Samstag, 27. Mai 2017

*Anzeige

Gesunde Füße mit Süda Care und IONTO


Füße tragen einen durch die Welt und zwar ein ganzes Leben lang. Also sollten wir auch besonders auf deren Pflege achten. Füße sagen so viel über einen selbst, aber trotzdem werden sie oftmals vernachlässigt. Ich kann mich noch gut an eine Zugfahrt nach Frankfurt erinnern. Ich fuhr die Rolltreppe zum Bahnsteig hoch, vor mir ein Mann in Sandalen. Gott sei Dank hatte er keine weißen Socken an, aber seine Hacken sahen einfach grauenhaft aus. Rissige Hornhaut, die einen dazu noch in den verschiedensten Schwarztönen “anschaute”. Ehrlich gesagt kein Bild, dass ich in meinem Kopf Kino hätte haben wollen. Und bis zu diesem Artikel hatte ich dass auch erfolgreich bekämpft. Rissige Hornhaut kann aber recht unterschiedliche Gründe haben. Da kommt es auch nicht darauf an, ob die Füße regelmäßig gepflegt werden. Grade Krankheiten – wie z.B. Diabetes – hinterlassen auch ihre Spuren an unseren Füßen. Von daher ist es sehr wichtig zwischendurch (und regelmäßig) einen Podologen aufzusuchen. Wer nun nicht weiß, was ein Podologe ist – ganz einfach – das sind Fußpfleger. Auch bei mir – ich laufe ständig barfuß – und hatte nie Probleme, trat eines Tages dieser Effekt auf. Meine Hornhaut wurde rissig und fing teilweise auch an zu bluten. Nachdem ich meine Diabetes nun im Griff habe, ist das allerdings Vergangenheit geworden. Und meine Hacken sehen wieder richtig gut aus.

👐 Gute Fußpflege ist eine Voraussetzung für ein gesundes Leben


Nichtsdestotrotz pflege ich meine Füße auch weiterhin mit guten Pflegeprodukten und werde demnächst auch mal wieder einen Podologen aufsuchen. Dort finde ich noch immer die besten Pflegeprodukte, die mir – b.z.w. meinen Füßen – richtig gut tun. Sehr wichtig ist mir das passende Fußbad, welches immer als erstes gemacht werden soll. Damit weicht man die Hornhaut gut ein und auch die Fußnägel lassen sich dementsprechend gut schneiden danach. Da ist es auch wichtig die richtige Schere zu haben. Eine, die schneidet und den Nagel nicht quetscht. Scharf genug muss sie sein. Und natürlich sollte sie richtig in der Hand liegen. Ich habe aktuell eine hier, die einer Geflügelschere gleicht – mir aber genau DAS bietet, was ich mir vorstelle und wünsche. Baden und Schneiden reicht aber noch lange nicht, um seinen Füßen etwas Gutes zu tun. Da bedarf es noch etwas mehr. So z.B. habe ich nun auch mal ein Fußpeeling ausprobieren können. Es war das erste – aber bestimmt nicht das letzte Mal. Meine Füße fühlten sich anschließend wunderbar an. Auch waren die hacken überhaupt nicht mehr hart, sondern richtig weich – fast wie ein Baby Popo. Ich lege ja sehr viel Wert auf Produkte ohne Mineralöle. Und da bietet mir die Canola-Lipo-Creme einiges. Sie bietet nicht nur ausreichende Pflege, sondern bietet wunden und rissigen Füßen ausreichend Feuchtigkeit. Das charakteristische Brennen  geschundener Füße verschwindet gänzlich und man verspürt schnell ein wohliges Gefühl.

👐 Fußpflege muss nicht langweilig sein


Viele Menschen haben aber auch ewig kalte Füße. Geht mir persönlich nun Gott sei Dank nicht so – dafür habe ich oftmals extrem kalte Finger. Wer über kalte Füße klagt, sollte sich einmal das Fußbalsam Spezial von Süda Care anschauen und nutzen. Ich habe diese – gut duftende – Creme abends ausprobiert und hatte dermaßen sehr warme Füße. Für mich war es fast schon zu warm, mein Mann hingegen hat es genossen. Zusätzlich verleiht diese Creme auch wunderbar weiche Füße. Hier aber bitte die Packungsbeilage beachten. Das Produkt sollte z.B. nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei Kindern unter drei Jahren angewendet werden. Ansonsten ist es unbedenklich zu nutzen. Zusätzlich zu den Cremes und anderen nützlichen Dingen fand ich auch die ATP-Tinktur in meinem Testpaket. Ein Produkt, welches zur Beruhigung und Normalisierung der Haut führt. Grade bei Hautjucken oder auch Insektenstichen (ja, die auf den Füßen jucken besonders gut) ist die ATP-Tinktur wunderbar anzuwenden. Sie kann aber auch an Armen und Beinen eingesetzt werden. Ich hatte eine ganze Reihe Mückenstiche an den Beinen (wo kommen nur diese ganzen Mücken her) – tot jucken war gestern. Mit nur ein paar Pipetten Tröpfchen wurde es recht schnell wieder besser. Dass Jucken verschwand gänzlich.


👐 Fußprobleme früh genug in den Griff bekommen


Wer große Probleme mit den Fersen hat, dem kann ich die Santa Flex Sensibel sehr empfehlen. Diese kleinen - gelartigen - Einlagen sorgen für den perfekten Druckausgleich im Waden und Fersenbereich. Wer also viel steht oder seine Beine anderweitig stark belastet, sollte sie einfach mal ausprobieren. Ich habe sie weder in engen oder auch anderen (weiteren) Schuhen als störend empfunden. Nach einer kurzen Eingewöhnung spürt man ganz schnell wie wunderbar entspannend solche Geleinlagen für die eigenen Füße sein können. Sie passen sich den jeweiligen Füßen gut an und drücken in keinster Weise. Laufen damit ist wirklich sehr entspannend und der Abend kann dann ausgiebig zur Partyzeit gemacht werden. Aber auch im Job kann ich mir diese richtig gut vorstellen. Durch kleine “Noopsies” – unterhalb – verrutschen sie auch nicht. Und damit sie mir auch nicht so schnell kaputt gehen, nutze ich zu all meiner Pflege auch gern eine gute Hornhautfeile. Sie “rundet” alles komplett ab. Schöne gepflegte Füße sind die halbe Miete des Körpers. Sie halten uns gesund. Nicht umsonst gibt es so viele Akupressur-Punkte unter unseren Füßen, die dafür sorgen, dass viele Organe ihre Gesundheit behalten.

👐 Fußpflegeprodukte am besten über den Fachhandel beziehen


All meine Produkte, die ich habe testen können, kamen von Süda und/oder IONTO. Zwei Unternehmen die sich durch qualitativ hochwertige Produkte auszeichnen. Die meisten Produkte bekommt man über gute Podologen – oder sie werden in den Sitzungen angewendet. Einige kann man aber auch über Amazon beziehen (ich habe mir schon das ein oder andere nachbestellt). Süda und IONTO findet man hier und hier. Nehmt euch einfach mal ein wenig Zeit und lest euch durch die beiden Seiten. Vieles, was ich dort habe lesen können, wusste ich bis dato noch nicht. Und manches hat mich auch nachdenklich gemacht. Füße sollten eben nicht nur sauber, sondern wirklich gepflegt sein – und vor allem gesund.

👀 Mein Fazit


Mich haben sämtliche (zur Verfügung gestellt bekommenen) Produkte sehr überzeugt und ich werde in Zukunft noch viel mehr auf die gute Pflege meiner Füße achten. Sie tragen uns den ganzen Tag, also benötigen sie auch unsere vollste Aufmerksamkeit. Die Anwendung aller (auf den Fotos) sichtbaren Produkte ist einfach – man benötigt keinerlei fachliches Wissen – trotzdem aber auch den Beipackzettel bitte immer durchlesen. Die Cremes ziehen wunderbar ein und hinterlassen keinerlei Fettfilm. (M)ein besonderes Highlight unter den Produkten ist das Fußpeeling. Eine Wohltat schlechthin. Sehr schön finde ich auch die Schere, sie ist sehr scharf – und schneidet wirklich souverän genau DAS, was man Frau gern weg haben möchte. Eventuelle Risse, die andere Scheren bei mir verursacht haben, sind hiermit gänzlich weggefallen. Auch ist die Handhabung wirklich leicht und es gibt keinerlei Druckstellen an den Fingern, wenn der Nagel doch mal wieder härter war, als er sein sollte. Meinem neuen Job als Fußmodell steht dann bald nichts mehr im Wege *lol*.



*Enthält Werbung


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Kaviar und Lachs online bestellen kaviardiscount.de

Daunendecke.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Bloggerevent im Feb 2017

Bloggerevent im Feb 2017
Klick auf das Logo und Du kommst zu allen Artikel

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung / Kennzeichnung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind mir von Firmen oder Kooperationspartnern Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - bezahlte Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte kostenlos waren, sondern durchaus auch selber gekauft worden sind. Und es wert sind hier erwähnt zu werden. Nur bezahlte Posts oder Produkttests werden von mir deutlich gekennzeichnet.
F