Freitag, 14. Oktober 2011

Wie man neben den Produkttests noch einiges im Internet machen kann. Einen Blog zu betreiben kostet weniger viel an Geld, als viel mehr an Zeit. Wie Ihr wisst, will auch jeder Artikel angemessen getestet werden und es soll dabei auch ein guter Artikel rauskommen. Das Beschaffen von Produkten zum Testen, der Test an sich und das Schreiben des Berichts kann schon einmal viel Zeit in Anspruch nehmen. Geld hat man damit nicht verdient, auch wenn man die Produkte meist behalten darf. Wie man aber
im Internet Geld verdienen kann, das lässt sich neben den Produkttests auch gut und kurz erklären. Es ist ja sonnenklar dass Sie Produktanbieter gerne ein wenig Werbung für ihr Produkte machen wollen. Jetzt gibt es aber auch Anbieter, die versenden keine Produkte, sondern geben einem die Möglichkeit eine Verkaufsprovision zu bekommen. D.h. man stellt einen Artikel auf seinem Blog vor und verlinkt dann zu einem Online Shop. Immer wenn jemand von dem Blog zum Shop kommt und dort kauft, dann bekommt der Blogbetreiber eine Provision. Wie hoch diese ist, das hängt davon ab, welchen Shop man einbindet. Im Grunde macht man damit nichts anderes als auch beim Produkttest, man beschreibt es und stellt es vor. Der Vorteil, so lange eine Partnerschaft mit dem Shop besteht, wird auch die Provision ausgezahlt. Machen wir ein Beispiel:

Ich schreibe über Elektrofahrräder und verlinke zu einer Seite die diese Anbietet. Nun liest jemand meinen Artikel, kommt dann zu der Anbieterseite und kauft dort ein Produkt, welches ist egal, bekomme ich dafür eine Provision. Klingt nicht nur einfach, ist es auch. In den meisten Fällen liegt die Provision bei 5-10%. Kauft der Besucher etwas für 50 Euro, bekommt man 5 Euro davon ab.

Welche Shops machen so etwas mit?

Woher weiß man nun, welche Online Shops so etwas mitmachen, es ist ganz einfach diese Shops sind alle bei einer oder mehreren Plattformen angemeldet die genau dies Überwachen und verwalten. Ein so genanntes Affiliate-Programm. Hier kommen Blog und Webseitenbetreiber auf der einen Seite und auf der anderen Seite die Online Shops zusammen. Die Teilnahme ist völlig kostenlos, es entstehen keinerlei Kosten. Nach der Anmeldung bewirbt man sich dann bei den einzelnen Shops. Ist man angenommen, kann man die Werbemittel in seinen Blog einbauen. Schon kann es losgehen. Die größten solcher Netzwerke für Affiliate-Programme sind Belboon, Adcell, Affiliwelt.de und Zanox.


Und noch ein lieber Tipp

Gerade zu Weihnachten eine echte Alternative um die Haushaltskasse aufzufüllen :) bei vielen Shops bekommt man auch auf die eigenen Einkäufe diese Provision, es empfiehlt sich dann aber, dass man den Ehemann oder den Partner auf seinen Namen bestellen lässt :)

Kommentare:

  1. das wusste ich noch gar nicht...
    klingt sehr interessant!
    Auch wenn ich lieber Produkte testen würde ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ....fürchte da würde kaum jemand über den eigenen blog dann etwas einkaufen...oder doch?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Koleen,
    sicherlich wird der eine oder andere einkaufen, es kommt halt immer darauf an, welche Produkte man vorstellt und bewirbt. Es gibt kaum Artikel, die man nicht bei einem Affiliateprogramm findet.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F