Mittwoch, 25. Januar 2017

Was steckt hinter dem neuen Algenfood-Trend


Wie viele ja von euch (nicht nur einmal) bereits gelesen haben, bin ich verdammt stolz, auf dass, was ich bisher geschafft habe. Nichtsdestotrotz bin ich immer wieder auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten mich noch gesünder zu ernähren. Es gibt immer wieder Dinge, die man noch nicht kennt. Oder aber bereits davon gehört hat, es aber noch nicht ausprobiert hat. Ganz oft las ich in der letzten Zeit über Spirulina. Sogar Gisele Bündchen schwärmt davon. Und dieser Trend ist das Superfood 2016. Ich werde wohl niemals so aussehen, wie Gisele Bündchen, aber eine gesunde Ernährung schätze ich wirklich sehr. Spirulina (oder Blaualgen) fördern ein schnelleres Wachstum von Nägeln, Haaren und Muskeln. Und sind bekannt dafür sehr reich an Nährstoffen, wie Eisen, Vitamin C+A zu sein. Des Weiteren enthalten sie viel pflanzliches Eiweiß, was ja bekanntlich mehr als gut für den menschlichen Körper ist. Blaualgen haben einen entzündungshemmenden Effekt und leisten (so nebenbei) noch viel für die Leistung im Körper.


👉 Superfoods gibt es nicht erst seit gestern


In Los Angeles soll dieses Superfood *Werbung seit Januar 2016 in fast allen Supermärkten vertrieben werden. Wie das allerdings hier in Deutschland gehandhabt wird, zeigt die Zeit. Bestellbar ist es auf jeden Fall schon mal in gut sortierten Online Shops. Wichtig ist es natürlich - und auch eine Voraussetzung - dass man Spirulina nicht nur zu sich nimmt, sich aufs Sofa setzt und dann auf den Erfolg hofft. Gute Dinge möchten gefördert werden. Eine gewisse Sportlichkeit sollte man schon an den Tag legen. Was bei mir aktuell ja wirklich der Fall ist. Ich nutze einen Ergometer, so wie einen Airwalker um mich "fitnesstechnisch" austoben zu können.  Von nichts kommt nichts, es sei denn, man möchte den schlaffen Hauteffekt haben. Spirulina ist ein Superfood – dass aber kann nur so viel tun, wie man selber es auch zulässt. Auch Algen können nicht zaubern.

👉 Gute Lebensmittel, schlechte Lebensmittel


Fit halten, sich richtig ernähren – dass sind Voraussetzungen, dass auch sogenanntes Spirulina etwas für Dich tun kann. Viel Obst, frisches Gemüse, Fisch und Geflügel sind dass Beste, was man seinem Körper “antun” kann. Habe ich früher doch eher zu Produkten mit Weizenmehlen gegriffen, so sind sie heute (fast) völlig tabu. Auf Kaffee (und seinen Koffein) kann und mag ich nun nicht verzichten, was aber dennoch besser wäre. Milchprodukte sollte man auch weg lassen, Gluten und Glutamat streicht man auch am besten aus dem Speiseplan. Zucker und Kohlenhydrate übersäuern den Körper - diese beiden Dinge sind bei mir aber schon (fast) gestrichen. Auch, wenn ich dass ein oder Andere Mal dann doch nochmal darauf zurückgreife. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, dem im Laufe der Jahre (durch die Industrie) so einiges Falsche "gelehrt" wurde. Allein Zucker macht schon abhängig. Man merkt das erst, wenn man (wie ich) über ein halbes Jahr auf all das Süße verzichtet hat. Da wird plötzlich auch die Lieblingsschokolade zum Zuckerschock. Und wenn sie noch so gut ist.

Im Endeffekt, ist man, was man isst. Und ich werde mich nun noch mehr auf meine Ernährung und den Umgang mit Spirulina (Blaualgen) konzentrieren.



*Enthält Werbung


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Hochwertige Daunendecken und Beratung vom Experten Daunendecke.de

Leckere Rezepte,LowCarb und liebe zum Detail, das ist Sabos Tagebuch

Schöne Abendkleider gibt es online bei Queeniekleid.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Bloggerevent im Feb 2017

Bloggerevent im Feb 2017
Klick auf das Logo und Du kommst zu allen Artikel

Hinweis

Textdiebstahl schnell sichtbar gemacht Protected by Copyscape

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.
F