Donnerstag, 4. Februar 2016

Schokolade ist bekanntlich gut für die Seele, weniger für die Hüften – aber lecker alle Male. Und wenn es sich dazu noch um ganz besondere Schokolade handelt, hält auch mich nichts mehr. Ich habe die Tage etwas leckeres aus Belgien erhalten und bin diesen kleinen leckeren Dingen nun ganz verfallen. Wer meint, das Trüffel toll sind (die man hier bekommt), der hat noch nie Belgische Produkte probiert. Zartschmelzend, lecker und viel zu schnell weg, wäre ein Satz der wahrer nicht sein könnte. Zum Testen bekam ich 3 Tafeln feinster Schokolade (mit den besonderen Zutaten), 2 Schokoladensticks für die heiße Milch, ein Schokoladenherz als Samt Box, prall gefüllt mit Ganache Pralinen, und ein großes, gegossenes, M aus Vollmichschokolade. Darüber durfte sich dann Michelle freuen.


Belgische Schokoladen Produkte sind wirklich etwas ganz besonderes, zumal sie von Hand hergestellt werden. Das merkt man auch an der Auswahl in der Herz Box. Enthalten sind 18 Pralinen, wobei jede anders aussieht, als die andere. Mir sind da gleich die roten Herzen ins Auge gestochen. Rot, aber immer irgendwie anders marmoriert. Und die Roten waren auch gleich meine Favoriten. Da braucht man nicht draufbeißen – mir war, als wenn sie nur so dahin schmelzen- Absolute Suchtgefahr. Nun aber erst einmal ein paar Worte zum “about” von Planète Chocolat.

Wie werden Ideen umgesetzt und was gibt es im Internen zu erfahren


Aus hochwertig qualitativer belgischer Schokolade entstehen kleine Kunstwerke, die dort noch von Hand gemacht werden. Gearbeitet wird dabei mit 100% reine Kakaobutter (ohne Konservierungsstoffe) und ohne genetisch veränderte Zutaten. Ständig werden neue Produkte entwickelt, die den Konsumenten immer wieder neugemischte Schokolade bietet. Dabei sollen sowohl Gaumen als auch das Auge mitessen dürfen. Die Schokoladenmacher sind talentiert und sehr begeisterungsfähig - merkt man - also zumindest ich habe es gemerkt. Jedes kleinste Detail ist sehenswert. Die Rohstoffe bestehen nur aus den besten Zutaten. Planète Chocolat hat auch bereits mit Ryan Stevenson zusammengearbeitet, der 2009 bei den World Chocolate Masters den Preis für die beste Praline der Welt gewann. 2008 und 2010 gewann er den Titel „Belgian Chocolate Master“. Sechs Monate verbrachte er seine Leidenschaft in den Werkstätten von Planète Chocolat . Und brachte seine ganzen Kenntnisse, seine Leidenschaft und die Liebe zur Schokolade mit ein. Und wer einmal dort vor Ort ist sollte den Workshop “Pralinen selber machen” mal mitmachen. Ich stelle mir das spannend und vor allem lecker vor. Schade, das ich da so schnell leider nicht hinkommen werden. Das wäre bestimmt ein toller Blogbeitrag und unendlich lecker – ich könnte da ja meine Naschfinger nicht stillhalten.


Und nun aber endlich zu den leckeren kleine Dingen.


Inhalt der Herz Samt Box: Praline Ganache Ingwer, Praline Ganache mit Erdbeere, Praline Ganache mi Tiramisu, Praline croquant mit Knusperfüllung, Praline Ganache mit Minze, Praline Ganache mit Rose, Praline Ganache mit Veilchen, Praline Ganache mit Pistazie, Praline Ganache Kacao, Praline Ganache Gianduja-Nüssen, Praline Ganache brasilianisch, Praline Ganache Café. Alle, die ich probieren konnte, waren ein Traum – meine Favoriten aber absolut die roten Erdbeerherzen. Das Veilchen, Rosen und Minze so gut mit Schokolade harmoniert wusste ich auch noch nicht. Exotisch – mal was ganz anderes für den Gaumen. Und das hat man nun wirklich nicht alle Tage. Beim Genießen schmeckt man jeder Kalorie heraus – stört mich aber keineswegs, hier muss man unbedingt sündigen. Und die schöne Herz Box kann man später (wenn sie leer ist) wiederverwenden. Und sie ist schneller leer als man denkt. Preislich liegt sie bei (ab) 18,90 Euro. Ich hatte da nun aber keine zwei, sondern drei Einlegeböden drin – welche ein Glück für mich.


Schokolade, mal was ganz anderes: In meinem Paket waren drei edel verpackte Schokoladentafeln enthalten. jede Tafel besteht aus kleine Segmenten – die grade richtig für den kleinen “Haps” für Zwischendurch sind. So kann man sie noch immer am besten genießen. Meine Sorten: Weiße Schokolade mit Thymian, Milchschokolade mit Muskat Nuss und eine Zartbitter Schokolade mit Puffreis. Liest sich nicht nur ungewöhnlich, ist es auch. Im Leben hätte ich nicht gedacht, das es z.b. Schokolade mit Muskat gibt, oder mit Curry z.b. Chili Schokolade allerdings habe ich schon mal probiert. Mir gefällt dieses “Anders” absolut, auch wenn ich nun nicht wirklich Fan einer Muskatnuss Schokolade bin, die mag meine Tochter nun aber wieder sehr gern. Die edlen tafeln gibt es (ab) 6,50 Euro pro Tafel (100 g) nicht grade günstig, aber ihren Preis absolut wert. Zumal man auch hier wieder nur hochwertige Produkte und Zutaten erhält. Mir gefallen einige andere Sorten auch sehr – vor allem Kokos und Zimt klingen toll.


Der Buchstabe: Dieser wird auch Handgegossen und besteht aus Milchschokolade (33,5 %) mit angenehmem Kakaogeschmack und einer Honignote. Der Guss selber ist sehr gut ausgeführt und nicht etwa hohl – wie man es auch bei z.b. Weihnachtsmännern kennt. Zartschmelzende Schokolade im Mund, wer mag das nicht? Und obwohl ich gar keinen Honig mag (ich habe mir ein Stück von Michelles Buchstaben gemopst) muss ich sagen, dass alle Zutaten gut miteinander harmonieren. Preislich liegt ein Buchstabe bei 7,50 Euro. Ein besonderes Geschenk – nicht nur für Kinder.


Ganache Schokosticks: Wer kennt sie nicht, diese kleinen Stile an denen unten ein “Schokoblock” sitzt, diesen kann man dann in heißer Milch auflösen und erhält eine leckere heiße Schokolade. 2 Stück im Beutelchen kosten 5.90 Euro. Eigentlich mag ich ja lieber Vollmilch oder weiße Schokolade, aber hier mache ich die Ausnahme. Die heiße Schokolade schmeckt anscheinend mit dunkler Schokolade noch besser. Oben auf etwas Sahne – und das abendliche Relaxen kann beginnen. Lecker – vor allem im Winter ein Hit.


Mein Fazit:

Hochwertige Produkte zu (für mich) sehr annehmbaren Preisen. keineswegs zu vergleichen mit “normalen” Schokoladen Produkten, wie man sie z.b. im Supermarkt bekommt. Und hat diese Art von Schokolade sehr gefallen, wir bestellen auf jeden Fall noch das ein oder andere. Allein die Pralinen sind so lecker, das man alles um sich vergessen kann. Und ich kenne wirklich schon viele Pralinen und Trüffelsorten. Solche allerdings erst seit diesem Test. Muss man probiert haben. Wer übrigens erlesene Geschenk sucht ist bei Planète Chocolat richtig




PR-Sample. Ich bewerte nach eigener Meinung


Kommentare:

  1. Da kann man wirklich sagen, dass Auge isst mit. Gefällt mir sehr gut. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Gaumen erst ;)

      Hab ein tolles Wochenende

      LG

      Manu

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F