Reviews, Produkttests, interessante Dinge rund um das Internet

Montag, 20. Oktober 2014

Sherlock (Manuela) Holmes lueftet das Geheimnis

Montag, Oktober 20, 2014 Posted by Manus-Testwelt , , , 12 comments

Entdecke dein C.H.O.C. Secret, Gewinnspiel


Spannende Mails, die Geheimnisse in sich verbergen, mag ich ja besonders gern. Als neulich die Mail der Webguerillas bei mir ankam, in der es hieß, es gilt die neuen Pickup! zu entdecken, war meine Neugierde ja erwacht. Und was meint ihr? Habe ich ja oder nein zum Produkttest gesagt, war ich bereit in die Figur des Sherlock Holmes zu schlüpfen und die Triple Choc und White Choc zu entdecken? Was eine Frage, ich bin viel zu neugierig um nein zu sagen ;) Hättet ihr sicherlich auch nicht, dafür sind die Pickup! einfach zu lecker. Die Sortenvielfalt ist ja um einiges größer geworden, seitdem es die leckeren Pickup gibt.


Nun aber zu den neuen Produkten, die da wären Triple Choc mit dunklem Keks und der White Choc. Beide Sorten besitzen einen leckeren Kern – einmal mit weißer Schokolade, einmal mit Schokoladencremefüllung. Mein erster Griff ging direkt zum weißen Pickup!, ich liebe weiße Schokolade. Dieses ist mit weißer Schokolade gefüllt und hat jeweils unten und oben (auf der Füllung) eine dünne Schicht Vollmilch Schoki. Sehr lecker, aber auch ganz schön fest beim reinbeissen. Hier bekommen die Zähne etwas zu tun. Bei dem dunklen Pickup! war ich erst skeptisch, da mich (meiner Meinung nach) da Schokolade anschaute, die ich nicht wirklich schätze – sie sah sehr feinherb aus. Dem war dann aber nicht so, ich war wirklich positiv überrascht, wie zart allein die Kakaokekse waren, dann der flüssige Schokokern – irre lecker. Es wurde dann auch gleich zu meinem Favoriten erklärt. Lagert sie bloß nicht zu kühl, der Kern ist besonders lecker wenn alles Zimmertemperatur hat.

Lecker gefüllt - entdecke ihr Geheimnis

Nun denkt ihr sicherlich: Die kann ja viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Damit ihr euch von den 2 neune Produkten von Bahlsen-Leibniz auch überzeugen könnt, habe ich 3 Gewinnpakete für euch zum verlosen. Ihr könnt aber auch auf Facebook Pickup! gewinnen. Klick dich hier zur Facebook APP wenn du dabei sein möchtest und entdecke dein persönliches C.H.O.C. Secret. Laufzeit der Bewerbungsphase: 20.10.14 - 09.11.14.

Wie könnt ihr nun bei mir gewinnen?

Teilnahme und Gewinnspielfrage:

Welches Pickup! würdet ihr zuerst entdecken wollen? Das helle oder doch lieber das dunkle?

Teilnahmebedingungen:

Teilt dieses Gewinnspiel auf Facebook und / oder Twitter, beantwortet die Gewinnspielfrage (nur so ist die Teilnahme gültig) und hinterlasst mir bitte den Permalink inkl. der Antwort auf die Frage als Kommentar unter diesem Artikel – denkt dran das ihr euren Post öffentlich setzen müsst, sonst kann ich ihn nicht sehen. Das war es eigentlich schon. Teilnahme wie immer erst ab 18 Jahren. Teilnahmeberechtigt sind alle die ihren Wohnort in Deutschland haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann und wird nicht in bar ausgezahlt. Mehrfachteilnehmer schließe ich direkt vom Gewinnspiel aus. Ich drücke euch die Daumen. Das Gewinnspiel starte heute 20.10.2014 und endet endet am 07.11.2014 um 23:59 Uhr. Zusatz: Da ich nicht selber versende muss ich eure Adressen weitergeben dürfen, bitte nehmt nicht teil, wenn ihr diesem Passus nicht zustimmt.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Lotuskekse zum Kaffee gehen immer

Sonntag, Oktober 19, 2014 Posted by Manus-Testwelt , , 4 comments
Leckere Karamell Produkte

Ihr habt diese leckeren Kekse bestimmt auch schon gegessen, meist findet man sie – einzeln – verpackt an seiner Kaffeetasse, zumindest ist es hier bei uns in Hannover bisher immer so gewesen. Ich gehe eher selten Kaffeetrinken außer Haus, da fällt es mir dann doch noch eher auf, als manchen, die immer im Café sitzen. Die Lotus Kekse sind in einer roten, durchsichtigen, Hülle verpackt und eignen sich wirklich zu jedem Kaffeegetränk. Sie schmecken lecker nach Karamell, ohne zu süß zu sein und sind richtig knackig. Ich mag diese weichen Kekse, die man manchmal bekommt nicht so gern. Etwas Biss muss das ganze schon haben. Lotus Biscoff hat hier genau das richtige entwickelt. Bisher hatte ich allerdings immer vergeblich (oder falsch) geschaut und war der Meinung, das es diese Kekse nur in Großpackungen für die Gastronomie gab. Zu beziehen über die Metro, da freut man sich dann, wenn man solch eine Karte besitzt und immer gleich einen Karton mitnehmen konnte.

Das Video finde ich einfach zu genial :D

Die Lotus Kekse gibt es aber auch für den “normalen” Haushalt zu kaufen. Inhalt einer Packung sind 250 knackige Gramm, weitere Produkte findet man zusätzlich auf der Seite von Lotus-Biscoff. So auch die leckeren Aufstriche, die es in 2 verschiedenen Varianten gibt, einmal mit Crunchy und einmal ohne. Beide sind sehr cremig und lecker. Sie eignen sich auf Toast, Brötchen und nach Geschmack auch auf einem leckeren Graubrot. Sie haben eine gewisse Süße, was aber bei Karamellprodukten allgemein üblich und bekannt ist. Ich könnte mir beide Produkte auch gut in Keksen (Weihnachtsbäckerei) vorstellen. Ich werde das bald ausprobieren und bin super gespannt.


Nun aber ein wenig über die Lotus Bakeries:

Die Bakeries von Lotus stellen seid mehr als 80 Jahren einzigartige Gebäckspezialtitäten , wie zum Beispiel Lotus Biscoff, Waffeln und Kleinkuchen her. Die Familienzentrale befindet sich im belgischen Lembeke. Die Produktstätten befinden sich in Belgien selber, so wie in Frankreich, den Niederlanden und Schweden. Vertriebsstrukturen in 9 verschiedenen europäischen Ländern, so wie in den USA und Kanada und Exporte in zahlreiche andere Länder ergeben den internationalen Erfolg der Lotus Biscoff Bakerie. 1224 Mitarbeiter sind für die Produktion und den Verkauf dieser Spezialitäten zuständig - Die Markennamen sind: Lotus, Peijnenburg und Annas. Tradition und Innovation halten  das Gleichgewicht, und somit kann immer ein außergewöhnliches Produkt angeboten werden. Im Jahr 2010 konnte die Lotus Bakerie einen Umsatz von 264,8 Millionen Euro erzielen, ebenso hält die Bakerie Aktien an der Brüsseler Börse.

Mein Fazit:

Ich kann die Lotus Biscoff Kekse, so wie den Brotaufstrich nur wirklich jedem empfehlen. besonders für die Karamellliebhaber unter uns ist es einfach nur lecker. Die Produkte haben einen typisch leckeren Karamellgeschmack ohne dabei zu süß zu sein. Vom Biss her sind sie sehr knackig, aber keineswegs zu hart. Sie krümeln allerdings auch nicht auseinander, wie manch andere Kekse dieser Art. Lässt man sie ein paar Tage unausgepackt an der Luft liegen, sind sie zwar auch weicher (Keks typisch) aber trotzdem haben sie keineswegs an Geschmack verloren – das aber findet man bei anderen Keksen recht häufig – diese schmecken dann auch richtig pappig. Und wer nun auch gern einmal probieren möchte, aber nicht weiß, wo es diese Produkte gibt, kann sich mittels dieser Liste anschauen in welchen Läden und Märkten es sie zu kaufen gibt.



Samstag, 4. Oktober 2014

[Test] Milka Oreo 300 Gramm Tafeln

Samstag, Oktober 04, 2014 Posted by Manus-Testwelt , 4 comments
Nachdem meine Gewinner ihre Milka Oreo 300 Gramm Tafeln schon alle bekommen haben, bin ich euch noch meinen Testbericht schuldig. Als die Anfrage (der Webguerillas) zu dem Produkttest kam, wusste ich lediglich, das es sich um eine neue Sorte der Milka Schokolade handelt – dementsprechend gespannt war ich dann auf das Päckchen. Ein paar Tage später durfte ich dann auch das Päckchen schon in Anfang nehmen, wunderte mich aber über das Gewicht und vor allem die Länge – normal sind Schoko Tafeln ja nicht so lang. Meine Tochter durfte auspacken und gleich darauf vernahm ich dann einen Schrei :D Mama, es sind Oreo Milkas. Oreo und meine Tochter, passen wie Deckel auf Topf, sie lässt wirklich keine Gelegenheit aus Oreo kaufen zu können und ich habe nie Oreo Kekse zu Hause, auch wenn ich sie noch so sehr verstecke – sie verdunsten regelrecht.

Kurz und gut, die erste Tafel war blitzschnell “aufgerissen” und das erste Stück löste sich in Wohlgefallen auf. Meine Tochter war sichtlich begeistert, hätte sie keine Ohren gehabt, hätte sie im Kreis gegrinst. Mein Mann mag gar keine Oreos, egal in welchen Produkt – selbst die “Blumenerde” aus dem Thermomix (mit Oreo Keksen) schlägt er aus. Vor daher – man(n) muss aber probieren – knabberte er zuerst eher lustlos an einem Stückchen herum. Musste dann aber doch feststellen, das sie gar nicht mal so übel schmeckt – O-Ton meines Mannes. Und das soll schon was heißen. Auch seine Tafel hat danach nicht wirklich lange überlebt. Ich selber kannte die Milka Oreo schon in der 100 Gramm Tafel und war beim ersten Kennenlernen nicht sonderlich begeistert, da in der kleineren Ausführung irgendwie zu wenige Oreo und Creme enthalten ist. In der großen Tafel zu 300 Gramm aber, findet man nicht nur Krümel, sondern richtige Platten der Oreo Kekse vor. Auch ist die Milchcreme recht üppig enthalten. Dazu habe ich ein Bild mit eingefügt, man kann richtig gut erkennen, das man hier wirklich viel zum kauen bekommt. Milka ist u.a. eine unserer Lieblingsschoko Sorten – allein durch die cremige Vollmilch Sorte schon ein toller Genuss.

Unser Fazit:

Die Milka Oreo 300 Gramm können wir auf jeden Fall jedem “Schoko Junkie” empfehlen. Allein die Milchcreme ist schon eine Sünde wert. Und in Verbindung mit dem Oreo Keks und der Vollmilch Schokolade, ist die Schoki echt eine Sünde wert. Meine Tafel hielt aber doch um einiges länger, als die meines Mannes und meiner Tochter, mehr als 1-2 Stückchen ging nicht, das sie wirklich sehr gehaltvoll ist. Aber so konnte ich sie eine ganze Zeit länger genießen. Wer also gern mal etwas Besonderes naschen mag, wird hier auf jeden Fall das richtige für sich finden. Ich selber finde die Schokolade auch nicht zu übersüsst, wie man es oft bei anderen Marken findet, mich hat Milka erneut begeistern können. Probiert sie doch auch einfach mal, ich bin gespannt, wie sie bei euch ankommen wird.



Montag, 29. September 2014

Ravioli von Maggi, wie sieht deine Geschichte aus?

Montag, September 29, 2014 Posted by Manus-Testwelt , No comments
Meine Geschichte zu den Ravioli von Maggi ist sehr schnell erzählt: Meine Kinder mochten die Ravioli schon immer sehr gern und wenn ich sie dann eingekauft hatte, war meine Einkaufstasche ganz schnell leer. Eines Tages – meine Einkaufstasche wurde diesmal nicht so schnell leer – ich hatte beim Auspacken einen Anruf bekommen und konnte erst später weiter auspacken. Nach einiger Zeit, fiel mir dann ein, das es Zeit zum Essen war und wollte die Dose Ravioli für die Kids warm machen – was sahen meine Augen? Die Dose war weg – spurlos verschwunden. Meine Kinder allerdings auch und mit ihnen der Dosenöffner. Es herrschte eine spürbare Stille in der Wohnung, kann durchaus erholsam sein, nicht aber, wenn man (noch) kleinere Kinder hat. 

Fürchterliches ahnend, ging ich ins Zimmer der Beiden und was sahen meine Augen? Beide saßen friedlich auf dem Fußboden, 2 Löffel in der Hand – einer hatte den Dosenöffner gezückt und bearbeitete die Ravioli Dose. Gott sei Dank hatte ich damals nur diesen “uralten” Dosenöffner, wo man die Dosen wirklich nur mit Brachialgewalt hätte aufbekommen können, nicht auszudenken was alles hätte passieren können – von den ganzen Flecken auf dem neuen Teppich mal ganz abgesehen. Mir war eher mulmig bei dem Gedanken wie sehr sie sich hätten schneiden können. Ende gut, alles gut, die Ravioli landeten zum Schluß dann doch im Topf :D

Welche Ravioli Geschichte hast du denn für mich?

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: Und zwar eine exklusive Reise an den Kult-Ort von Maggi und der Ravioli Entstehung – eine Reise für zwei Personen ins Maggi Stammwerk in Singen am Bodensee inkl. Besichtigung der Ravioli-Produktion! Zudem verlosen wir unter allen Teilnehmern fünf Ravioli-Campingpakete inkl. leckerer Ravioli aus der Sonderedition, einem modernen Campingkocher mit integriertem Topf sowie das passende Camping-Besteck mit vielen Extras. Teilnehmen kannst du hier: https://www.maggi.de/aktuell/kult-ravioli. Teilnahmeschluss: 15.10.2014

Viel Glück, ich bin gespannt, was ich zu lesen bekomme :D



Donnerstag, 25. September 2014

[Netztest] E-Plus auf Platz 2 in der Gesamtwertung

Donnerstag, September 25, 2014 Posted by Manus-Testwelt , No comments

E-Plus meistert den großen COMPUTER BILD Netztest 2014 und springt bei der Gesamtbewertung auf den 2. Platz


Über 61.000 Mobilfunkkunden haben die Qualität verschiedener Mobilfunkanbieter getestet, hierbei wurde die Qualität der Datenverbindungen, so wie Sprachverbindungen der Netzbetreiber unter die Lupe genommen - und zwar genau dort, wo die Netzqualität auch ankommen soll. Heute besitzt eigentlich (mindestens jeder Zweite) ein Smartphone oder Tablet und will natürlich auch den optimalen Empfang damit erzielen. Ging man früher nur an einem Hasenbau entlang, fiel das Netz in sich zusammen . solche Funklöcher haben einen natürlich dementsprechend geärgert. Heute sind fast alle Flächen abgedeckt und es treten kaum noch Schwierigkeiten auf. Und auch der COMPUTER BILD Netztest 2014 kann die deutlichen Fortschritte der E-Plus Gruppe bestätigen.


Zitat: Erstmals konnte der Düsseldorfer Netzbetreiber mit der Note „Befriedigend“ (2,79) in einem Netztest einer Fachzeitschrift den zweiten Rang erzielen Des Weiteren erzielt E-Plus die beste UMTS-Wertungsnote und landet bei der durchschnittlichen UMTS-Datenrate mit 9,4 Mbit/s knapp hinter der Deutschen Telekom auf Platz 2.


Laut Computer Bild (Netztests) ist das E-Plus Netz sehr zuverlässig was Streaming und Co betrifft.  In 100 Städten, deren Tests ausgewertet worden sind, lag die E-Plus Datengeschwindigkeit bei über 5 Mbit/s. In 4 dieser Städte konnte E-Plus sogar mit der höchsten, durchschnittlichen Datengeschwindigkeit punkten. Weitere 36 Städte noch immer mit dem zweithöchsten Wert. Der diesjährige Computer Bild Netztest (mir mehr als 61.000 Teilnehmern)bestand aus mehr als 18 Millionen  Datengeschwindigkeits-Messungen und 940.000 Telefonverbindungen, die es galt auszuwerten. Wenn man an die Anfänge von E-Plus denkt - ich war auch eine der ersten Kunden mit (Himmel bin ich alt) und das Gesamtergebnis von heute vergleicht, kann man nur immer wieder sagen: E-Plus du bist wirklich gewachsen. Weitere Infos findet man hier http://eplus-gruppe.de/computer-bild-netztest-2014-e-plus-hat-das-zweitbeste-mobilfunknetz-deutschlands/