotografieren – viel abbekommen habe ich danach nicht, so schnell war sie von meiner Hausbande “inhaliert” Und man Frau, sah danach nur glückliche Gesichter. Schaut man sich einmal im Online Shop von Läderach um, wird man nicht drum herum kommen die lecker aussehenden Pralinen zu entdecken – muss ich mir dringendst mal bestellen, so lecker wie die aussehen. Aber schaut euch einfach einmal um.

Nun aber zum angekündigten Gewinnspiel

Gewinnt eines dieser leckeren Päckchen auf meinem Blog. 2 x 100 Gramm feinste Suisse FrischSchoggi. Was müsst ihr dafür tun? Aufgabe: Welche Sorte des Online Shops von Läderach FrischSchoggi würdet ihr gern einmal probieren? Und bitte teilt dieses Gewinnspiel auf Facebook – und / oder – Twitter. Den Permalink hinterlasst mir bitte via Kommentar.

Teilnahmebedingungen

Teilt dieses Gewinnspiel auf Facebook und / oder Twitter, beantwortet die Gewinnspielfrage (nur so ist die Teilnahme gültig) und hinterlasst mir bitte den Permalink inkl. der Antwort auf die Frage als Kommentar unter diesem Artikel – denkt dran das ihr euren Post öffentlich setzen müsst, sonst kann ich ihn nicht sehen. Das war es eigentlich schon. Teilnahme wie immer erst ab 18 Jahren. Teilnahmeberechtigt sind alle die ihren Wohnort in Deutschland haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann und wird nicht in bar ausgezahlt. Mehrfachteilnehmer schließe ich direkt vom Gewinnspiel aus. Ich drücke euch die Daumen. Das Gewinnspiel starte heute 26.10.2014 und endet endet am 09.11.2014 um 23:59 Uhr.

Viel Glück



Samstag, 25. Oktober 2014

Eine Kamera mit wasserdichtem Gehaeuse

Samstag, Oktober 25, 2014 Posted by Manus-Testwelt , No comments

Im Urlaub unbedingt eine leichte Kamera


In den Urlaub fahren und dann seine Kamera zu vergessen, das ist mir bisher nur einmal passiert, und schon waren die ganzen Erinnerungen ins Wasser gefallen. Eigentlich habe ich immer eine Kamera dabei, egal wo ich bin - letztes Mal bin ich durch den ganzen Stress komplett darüber hinweggekommen sie einzupacken. Und nur Handyfotos - auch wenn diese heutzutage schon richtig gut sind - geben mir nicht das wieder, was, ich gern an Bildern haben möchte. Allerdings hat mir diese Tatsache nun Geschmack auf eine wasserfeste Kamera gemacht und ich habe mich dazu ein wenig auf der Seite von www.minikamera-test.de umgeschaut. Man ist doch auch gern im Meer, und grade dort findet man oft interessante Dinge, die es zu fotografieren wert sind. Und warum sollte man dann nicht eine Kamera mit wasserdichtem Gehäuse dabei haben? Bei meiner Kamera kann ich kein zusätzliches wasserdichtes Case dazukaufen. Und so fiel mir die INSTAR IN-DV1215 100799 HD Mini Action-Kamera ins Auge. Preislich recht günstig - grade als Zweitkamera - und dazu noch klein genug, um sie leicht im Handgepäck mit sich führen zu können. Ich freue mich immer, wenn man durch Zufall solch ein Schnäppchen findet.


 Die Daten:Wasserdicht bis 20 Meter - weiter will ich auch gar nicht tauchen, ich bin ja keine Robbe. Die Kamera besitzt de Weiteren  sehr viel Zubehör für unterschiedlichste Montagearten, hat ein hochwertiges  3 MP Objektiv für die perfekten Aufnahmen und unterstützt SD Karten für bis zu 32GB. Minimaße: 12,2 x 9,4 x 5,6 cm.

Vorteile gegenüber einer schweren Spiegelreflex


Ich finde sehr viel positives, für wenig Geld, das Gesparte kann man ja im Urlaub dann extra ausgeben. Dank des Testberichts von minikamera-test.de, habe ich viele Dinge für mich erfahren können und bin mir fast sicher – bei einem Testurteil von 7.3/10 Punkten, hier nichts falsch zu machen. Natürlich hat diese Mini-Kamera nicht die Auflösung wie meine Spiegelreflex Kamera, aber dafür kann meine Kamera nicht tauchen. Was mir aber noch am meisten an der Kamera gefällt, ist die Tatsache, das man sowohl Filmen als auch Fotografieren kann. Meine Spiegelreflex macht leider nur Fotos, da fehlt mir dann doch die Videofunktion. Das kleine Manko ( nur 2 Stunden Akkulaufzeit) nehme ich gern hin, wer filmt schon 2 ganze Stunden lang.

Was meint ihr denn zu dieser Kamera?




Montag, 20. Oktober 2014

Sherlock (Manuela) Holmes lueftet das Geheimnis

Montag, Oktober 20, 2014 Posted by Manus-Testwelt , , , 13 comments

Entdecke dein C.H.O.C. Secret, Gewinnspiel


Spannende Mails, die Geheimnisse in sich verbergen, mag ich ja besonders gern. Als neulich die Mail der Webguerillas bei mir ankam, in der es hieß, es gilt die neuen Pickup! zu entdecken, war meine Neugierde ja erwacht. Und was meint ihr? Habe ich ja oder nein zum Produkttest gesagt, war ich bereit in die Figur des Sherlock Holmes zu schlüpfen und die Triple Choc und White Choc zu entdecken? Was eine Frage, ich bin viel zu neugierig um nein zu sagen ;) Hättet ihr sicherlich auch nicht, dafür sind die Pickup! einfach zu lecker. Die Sortenvielfalt ist ja um einiges größer geworden, seitdem es die leckeren Pickup gibt.


Nun aber zu den neuen Produkten, die da wären Triple Choc mit dunklem Keks und der White Choc. Beide Sorten besitzen einen leckeren Kern – einmal mit weißer Schokolade, einmal mit Schokoladencremefüllung. Mein erster Griff ging direkt zum weißen Pickup!, ich liebe weiße Schokolade. Dieses ist mit weißer Schokolade gefüllt und hat jeweils unten und oben (auf der Füllung) eine dünne Schicht Vollmilch Schoki. Sehr lecker, aber auch ganz schön fest beim reinbeissen. Hier bekommen die Zähne etwas zu tun. Bei dem dunklen Pickup! war ich erst skeptisch, da mich (meiner Meinung nach) da Schokolade anschaute, die ich nicht wirklich schätze – sie sah sehr feinherb aus. Dem war dann aber nicht so, ich war wirklich positiv überrascht, wie zart allein die Kakaokekse waren, dann der flüssige Schokokern – irre lecker. Es wurde dann auch gleich zu meinem Favoriten erklärt. Lagert sie bloß nicht zu kühl, der Kern ist besonders lecker wenn alles Zimmertemperatur hat.

Lecker gefüllt - entdecke ihr Geheimnis

Nun denkt ihr sicherlich: Die kann ja viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Damit ihr euch von den 2 neune Produkten von Bahlsen-Leibniz auch überzeugen könnt, habe ich 3 Gewinnpakete für euch zum verlosen. Ihr könnt aber auch auf Facebook Pickup! gewinnen. Klick dich hier zur Facebook APP wenn du dabei sein möchtest und entdecke dein persönliches C.H.O.C. Secret. Laufzeit der Bewerbungsphase: 20.10.14 - 09.11.14.

Wie könnt ihr nun bei mir gewinnen?

Teilnahme und Gewinnspielfrage:

Welches Pickup! würdet ihr zuerst entdecken wollen? Das helle oder doch lieber das dunkle?

Teilnahmebedingungen:

Teilt dieses Gewinnspiel auf Facebook und / oder Twitter, beantwortet die Gewinnspielfrage (nur so ist die Teilnahme gültig) und hinterlasst mir bitte den Permalink inkl. der Antwort auf die Frage als Kommentar unter diesem Artikel – denkt dran das ihr euren Post öffentlich setzen müsst, sonst kann ich ihn nicht sehen. Das war es eigentlich schon. Teilnahme wie immer erst ab 18 Jahren. Teilnahmeberechtigt sind alle die ihren Wohnort in Deutschland haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann und wird nicht in bar ausgezahlt. Mehrfachteilnehmer schließe ich direkt vom Gewinnspiel aus. Ich drücke euch die Daumen. Das Gewinnspiel starte heute 20.10.2014 und endet endet am 07.11.2014 um 23:59 Uhr. Zusatz: Da ich nicht selber versende muss ich eure Adressen weitergeben dürfen, bitte nehmt nicht teil, wenn ihr diesem Passus nicht zustimmt.