Dienstag, 27. Januar 2015

Das Cream Team von Leibniz inkl. Gewinnspiel

In Hannover zu wohnen hat doch etliche Vorteile, zum einen sind “fast” alle Menschen nett und zum anderen gibt es Bahlsen/Leibniz bei uns. Die Fabrikläden sind auch sehr nahe und somit sind Keksvorräte immer gesichert. Heute nun – dieses Paket kam am Samstag bei mir an – habe ich sogar wieder etwas für euch. Und zwar suche ich 2 Tester, die die neuen Leibniz Kekse testen möchten. Und nein, ihr bekommt nicht etwa meine Kekskrümel geliefert, sondern euer eigenes Paket macht sich (wenn ihr gewinnt) auf die eigene Reise zu euch.

Wer Butterkekse von Leibniz kennen – typisch mit den 52 Zähen – wird die neuen (gefüllten) Kekse lieben. Gefüllt sind sie jeweils mit Schokoladen und Milchcreme, zart im Biss und so richtig praktisch für unterwegs. Und er noch kleine Kinder hat, wird sie lieben, da kann praktisch nichts schmieren. Man kennt es ja, wenn Kinder ihre Kekse auseinander fummeln, die Hälfte landet in der Karre. Was mir aber besonders gut an den Keksen gefällt, ist die Tatsache, das sie nicht “zuckersüß” sind. Manche Kekssorten mit Schokolade lassen einen ja direkt in den Zuckerschock fallen, das hat man beim Cream Team überhaupt nicht. Natürlich haben sie (wie bei Keksen üblich-ist ja kein Schnitzel) eine gewisse Süße) aber diese ist durchaus vertretbar.


So und nun kommt ihr ins Spiel – genug Krümelmonster gibt es ja unter euch. Gewinnt 1 von 2 Paketen mit den neuen Leibniz Butterkeksen Cream Team.

Teilnahme: Verratet mir doch einfach mal, wie ihr die neuen Kekse von Leibniz testen würdet. Lasst euch etwas tolles/listiges einfallen, die besten 2 Argumente gewinnen jeweils 1 der 2 zu verlosenden Pakete. Viel Glück!!

Alternativ könnt ihr auch auf Facebook mitmachen und zwar über diese App. Dort könnt ihr eins der 500 Pakete gewinnen. Gewinnt ihr auf meinem Blog, seid ihr automatisch unten den 500 Produkttestern. Also ran an die Tasten.




Teilt dieses Gewinnspiel auf Facebook und / oder Twitter, beantwortet die Gewinnspielfrage (nur so ist die Teilnahme gültig) und hinterlasst mir bitte den Permalink inkl. der Antwort auf die Frage als Kommentar unter diesem Artikel – denkt dran das ihr euren Post öffentlich setzen müsst, sonst kann ich ihn nicht sehen. Das war es eigentlich schon. Teilnahme wie immer erst ab 18 Jahren. Teilnahmeberechtigt sind alle die ihren Wohnort in Deutschland haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann und wird nicht in bar ausgezahlt. Mehrfachteilnehmer schließe ich direkt vom Gewinnspiel aus. Ich drücke euch die Daumen. Das Gewinnspiel startet heute 27.01.2015 und endet am 13.02.2015 um 23:59 Uhr. Ich muss (im Gewinnfall) eure Adressen zum Versenden weitergeben dürfen, wer damit nicht einverstanden ist, kann leider nicht teilnehmen. Die Adressen werden danach umgehend wieder gelöscht.



Sonntag, 25. Januar 2015

Sich im Winter verwoehnen lassen

Apropos Winter, wir haben ja erst gar keinen mehr, oder habt ihr groß Schnee oder schneeähnliche Substanzen wahrgenommen? Hier fielen mal 3-4 Flocken, gestern ein paar mehr, aber das alles, war auch schnell wieder weg. Nichtsdestotrotz, es ist kalt – die Heizung läuft – und ein paar Kuscheleinheiten kann jeder gebrauchen. Vor einiger Zeit kam bei mir ein Päckchen aus dem Hause Reckitt Benckiser an. Inhalt: 1 x die Scholl Velvet Smooth Intensive Nachtcreme, eine Duftkerze Air Wick Home Signature und die Sagrotan Cremeseife Extra Pflege+ Manuka-Honig und Sheabutter. Ich schätze die Produkte aus dem Haus sehr, kaufe sie auch sehr gern immer wieder nach und war von daher sehr erfreut mal wieder etwas ganz neues kennen zu lernen.

Scholl Velvet Smooth Intensive Nachtcreme


Grade in den Wintermonaten werden unsere Füße mehr als gestresst, ob zu hause, die Heizungsluft (trocknet aus) oder aber den ganzen Tag (in Schuhen) durch die Kälte, der Fuß leidet enorm darunter. Und am Schluss hat man extrem trockene Haut, die oftmals auch schmerzhaft einreißen kann. Dem kann man aber mit der Scholl Velvet Smooth Intensive Nachtcreme wunderbar vorbeugen. Füße abends (kleiner Tipp von mir) im warmen Wasserbad mit aufgelösten Shampoo - etwa 10 Minuten baden - dann die Scholl Velvet Smooth Intensive Nachtcreme einmassieren und dann ins Bett gehen. In nur 24 Stunden sind die Füße wieder wunderbar "genährt", weich und haben zusätzliche Feuchtigkeit erhalten. Wichtige Inhaltsstoffe, wie z.B. das Provitamin B5 sorgen dafür. Der Duft der Creme ist sehr angenehm, der Verbrauch gering und sie zieht sehr schnell in die Haut ein UND steht bereits auf meinem Einkaufszettel.

Air Wick Home Signature Duftkerzen


Diese Duftkerze in der "leckeren" Weihnachtsedition, duftet nach Lebkuchen und Zimt - da braucht man aber nicht unbedingt Weihnachten dafür, die kalten Wintermonate über duften sie genau so toll. Die Kerze im Glas brennt sehr ruhig ab, rußt nicht und beduftet wirklich die gesamte Wohnung. Zusätzlich ist sie auch noch sehr ergiebig, sodass man lange Freude an ihr hat. Kann ich wirklich jedem empfehlen.



Sagrotan Cremeseife Extra Pflege+ Manuka-Honig und Sheabutter (im praktischen Pumpspender)


Wie schon bei den Füßen erwähnt, leiden unsere Hände im Winter nicht weniger und da muss helfend eingeschritten werden. Die Sagrotan Cremeseife Extra Pflege+ Manuka-Honig und Sheabutter gibt den Händen das besondere Zartgefühl zurück. Sie sorgt für ausreichende Feuchtigkeit der Haut und das für 3 Stunden. Zusätzlich werden zusätzlich 99,9 % der Bakterien entfernt. Die Seife gefällt mir vom Duft her sehr gut, früher habe ich ja um Produkte von Sagrotan eher einen großen Bogen gemacht, weil mir der Geruch nicht gefiel, heute hingegen duftet jedes Sagrotan Produkt wirklich gut. Man fühlt sich sicher. Von daher kann ich diese Produkte wirklich nur empfehlen.

Schaut euch doch mal im Supermarkt oder der Drogerie um, dort findet ihr all die Produkte und wer sie ausprobiert hat, darf mir gern seine Meinung als Kommentar hinterlassen.





Donnerstag, 22. Januar 2015

Mir fehlt die Waeschespinne im Garten

Seitdem wir hier direkt in Hannover wohnen kommt unsere Wäsche nach dem Waschen in den Trockner oder im Sommer auf den Dachboden. Doch ich stelle immer wieder fest, das mir das “frische”, der draußen getrockneten Wäsche mehr und mehr fehlt. Mittlerweile haben wir uns aber mit jemandem zusammengetan, die einen Garten besitzen und den dürfen wir bald mitbenutzen, das heißt, dass das Thema Wäschespinne und duftende Wäsche wieder ein Stück näher rückt. Mittlerweile bin ich im Internet unterwegs und suche Seiten, d.h. Vergleiche um eine möglichst praktische und nicht all zu große zu bekommen. Früher war das irgendwie einfacher, die Dinger fand man überall in den Discountern, sie waren recht günstig und vor allem recht platzsparend – heute hingegen findet man nirgends mal eben "so" eine zu kaufen.

Gut, das mag an der momentanen Jahreszeit zu liegen, doch früher gab es die selbst im dicksten Winter überall zu kaufen. Ich bin aber guter Hoffnung, das ich doch noch eine bekommen werde. Beim Stöbern im Internet bin ich dann unter anderem auf einen Wäschespinnen -Vergleich gestoßen und bin ehrlich gesagt erstaunt, wie groß doch die preislichen Unterschiede der einzelnen Angebote sind. Ich selber hätte mich für eine Wäschespinne (ausklappbar) und mit 4 “Armen” entschieden, mittlerweile tendiere ich da doch eher zu einer, die man an der Außenwand anbringen kann um somit mehr Platz im Garten zu haben. Wenn das baulich alles passt, b.z.w. das Gartenhäuschen geeignet ist, sollte es passen, dann werde ich mir eine kaufen.

Ich denke aber, das der ein oder andere von euch auch eine Wäschespinne sein Eigen nennt, vielleicht könnt ihr mir noch Tipps geben, ich wäre für jeden einzelnen dankbar. Spannend wäre es auch zu wissen, wie viel Platz ihr auch euren Spinnen habt und ob es eine stehende oder doch festmontierte ist. Wie viel Platz müsste man für 3 Personen in etwa einrechnen. Freue mich auf eure Kommentare.



Sonntag, 18. Januar 2015

Mit Feuerwerk ins Neue Jahr 2015

Bisher war Feuerwerk so eine Sache bei uns, meist beließen wir es dabei, das wir den Anderen einfach nur zuschauten und das ganze echt schön fanden. Dieses Mal sollte es aber etwas anders werden, wir wollten auch mal aktiv am Geschehen teilnehmen. Leichtes Unbehagen kam dann aber doch auf, ich hasse diese ewig lauten Chinaböller, besonders, wenn sie uns in die Quere oder in die Nähe kamen. Von daher zogen wir es vor in eine etwas ruhigere Umgebung zu wechseln, und zwar einmal die Straße rechts hoch, wo wir einen wirklich ruhigen Platz für uns alleine hatten. Bestell hatten wir bei pyroweb, ich mag nicht in den Schlangen stehen, die sich an den 2-3 Tagen in Offline-Geschäften bilden. Ist grade so, als wenn es nie wieder etwas geben würde.

Ich sitze lieber entspannt am PC und suche in Ruhe das aus, was mir(uns) gefallen könnte. Und es sollte auch mehr fürs Auge sein, nicht nur “Knallerei”, sondern richtig schöne Farben. Geknallt wird all überall, da will man doch mal etwas anders haben. Bei pyroweb kann man aus unzähligen Kategorien wählen, man sollte sich also wirklich Zeit einräumen und wirklich überall schauen – dabei aber auch auf Artikelklasse F1/1 oder T1 und F2 achten. F2 Artikel dürfen erst zu Silvester geliefert werden, F2 Artikel hingegen werden das ganze Jahr über angeliefert. Hierzu auch ruhig einmal die FAQs von pyroweb lesen. Unbedacht sollte niemand einen Feuerwerkskörper zünden!


Unser bestelltes Paket bestand aus F1 Artikeln, damit Michelle auch aktiv daran teilhaben konnte, wir persönlich geben keiner 13 jährigen “scharfe” Knallkörper in die Hand. Wenn man bedenkt, was wieder alles passiert ist im Neuen Jahr, fuhren wir auch sehr gut damit. Das besondere bei pyroweb sind die Mehrfachbestellmöglichkeiten. nimmt man von einem Produkt gleich mehrere Artikel, so bekommt man dies um einiges günstiger, so wurde unser Pakte auch recht groß und überhaupt nicht teuer. Wenn ich die Preise im Offlinehandel sieht, fällt mir oft nichts ein, manche “verballern” gleich ihren halben Jahresurlaub in der Luft.


Mein Fazit:

Die Bestellung war denkbar einfach, die Auswahl nicht, da ich wirklich lange gesucht habe und mich echt nicht entscheiden konnte – also die Produktauswahl ist wirklich klasse. Das Paket selber, kam nach etwa 2 Tagen bei uns an und war gut verpackt und mit einem Gefahrenaufkleber versehen. Bestellt werden kann allerdings auch nur mit Angabe der Personalausweis-Nummer (anders fände ich das auch fahrlässig). Die Ware war gut und sicher verpackt. Und der Inhalt entsprach meinen Voraussetzungen. Von all den Produkten wollten (einzig) 2 nicht funktionieren, aber das war völlig okay. Bekannte hatten bei ihren Sachen (woanders gekauft) eine weitaus höhere Fehlerquote. Wenn wir nochmals bestellen würden, dann wirklich gern wieder bei pyroweb – preislich lohnt es sich wirklich.



Donnerstag, 15. Januar 2015

RAVPower® 6-Port USB Ladegerät endlich genug Platz

Ich habe ein unsagbares Händchen, wenn es darum geht Stecker und deren anhängende Kabel verschwinden zu lassen und von daher wird bei mir jedes Gerät mit einem Universalkabel aufgeladen. Auch das Smartphone und mein Tablet. Leider musste ich dabei nun feststellen, dass das irre lange dauert und irgendwie auch nicht lange anhält, wenn alles aufgeladen ist. Seid einiger zeit habe ich nun aber das  RAVPower® 51W 5V / 10.2A 6-Port USB Ladegerät zu hause und habe dabei festgestellt, das es nicht nur 6 USB Plätze ersetzt, sondern Smartphone, Charger und Tablets sehr schnell aufläd und das in nur der Hälfte der normalen Zeit.

Sicherlich kennt ihr das auch, dutzende Geräte sind aufzuladen, aber meist reichen die Steckdosen in der Wohnung nicht. TV, Radio, Mikrowelle und Co. besetzen alles, was man sich nur denken kann. Hat man aber eine große Familie, dann möchte auch irgendwann jeder mal sein Handy oder Tablet aufladen, da fehlt dann plötzlich der Platz und jeder versucht zuerst an der freien Steckdose zu sein. Aber mit dem RAVPower® 51W 5V / 10.2A 6-Port USB Ladegerät hat das ganze endlich ein Ende. Ein Stecker – eine Steckdose – aber 6 USB Plätze, an die man nun alles anschließen und aufladen kann, was man möchte. Vorausgesetzt natürlich es besitzt einen USB Stecker. Bei Smartphones und Tablets ist das heute ja schon (fast) überall. Denkt man aber, das viele Plätze den anderen Geräten den Strom “klauen” täuscht man sich. Auch mit sechs ausgelasteten Steckplätzen sind Smartphone und CO. blitzschnell aufgeladen.




Dabei kommt es nun aber nicht darauf an, ob man das Original-Ladekabel oder ein anderes nimmt, beides lädt gleich schnell auf. Mein Samsung S 5 zum Beispiel braucht grade mal 30 Minuten zum laden, wenn es an dem USB Port hängt. Selbst mein kürzlich vorgestellter RAVPower Charger für unterwegs ist in einer Stunde komplett geladen. Ich muss mir nun keinerlei gedanken mehr machen, wenn z.b. mal wieder mein Samsung Ladekabel “Beine” bekommen hat, ein anderes (kompatibles) Ladekabel plus dem RAVPower® 6-Port USB Ladegerät und los gehts mit dem laden. Wer viele Geräte sein Eigen nennt, sollte sich solch einen Charger wirklich zulegen, ich bin sehr begeistert und kann es nur empfehlen, zumal er nicht sehr groß ist und wenig Platz einnimmt.

Ein paar technische Infos zum Gerät:

Gesamtleistung: 50W,  Eingang:110-240V, Ausgang:DC 5V 10.2A, Größe: 101x69x29mm, Gewicht: 193g(ohne Verpackung)

Zubehör:

6 Ports USB Ladegerät, Abnehmbares Netzkabel,Betriebsanleitung

Zum Aufladen von Smartphones wird die Benutzung der iSmart Buchse empfohlen.



Logorechte © RAVPower