Samstag, 15. Oktober 2016

Haters gonna Hate!!

Ich hatte euch hier ja schon von meiner Krankheit und dem Schritt in das Schlankwerden berichtet. Nun folgt Teil 2 des ganzen. Ich habe einfach mal Revue passieren lassen und alles ein wenig analysiert. Es kamen auch sehr viele Mails von euch an – wie z.b. ich das ganze mache, was ich denn überhaupt noch esse usw. Es kamen aber auch bitterböse Mails an, wie: “Betrüg Dich mal schön weiter und photoshoppe Deine Bilder. Das glaubt Dir doch eh kein Mensch”. Es gibt aber auch andere – nicht nette Dinge – wie z.b. plötzliches “nicht mehr melden” usw. Ich habe mir lange Zeit viele Gedanken gemacht, war super enttäuscht, habe geheult, bin in meine Depressionen gefallen. Doch nun ist Schluss damit. Ich lasse mir von niemanden mehr rein reden oder mich gar dumm anmachen. Und wer meint, sich nicht mehr melden zu müssen, der darf auch gern bleiben, wo er/sie/es ist. Ich sehe meine Erfolge (aktuell 35 + kg) jeden Tag im Spiegel – aktuell wiege ich mich aber nicht (ich will das nur noch einmal in der Woche tun). Ich kann noch nicht breitarmig durch einen Lattenzaun springen und ich habe auch keine Size Zero Maße (will ich beides auch gar nicht).

Eins aber weiß ich, ich habe vielen dass voraus, was sie im Leben niemals schaffen werden – sich dafür aber jeden Tag selber belügen. Ich habe meinen inneren Schweinehund überwunden, ich erreiche mein (mir selber gesetztes) Ziel. Und muss nicht lügen. Und schon gar nicht über andere herziehen und mit Photoshop kommen. Und ja, ich esse auch – dass sogar mehrfach am Tag. Und das auch noch gut. Nach dieser langen Abnehmphase allerdings möchte mein Körper ungewöhnliche Dinge, wie z.b. zerlassene Butter eigentlich gar nicht mehr. Und verkündet das auch lautstark. Manchmal denke ich, da wächst ein kleiner Wolf in mir heran. Der Magen macht gar furchtbare Geräusche. Geräusche, die ich vor dieser Phase nicht mal mehr vom Ansatz her kannte. Geräusche, die kaum ein “Dicker” mehr wahrnimmt, da der Magen einfach überdehnt ist und längst nicht mehr arbeiten mag. Eben so missfällt mir die leere Phrase: “ Ich fühle mich wohl, so wie ich bin”. Logo – 30 Kilo und mehr (oder zu viel auf den Rippen) lässt einen sich ja auch wunderbar wohlfühlen. *Ironiemodusaus

Und JA, es gibt sogar Kuchen - toll das es Xucker gibt :)
Und ich weiß, wovon ich rede. Auch Ausreden wie: “Dann hängt meine Haut” lasse ich nicht gelten. Natürlich wird das gesamte Hautbild nach überschüssigen Fettzellen nicht mehr so aussehen, als wenn man grade mal zwanzig wäre. Klar wird an manchen Stellen auch mal etwas anfangen zu hängen – bei mir aktuell an den Innenseiten der Oberschenkel. Man kann sich aber dazu aufraffen Sport zu treiben. Bei vielen stehen Fitness Geräte en masse herum – Hintern drauf und ab geht es. Ich muss aber auch zugeben, das mein Vater mir wohl extrem gute Gene mitgab. Auch er sah nicht aus wie eine Plastiktüte, nachdem er sich mehr als halbiert hatte. Auch habe ich wohl seine blendenden Cholesterin Werte geerbt. Aber mal ganz ehrlich – 1-5 Falten an Stellen, die sonst normalerweise niemand sieht – wem schadet das. Zumal das Leben einfach gesünder wird? Und schließlich will man ja nicht nackt auf der Straße spazieren gehen. Und wenn es dem Partner nicht passt, dass hier und da etwas anders ist, dann ist er/sie/es es niemals wert gewesen der Partner zu sein.

Ich kann mich wirklich glücklich schätzen einen Partner an meiner Seite zu haben, der mich motiviert und in dem ganzen auch den Punkt sieht, dass z.b. meine Diabetes “besiegt” werden kann. Aber – die letzten Zeilen waren etwas härter angedacht – es gab auch unzählige Leser, die einfach wissen wollten, was ich denn spezielles tue. Vielen habe ich mittlerweile Tipps und kleine Tricks per Mail mitteilen können. Wer aber noch Fragen hat, bitte – mailt mich einfach über mein Kontaktformular an. Um kurz zu zeigen, das ich nun wirklich keine Nulldiät oder anderes – ungesundes – Zeug zu mir nehmen, habe ich euch hier einige Foodfotos eingestellt. Zumeist nur Mittagessenbilder, weil, Brot usw kennt ja nun wirklich jeder – dass muss man nicht wirklich fotografieren. Und ich esse gut, halt nur mit langen Pausen zwischen den einzelnen Mahlzeiten. Und es gibt jeden Tag mindestens 3 Liter Wasser zu trinken. Das muss sein. Also, immer gern her mit euren Fragen – gern (wie erwähnt) auch via Mail.

Ich könnte ja nun noch unendlich weiterschreiben, will nun aber doch mal aufs Sofa. Und denkt dran, disst niemanden, der etwas für seine Gesundheit tun will (muss). Manchmal ist man selber schneller krank als er/sie/es es selber denken kann. Entweder versucht ihr es selber mal oder einfach mal die Klappe halten. Das letzte galt den Hatern ;)

Das einzige Übel, was mich allerdings aktuell wirklich plagt - ich brauche eine Klamottenflatrate :D Mir passt rein gar nichts mehr.




Kommentare:

  1. Sehr gut geschrieben. Neid ist was ganz böses. Und die die sagen, das deine Bilder niemals echt sein können, kenne dich nicht. Lass sie reden, über so etwas muss man drüber stehen. Ich hoffe, du bekommt die Zuckerkrankheit mit der Gewichtsabnahme wieder weg, denn Diabetes bringt mit der Zeit die nächsten Probleme mit sich. LG Romy PS: Und ja ich weiß, dass auch ich mich lange nicht bei dir gemeldet habe. Aber seit ich den neuen Job hab, bin ich mehr als knapp an Zeit...tut mir leid, ich gelobe Besserung...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ach, weisst Du, ich bin auch manchmal neidisch und kann prima lästern :D Aber ich stehe auch hinter dem, was ich sage ;) Und viele denken gar nicht mal dran, das Facebook nicht anonym ist - und es Screenshots von Unterhaltungen geben kann usw :D So kommt manchmal dort etwas an, was derjenige ja eigentlich gar nicht sehen sollte :D Manchmal grinse ich mir echt eins - andererseits ist es extrem traurig. Und dass Du dich selten meldest, kann ich völlig verstehen, alles gut. Der Job und die Kinder gehen IMMER vor. Ich könnte mich ja auch selber melden*hust*

      Liebe Grüße

      Manu

      Löschen
  2. Schnegge - wenn ich mich nicht melde, dann findest Du mich ja sowieso :) und umgekehrt.
    Du weißt, wie ich denke und das ist auch gut so. Mach weiter und lass Dich nicht ärgern.
    Knutscha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss ja sogar, wo Dein Haus wohnt :D Und das werde ich dann auch bald mal wieder besuchen müssen :D DU bist dann mein Zeuge, dass ich nicht photoshope :D

      *reknutscha*

      Löschen
  3. Ich finde es super was du geleistet hast und wie du das alles durchziehst!
    Und wie heißt es doch so schön: lass die anderen reden ;-)
    lg
    Tante Trulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich gänzlich ungeniert - oder wie war das? ;)

      LG

      Manu

      Löschen
  4. ich find es schlimm, das Leute so neidisch reagieren können, hätte eher gedacht das es für viele vielleicht ein Ansporn sein könnte ebenfalls mal zu versuchen bissle auf Ihre Ernährung zu achten wenn ihnen Ihr Körper oder das Gewicht nicht gefallen.
    Die Ausreden die du da oben beschreibst kenn ich von meiner 20 Jährigen Tochter, sie hat ziemliches Übergewicht, aber bisher geht sie an das Thema nicht freiwillig dran. Daher hab ich nun einfach mal Rezept Ideen die ich bei dir gelesen hab, ausprobiert wenn sie zu Besuch war und siehe da es schmeckt Ihr und sie meinte vielleicht macht sie sich des selbst öfter mal.

    ICh hoffe allerdings für dich, das du dich von den bösen Mails und Kommentaren nicht zu sehr runterziehen lässt, denn das wäre echt schade, ich find es klasse wie du dich deinem Ziel Stück für Stück annäherst.
    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      auch Dir vielen Dank für die netten Worte.
      Mich hat es in der Tat die erste zeit ganz schön nach unten gezogen. Ich verfiel wieder in meine *alte* Welt, verließ das Haus nicht mehr und zweifelte an dem, was ich da tat. Das ganze hielt aber Gott sei Dank nicht lange an - ich kann mittlerweile mit meinen Depressionen recht gut umgehen. Früher hätte ich, so fett, wie ich war, nicht mal freiwillig einen Bäckerladen betreten. Heute gehe ich da rein, als wenn es das normalste von der Welt ist. Ist es ja auch :D Nur war ich damals SO fett, dass ich - allein bei den Blicken der Anderen - schon im Boden hätte versinken können. Heute bemerke ich andere Blicke, ich glaube, man strahlt etwas ganz anders aus plötzlich. Da gibt es dann auch schon mal den Flirt *hust* nebenbei :D Macht extrem Spaß. Spaß, den ich habe - andere, die richtig Kilos drauf haben, aber nicht erwarten können. Sich aber selbstsicher geben, es aber zu 90 % nicht sind. An meinem eigenen Bloggerevent mochte ich nicht mal allein frühstücken gehen, weil ich dachte, die schauen eh alle nur wegen mir und denken, ich esse denen alles weg ^^ Allerdings muss man DEN Punkt für sich wirklich selber finden. Mein Punkt war eben die Krankheit mit echt extremen Zuckerwerten. Dazu kam dann noch, dass das zeltfachgeschäft keine Klamotten für mich hatte. Ich habe früher auch morgens ne Diät angefangen und Abends mit ner Tafel Schoki beendet :D Wichtig ist es nur, dass man für sich NICHT für Andere abnimmt. Ganz wichtig dabei: Es geht um die gesundheit. Ich mich früher auf einen Boden knien? o.O ich hätte 3 Kräne gebraucht, die mich wieder hoch ziehen :D Und die Knie taten danach noch 3 Tage weh. Heute macht mir das gar nichts mehr aus. Und Deine Tochter bekommt den Punkt auch noch ;) Sie muss ja nicht hungern, man kann so viel essen. Wichtig ist dabei nur die zeit, die man zwischen den einzelnen Mahlzeiten lässt, damit sich keine Fettzellen mehr ansetzen.

      LG

      Manu

      Löschen
  5. Lass dich bloß von den Beiden nicht runter ziehen. Du kannst ech stolz auf dich sein und stehst auch zu dem was ist, ohne Photoshop gg ich weiß, leichter geredet als getan, denn auch wenn man es sich vornimmt, erwischt es einen dann dich irgendwie wieder und man lässt es zu sehr ran.
    Liebe Grüße und mach weiter so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      langsam habe ich mich damit arrangiert, zumal auch ganz viele ganz nette Mails geschrieben haben ;) Trotzdem finde ich es extrem, dass man Menschen für ihre Erfolge so hassen kann. Tja, so ist die Welt. Anstatt man es dann selber versucht und vielleicht besser machen kann (könnte) - ne geht nicht, immer drauf auf die Anderen o.O

      LG

      Manu

      Löschen
  6. Hallo Manu,

    ich kenne Dich nicht, lese aber schon lange hier. Dein Blog und Dein Schreibstil gefallen mir wirklich gut. Mach weiter so. Und meine Hochachtung für Deine tolle Gewichtsreduzierung. Lass die Idioten doch neidisch sein, Du hast Dir so viel erarbeitet. Ich gönne es Dir.

    Ich grüße Dich ganz herzlich aus Kassel

    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Manu,
    auch wenn ich mich etwas von der Bloggerwelt fernhielt und dies mit bei mir mit schlechten Werten zu tun hatte,hab ich gerne deine Erfolge beim abnehmen registriert. Ich finde es Klasse sich aufzuraffen und zu sagen..wenn nicht jetzt wann dann! Ich bin stolz auf dich, mach weiter so! Ach ja etwas negatives hab ich schon...wann werde ich zum essen eingeladen? Bei solch leckeren Mahlzeiten die du immer postest hätte ich manchmal gerne meine Krankenhaus Mahlzeit gegen die Wand geworfen ;). Kopf hoch und mach es den anderen noch schwerer! LACHE!!!
    Ich beglückwünsche dich zu deinem Erfolg.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, Du warst im Krankenhaus? Da wusste ich ja gar nichts von - ich hätte Dich bestimmt mal besucht :( Doofe Nuss DU :P *knuddel* Ich hoffe, dass nun alles wieder gut ist :)

      Irgendwann essen wir bestimmt mal was zusammen ;)

      LG

      Manu

      Löschen
  8. Das hast du sehr schön geschrieben.
    Neider und Hater gibt leider immer wieder und die meisten tun dies nur weil sie selbst nicht in der Lage sind ab zu nehmen und keinen anderen dann Erfolge gönnen.

    Ich finde deine Erfolge bis jetzt super klasse und drücke dir auch weiter hin die Daumen <3
    Du schaffst es und ich glaube an dich.

    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F