Mittwoch, 3. Oktober 2018

*Werbung

Hach, wie habe ich mich gefreut, als es hieß, dass ich bei dem Kneipp-VIP Bloggerevent 2018 dabei sein darf. Mit gerechnet hatte ich nicht, aber dieses Mal waren tatsächlich alle dabei, die sich beworben hatten. Also, ganz schnell 3 freie Tage angefragt beim Chef - dass ging dann auch klar. Und meine Vorfreude war unbeschreiblich - zumal ich dieses Mal auch sicher sein konnte, keine Autopanne (unterwegs) zu haben. Mein neues Wägelchen brachte mich schnell (auch trotz Staus unterwegs) nach Ochsenfurth. Dort wartete dann einiges Spannendes, DIY und nette Mädels auf mich (uns). Und natürlich auch die süßen Mädels von Kneipp, die Frau einfach mögen muss. Hier findet man keine PR-Damen vor, die einfach stumpf ihren Job machen, sondern Mädels, die hinter dem stehen, was sie tun. Man merkt einfach ihre Freude am Tun. Roter Teppich, Schild mit Hinweis, wo es hinein geht, VIP-Bändchen und Infos, wie die Tage so sein werden. All dass machte mich echt neugierig. Und natürlich die Tatsache, wieder einmal DIE Mädels zu sehen, die ich das Jahr davor schon kennengelernt hatte. Neue Mädels kennen lernen, das Kneipp Werk zu erleben - und vieles mehr - das sah nach 3 spannenden Tagen aus.

🌼 Freitag, die Begrüßung, das leckere Essen, das Netzwerken und tolle Herbstneuheiten


Die Begrüßung fand natürlich durch die Mädels von Kneipp statt - herzlich wie immer. Danach sprach dann der Geschäftsführer von Kneipp, Herr Alexander C. Schmidt zu uns. Input rund um Kneipp, interessante Dinge, die Frau sonst nicht erfährt, erwartete uns. Dabei war der nette Herr Schmidt keineswegs NUR Geschäftsführer, sondern kam total locker daher. Ich mag sonst keine Vorträge, dieser war aber wirklich mehr als interessant. Das Zuhören waren mehr als entspannt und eine Tasse leckeren Kaffee gab es nebenbei auch noch, was will Frau da mehr? Danach ging es dann an die Vorstellung der tollen Herbstneuheiten - einige Dinge durfte ich vor ab schon selber testen (der Bericht dazu folgt auch bald). Wer Kneipp Produkte kennt, weiss, dass sie etwas Besonderes sind. Ich nutze eigentlich nur noch diese Produkte. Ob nun zum Duschen, zum Pflegen des Gesichts oder des Körpers. Nun hat Kneipp aber "nachgelegt" es gibt nun auch wundervolle Duftkerzen und Lippenpflegestift im Sortiment. Ich selber mag eigentlich keine Lippenpflegestifte, das sie meist schmierig auf den Lippen sind. Die neuen Pflegeprodukte von Kneipp sind aber ganz anders und überhaupt nicht schmierig. Sie haben auch noch eine Besonderheit, die nutzen ein Depot. Einmal die Lippen gecremt, geben sie immer wieder ihre Wirkstoffe ab. Die Lippen fühlen sich wirklich gepflegt an - ohne den Mund als Fischmaul darzustellen. Aber schaut euch dazu einfach mal die Fotos an - ich finde diese machen schon Lust aufs Ausprobieren. Sehr schön fand ich auch, dass wir anschließend auch noch einkaufen durften, der Kneipp Shop wurde extra für uns geöffnet. Kinders, ich befand mich im Schlaraffenland. Wir durften natürlich auch noch an einer interessanten Werksführung teilnehmen - mit sehr viel Wissenswertem - leider kann ich euch hier kein weiteres Input geben oder Fotos zukommen lassen - verständlicher Weise darf hier nicht fotografiert werden. Nur so viel, ich habe sehr viel erfahren können. Und bin total beeindruckt, was so im Kneipphintergrund geht. WOW!! Vielen Dank, dass wir diese Möglichkeit bekommen haben. Nach diesem spannenden ersten Teil unseres Events ging es dann für die Anderen mit einem Shuttle-Bus zum Hotel. Für Anouck und mich ging es allerdings zu ihr nach Hause. Dort wartete schon Schatzi aufs Abholen. Und ich habe meinen Grandland dort parken dürfen - ich wollte ja am Sonntag eh noch einen Kaffee dort trinken. Und so wusste ich, dass mein Wagen dort gut aufgehoben war. Die Überraschung am Abend bestand aus 2 lustigen "Gestalten", die uns durch die Altstadt von Würzburg führten. Geteilt in 2 Gruppen ging es dann los. Leckere Dinge, die Würzburg für uns bereithielt, wurde verkostet. Leider nahm ich an diesen Leckereien nicht teil, da ich einfach den anderen Dingen, die es vorher gab, schon zu sehr zugesprochen hatte. Und dann fehlte mich noch mein Messgerät um meinen Zucker zu testen. Das hatte ich einfach zu Hause vergessen :( Lecker sah aber alles aus. Und an den zufriedenen Gesichtern der Anderen konnte ich nur erahnen, wie gut es war. So genoss ich all die Dinge, die uns unser Nachtwächter über Würzburg erzählte. Natürlich tat es auch gut ein paar Schritte tun zu können. Bewegung war dringend nötig. Wer also einmal in Würzburg verweilt, sollte solch eine Tour einmal unternehmen. Wissenswertes über Würzburg, Spannendes, Interessantes, diese Tour ist einmalig.

🌼 Die erste Nacht im Hotel Melchior-Park


Anouck und ich kamen dort allein an, da wir nach der Nachtwächter-Tour noch etwas allein unterwegs waren. Schatzi war ja fotografieren. Diesen trafen wir im Hotel dann wieder. Das Hotel sah von außen verheißungsvoll aus. Von Innen war es allerdings noch viel schöner, als gedacht. Mein Zimmer war ein Traum. Ein riesiges Bett lud zum sofortigen verweilen ein. Richtig cool fand ich es, dass es nicht nur Blickdichte Vorhänge, sondern es auch die Möglichkeit eines Verdunklungsrollos gab, dieses konnte vom Zimmer aus per Fernbedienung gesteuert werden. Die Matratzen des Betts waren traumhaft. Und die vielen Kissen im Bett luden zum Kuscheln ein. Es gab eine Minibar, aus der man sich kostenlos bedienen durfte. Eine "gepackte" Tasche stand auf einem Stuhl. Dort befanden sich Hausschuhe und Bademäntel. Wer also noch eine Runde schwimmen wollte im Hotel, hatte die praktischen Dinge gleich zur Hand. Und musste nicht mit dem Handtuch um die Hüften herumlaufen :D Das Zimmer hatte wirklich was. Handtücher und  Pflegeprodukte rundeten das gemütliche Zimmer noch zusätzlich ab. Sollte ich erneut in Würzburg sein, ich würde glatt wieder hier übernachten wollen.


🌼 Tag 2 unseres Kneipp-VIP Events


Nach einem wunderbaren Frühstück - im Hotel - ging es für uns alle erneut mit dem Shuttle-Bus zum Kneipp Werk in Ochsenfurth. Der erste Tagespunkt stand unter dem Motto: "Von der Idee bis zum Kneipp Produkt". Hier berichteten Oliver Andres - Marketingleiter von Kneipp - und Dr. Jürgen Blaak - Wissenschaftler Leiter - über die Planung bis hin zur Entstehung neuer Produkte. Spannend wie all die Kneipp Produkte durchdacht werden, um letztlich dann das Produkt zu werden, welches wir alle dann kaufen können. Ich selber hätte nie gedacht, was alles passiert, bis ein Produkt dann in ausgewählten Shops zu finden ist. Allein das Brainstorming dazu ist wissenswert und wirklich spannend. Kneipp Produkte werden nicht nur mit Wissen, sondern auch mit Herzen umgesetzt. Ich bin von den Produkten auch mehr als überzeugt und kann sie nur wirklich jedem ans Herz legen. Nach diesen interessanten Vorträgen - die NICHT langweilig waren, und es auch Fragen gestellt werden konnten, begann der erste Workshop. "Coole Bilder mit dem Smartphone". Manuela Schrecke, mit ganzen Herzen dabei, erklärte uns, wie man auch mit einem Smartphone "bewegte" und wunderschöne Fotos "zaubern" kann. Dafür bot sich das traumhafte Gelände neben dem Kneipp Werk an. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und wir haben viel Wissenswertes mitnehmen können. Vielen lieben Dank an Manu dafür :) Um 12:30 fand dann ein wunderbares Mittagessen statt. Fingerfood vom Feinsten. Super lecker und total liebevoll zubereitet. Es war echt lecker. 

🌼 Mach Deine Dusche selber und Wassertreten live


Nach dieser leckeren Stärkung folgten die Punkte 2 und 3 an diesem Tag. Zuerst ging es dran eine persönliche Dusche selber herzustellen. Wir waren auch hier wieder in Gruppen eingeteilt. Dazu durften wir dann das Labor besuchen, mit Kitteln versehen ging es dann auch gleich los. Viele Gläser, Tiegel, Düfte und mehr machten uns alle neugierig. Nach eine kurzen Einführung in das Geschehen ging es dann auch schon los. Es wurde gemischt, gerochen, ausprobiert und ausgesucht. Und schon bald hielt Jede von uns ihre eigenen Duschen in der Hand. Ganz süß fand ich die Aufkleber, die extra für uns gedruckt worden sind. Diese zieren nun unsere Duschpackungen - sogar mit eigenen Namenskreationen, die wir selber drauf schreiben konnten, wenn wir wollten. Anschließend ging es dann zum Wassertreten. Fand ich zuerst gar nicht toll - also die Vorstellung in kalten Wasser herumzutreten "brrrr". Nachdem ich die erste Runde allerdings hinter mir hatte, wollte ich gar nicht wieder raus aus dem Wasser. SO entspannt, die Waden wurden dann auch schnell warm, irgendwie entspannt sich der Körper total. Wenn ich wieder einmal die Möglichkeit bekomme so etwas zu tun, ich bin immer wieder gern dabei. Traumhaft, müsst ihr unbedingt mal tun. Diese drei Punkte des Tagesgeschehens waren einfach toll - lieben Dank an euch Mädels dafür. Ein wundervolles Goodiebag erwartete uns zum Schluss auch noch. Dazu schaut euch einfach das Foto an. Ich könnte mit gut vorstellen, das Kneipp so etwas auch mal (eventuell) als bestellbares Paket anbieten würde. Ich liebe solche Ü-Boxen ja. Und unseres war einfach nur schön.

🌼 Das Ende des Tages


Uns erwartete noch ein traumhaft leckeres Büffet am Abend im Hotel. Da ich dieses Mal keinen Kuchen gegessen habe - und der war richtig lecker - konnte ich mehr essen. Und leider :D war alles SO gut, dass es mehr wurde, als ich wollte. Himmel, mein Bauchi hat sich so gefreut. Unvorstellbar, was das Melchior Park da alles "aufgefahren" hat. Diese Auswahl war einfach wahnsinnig. Anschließend blieben wir noch ein wenig zum Smalltalk, fleißig wurden Adressen und Telefonnummern ausgetauscht. Es wurde viel gelacht und der ein oder andere Cocktail verkostet. Ich selber blieb nicht mehr als zu lange, da ich am anderen Tag noch wieder nach Hannover fahren musste. So schnell gingen die ganzen Stunden vorbei. Wer mochte, durfte am Sonntag noch zur Landesgartenshow. Diese habe ich nicht besucht, da ich am Montag wieder arbeiten musste und bin mit Anouck und Schatzi nach dem Frühstück zu ihnen gefahren um mein Auto dort abzuholen. Aber eine Latte Macchiato musste es dann dort doch noch sein. Und, wie erwartet, hatte ich dann mehr Staus auf dem Rückweg als gedacht. Und war froh, doch recht früh wieder nach Hause zu fahren.

Hinweis: Die Kneipp® Lippenpflege hat den DEUTSCHEN VERPACKUNGSPREIS 2018 in der Kategorie NACHHALTIGKEIT gewonnen - verdient, wie ich finde.


Vielen lieben Dank für diese tollen, informativen und traumhaften Tage liebe Claudia, Manu und all die anderen Mädels und Jungs. Auch an das Fotografenteam, das fleißig Fotos und Videos gemacht haben.


*Enthält Werbung




Kommentare:

  1. Da hattet ihr ja eine Menge Spaß. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja und es war wirklich sehr sehr schön :)

      LG

      Manu

      Löschen
  2. Ach es war wieder ein wunderbares Event!
    War toll euch alle mal wiederzusehen!
    LG Maike

    AntwortenLöschen

Bei mir darfst Du auch gern ohne Angabe Deiner E-Mail Adresse kommentieren :) Wenn Du aber nicht gern anonym bist, dann möchte ich Dich darüber aufklären, dass Deine E-Mailadresse hier auf meinem Blog gespeichert ist.

LG

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Kaviar und Lachs online bestellen kaviardiscount.de

Daunendecke.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung / Kennzeichnung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind mir von Firmen oder Kooperationspartnern Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - bezahlte Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte kostenlos waren, sondern durchaus auch selber gekauft worden sind. Und es wert sind hier erwähnt zu werden. Nur bezahlte Posts oder Produkttests werden von mir deutlich gekennzeichnet.

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F