Mittwoch, 27. Februar 2013

An was muss man beim einem Umzug alles denken?


Einmal ist immer das erste Mal, ein Umzugsgedanke entsteht. Sei es nun, weil Nachwuchs erwartet wird und die Wohnung deutlich zu klein ist oder man einfach mal einen Tapetenwechsel braucht. Gründe ­dazu gibt es viele und auch ich bin schon das ­ein oder andere Mal umgezogen. Ich glaube, in all den Jahren, die ich nun auf eigenen Beinen stehe, reicht es sicher schon zum silbernen Umzugskarton. Von daher bilde ich mir ein, doch alles rund um den Umzug zu wissen. Nun haben wir haben den Fall, dass ein ganz junger Mensch das erste Mal auszieht. Hotel Mama hat geschlossen und das eigenständige Leben beginnt. Und meist geht es dann recht hektisch zu, Möbel müssen angeschafft werden – wobei dann Hotel Mama doch recht dienlich sein kann. Wäsche, Geschirr usw. müssen noch angeschafft werden. Und die neue Wohnung muss renoviert sein, bestenfalls ist sie es schon, aber das kann man vorher nicht wissen. Und schon hat man ein Loch in der Planung, vielmehr im Portemonnaie. Konnte man früher doch recht unbesorgt umziehen, stellen sich heute ungeahnte Hindernisse in den Weg, ­grade noch recht jungen Mietern wird es hier doch sehr schwer gemacht. Das größte Hindernis ist die Mietsicherheit, diese kann ein extremes Loch in die Kasse reißen und oft scheitert es daran. Aber nicht nur bei jungen Leuten, sondern oder vielleicht auch grade bei älteren Personen, die schon eine Mietsicherheit oder Mietkaution in der alten Wohnung hinterlegt haben und nun, nach erfolgter Kündigung doch einige Wochen auf ihr Geld warten, müssen. Und wer hat heutzutage schon dermaßen viel Geld und kann zweimal eine große Summe hinterlegen.

Woher so viel Geld nehmen?

Mietkaution stellen
Hierzu habe ich nun etwas Neues entdeckt, und zwar eine Mietkautionsversicherung. Was aber ist eine Mietkautionsversicherung überhaupt? Mir war sie bis dato noch nicht bekannt und ich will sie einmal in meinen Worten erklären. Anders als bei einer normalen Kaution, wo man Bargeld hinterlegen muss oder dieses auf ein Mietkautionskonto einzahlt, ist die Mietkautionsversicherung bargeldlos. Der Versicherer stellt nach erfolgter Versicherung eine Kautionsbürgschaft b.z.­w. ­eine Mietkautionsbürgschaft aus, der Versicherungsnehmer kann mit dieser Police seine fällige Mietkaution sofort zurückerhalten oder aber eine neue Kaution bargeldlos hinterlegen. Zunächst muss allerdings eine Versicherung dazu abgeschlossen und eine jährliche Versicherungssumme gezahlt werden.Berechnet wird sie prozentual je nach Mietkautionssumme. Der Vermieter erhält eine Bürgschaftsurkunde vom Versicherer. Das Ganze ist bargeldlos und ich denke für manch einen neuen Mieter doch sehr hilfreich. Ich hätte auch nicht grade mal so einfach 1500 – 2500 Euro zur Verfügung. Ein großer Versicherer ist die R+V Versicherung, die hinlänglich bekannt sein sollte. Ich werde mir das Ganze gleich mal notieren, der nächste Umzug kommt bestimmt. Allerdings habe ich mir auch gleich einmal den Mietkautionsversicherung berechnen lassen. Neugierig wie ich bin, konnte ich da nicht dran vorbei. Ausgegangen bin ich von einer Kaution in Höhe von 1500 Euro, die auf 10 Jahre läuft, für Privat ist und die Gesamtkosten ausweist. Ich muss sagen, das man hier wirklich erheblich sparen kann. So beträgt der Unterschied zwischen den verschiedenen Anbietern A: Smartkaution - X: Eurokaution mehr als 400 Euro für meine errechneten 10 Jahre. Wobei man dann aber noch die vorgestellten Besonderheiten beachten sollte. Nicht immer ist etwas teurer gleich schlechter. Das eine hat wie das andere auch seine Vorteile. Die im Fernsehen bekannte Moneyfix Mietkaution ist hier im Verhältnis ein wenig zu umständlich und durchaus teurer. Ich bleibe doch lieber dort, wo ich als Verbraucher A. ein besseres Verständnis habe und B. einfacher ausrechnen lassen kann.



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Die nächsten 2-3 Jahre bestimmt, dann wird uns das hier doch zu groß :)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F