Dienstag, 6. September 2011


 und
Der Test kann beginnen.

Ich hatte ja bereits in einem anderen Blogpost berichtet das ich eine der glücklichen Testerinnen der neuen  Sony Handycam HDR-PJ10E bin. 
Nach 3 Tagen und unzähligem Lesen der tollen Netmoms *Dabei Mail* habe ich es dann endlich geglaubt. Nachdem am Samstag dann noch das Paket bei mir ankam konnte ich es kaum verarbeiten.
Auspacken NUR Auspacken war erstmal vorrangig;) alles andere musste nun warten. Und zum Vorschein kam einen super kleine Cam, die mich echt zum Staunen brachte.
Das sie klein sein würde war mir ja bekannt, aber von den Produktbildern aus dem Internet ( Frau hat sich ja schlau gemacht ) sah sie dann doch etwas grösser aus.

Eine Handvoll Technik.
Ich fragte mich allen ernstes wie all die Technik in so eine kleine Cam passen soll.
Sony ist allerdings bekannt für ihre gute Verarbeitung sowie Spitzenqualität.
Ich habe ein älteres Modell einer Videocam - auch schon sehr klein und handlich - aber mit wesentlich weniger Funktionen.

Zubehör war eine Menge dabei.
USB Verlängerung, Netzteil, Akku, Netzkabel, A/V Verbindungskabel, drahtlose Fernbedienung,
CD Rom und jede Menge Bedienungsanleitungen in unterschiedlichen Sprachen.
Als ich die alle sah habe ich erst einmal einen Schock bekommen - ich und Bedienungsanleitungen 2 Welten prallen aufeinander:(
Für mich ist ein Produkt nur gut wenn ich es ohne Bedienungsanleitung schaffe es A: allein zu starten, B: eventuelle Software zu nutzen ohne gross darüber nachzudenken wie ich sie einsetzen kann, C: ich filmen und fotografieren kann ohne 25 Bedienungsanleitungen mitschleppen zu müssen.
Also war ich nun gespannt!!


Selbstständiges Auspacken geht immer allein;) 
Nachdem ich alles ausgepackt hatte und das erste WOW verarbeitet war, wollte ich natürlich sofort loslegen. Aber natürlich musste der Akku geladen werden. Dieses tat er dann genau 2 Std, weil, länger hätte ich sowieso keine Geduld gehabt.
Vorher musste ich aber doch noch das ein oder andere Bild machen, damit man auch sieht wie dieses kleine Schmuckstück aussieht:)

Unterseite der Cam mit Möglichkeit ein Stativ anzubringen.
Und der Schlot für die SD Card

USB Kabel in der Halterung integriert

Cam + Akku - hier sieht man auch gleich die Fotofunktion

Cam von der Seite, sichtbar das Projektionsfenster

Die Linse im noch geschlossenen Zustand

Der Monitor, den man übrigens um 180° drehen kann.

Innenansicht - Steckverbindungen, Bedienteil usw

Ja was soll ich sagen? Wie man oben lesen kann - und viele kennen mich - arbeite ich zuerst immer ohne Bedienungsanleitung, war also ziemlich angespannt ob ich das wohl hinbekomme.
Doch Sony hat hier wirklich an alles gedacht. Muss man z.B. bei anderen Cam die Linse erst öffnen, so geschieht dieses hier völlig automatisch wenn man den Touch Monitor öffnet, der sich links am Gerät ( gut geschützt unter einer Klappe ) befindet.
Halt, natürlich muss man vorher das Akuu einsetzen;) sonst klappt das nicht mit dem Filmen - aber auch dieses ist sehr einfach per Klickarretierung geregelt.
Öffnet man die Klappe, kann man sich perfekt durch das Menü klicken. Einstellungen wie Datum, Uhrzeit usw geschehen im Handumdrehen - keine Minute und alles war erledigt.
Und Dank des 16GB Flash Speichers kann man auch sofort starten.
Und das ohne Bedienungsanleitung, die ich natürlich noch hinzuziehen werde um all die Details dieser tollen Cam nutzen und vorstellen zu können.
Dazu aber mehr in meinen nächsten Berichten.

Dieses Bild finde ich absolut faszinierend. Man sieht wie die Zigarette glimmt und der Hintergrund
ist komplett verschwommen so das man wirklich nur das Objekt selber im Fokus hat.
Will man fotografieren, sieht man schon beim Betrachten des Monitors wie sich die Linse automatisch auf das zu fotografierende Objekt einstellt.
Dieses Bild wurde übrigens mit den Werkseinstellungen gemacht, ohne das ich irgendetwas verstellt habe.
Wie mag das aussehen wenn alles eingestellt ist?


Jule als Filmheldin :D
Auch hier keinerlei Einstellungen meinerseits.
Desweiteren habe ich extra die Tür aufgemacht um einen hellen Nebeneffekt zu bekommen und links einiges an Büchern usw hingelegt um zu sehen was passiert.
Der Fokus blieb korrekt auf meinem Filmtier:))
Der Hintergrundton ist auch unverändert, man kann die Geräusche von der Strasse unten hören.
Video unbeschnitten verarbeitet.

Ich freue mich schon auf weitere Momente mit der Sony Handycam HDR-PJ10E und werde natürlich weiter berichten.
Das nächste Ziel ist ein geplanter Ausflug mit meiner Tochter. Ich bin schon ganz gespannt.

Und wer gern die technischen Daten hätte, ist hier richtig.
Ich würde sonst bis morgen noch tippen, so umfangreich ist das alles :)

Lg

Kommentare:

  1. Super Bericht, das Video ist ja Klasse, süße Mietz ;)
    Mein Video hab ich jetzt im übrigen auf Öffentlich eingestellt, hatte ich vorher vergessen *gegendenkopfklatsch*

    lg Denise

    AntwortenLöschen
  2. Huhuu Manu, das ist ja wirklich ein tolles Teil ! Viel Spaß beim testen ;) ! lg Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Klasse Bericht :-)
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  4. wow, super Bericht. Die Cam sieht wirklich klasse aus und ist so klein. Ganz große Klasse. Und das Foto ist echt gut ^^

    LG Icedragon!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F