Donnerstag, 1. Dezember 2016

Fisch kaufen ist für mich Vertrauenssache. Ich muss ihn sehen und “riechen” können. Bestelle ich ihn dann aber noch Online, müssen schon gewisse Punkte stimmig sein. Zum einem sind es dann die Empfehlungen, zum anderen der erste Eindruck des Shops. Dank verschiedenster Online Portale oder auch Blogs, ist man heute prima in der Lage auch bereits vor einer Bestellung einen Guten oder auch schlechten Eindruck zu bekommen. Ich selber habe mal eine längere Zeit in einem Fischgeschäft auf Borkum gearbeitet und weiß wirklich, was frischer Fisch ist. Wie er aussieht und wie er riecht. Und vor allem, wie es ist in einem Kühlhaus zu stehen, im plötzlich dunklen Raum gegen einen Korb zu stoßen und plötzlich nur noch das “flappen” von Schollen auf dem Steinboden zu vernehmen. Die kleinen Dinger waren wirklich mehr als frisch – die musste man auch nicht erst wiederbeleben, die waren noch gar nicht jenseits von Gut und Böse.

☼ Am besten Fisch kaufen, der vorher nicht gefrostet war


Aus meiner Zeit auf Borkum habe ich nun wirklich viel mitnehmen können und war von daher schon sehr gespannt auf meine Onlinebestellung bei Fischmaster. Generell wird ja fast überall der Fisch als frisch angeboten. Das heißt aber nicht, dass er nicht bereits eingefroren war – das wiederum erfährt man dann erst auf Nachfrage. Bei Fischmaster ist es so, dass nicht ein (von ihnen) angebotener Fisch TK Ware ist, oder war. Dort wird nur ganz frischer Fisch angeboten. Dieser ist vor Ort fachgerecht gekühlt und das merkt man auch, wenn die Ware dann bei einem ankommt. Einige der angebotenen Fische werden auch vor Ort gezüchtet und auch vor Ort geschlachtet und küchenfertig versendet. Hier komme ich gleich auf einen weiteren Punkt, der mir Fischmaster (außer seiner frischen Produkte) sympathisch macht. Nun gut, gekühlt senden die meisten Online Shops, die gekühltes anbieten – Fischmaster aber hat nur die einmaligen Sendekosten von 6,90 Euro. Man zahlt nicht noch dutzende von Euros für Verpackungskosten. Und es wird auch wirklich nicht mehr Verpackung genommen, als irgend wie möglich.


☼ Rauchlachs wird in hauchdünne Scheiben geschnitten


Ich persönlich mag diesen (oftmals) überhöhten Verpackungsmüll gar nicht. Fischmaster auch nicht, und genau das sieht man, wenn geliefert wird. Was ich auch sehr schön finde, ist die Tatsache, das der Rauchlachs ebenfalls Frischware ist und vor Ort geräuchert wird. Anders als bei dem “typischen” Supermarktlachs z.b. kommt er nicht in Scheiben bei einem an, sondern im Stück. Geschnitten wird er dann selber von Hand. Geht ganz einfach, wenn man ein schönes scharfes Messer besitzt. Und man darf mit Recht gespannt sein, wenn man solch ein leckeres Stückchen zu Hause hat. In unserer Probelieferung befand sich auch ein leckeres Stück Lachs. Es sah ganz anders aus, als handelsüblicher Lachs, den man sonst kaufen kann. Farblich ist er ein wenig “blasser” und On Top findet man auch ein paar kleine Pfefferkörnchen. Schneidet man ihn auf, wird man gleich merken, dass das Fischfleisch etwas fester ist. So kann man ihn auch wirklich hauchdünn schneiden. Die Räucherung ist mild gehalten und überaus lecker. Ich war ja schon froh überhaupt was ab zu bekommen. Mein Mann – und nicht nur er – war begeistert. Der Lachs verdunstete förmlich vom Teller. Übrigens, Lachs kann im Handel nur in Scheiben angeboten werden, wenn er beim Schneiden gefroren war.

Wir hatten aber nicht nur Rauchlachs im Paket. Es kam an: 1 geräucherter Saibling, bereits erwähnter Rauchlachs im Stück, 3 frische Forellen und ein großes Stück frischer Lachs.

☼ Frischer Lachs mit knuspriger Haut, ein Gedicht


Grade bei Frischlachs liebe ich ja die knusprige Haut sehr. Bei Supermarktlachs aber, kann ich da recht gut drauf verzichten. Diese Haut schmeckt mir generell nicht und hat zudem einen oberirdisch schlechten Geschmack. Der frische Lachs von Fischmaster hingegen hat einen merkbar frischen Geruch und die Haut ist nicht schmierig. Hat man diese dann gebraten, denkt man (also zumindest ich) man wäre im Himmel. Knusprig, lecker und ohne Fremdgeschmack. Bei manch anderen Lachsen hatte ich oftmals das Gefühl, sie hätten im Schlamm gewohnt. Dieser Fischmaster Lachs schmeckt so, wie man sich solch einen Edelfisch vorstellt. Und nein, ich habe niemandem etwas davon abgegeben – das war meiner ganz allein. Dazu gab es dann Kartoffel-Gurkensalat. Ein Träumchen!! 


☼ Zum ersten Mal Saibling probiert


Der Saibling durfte dann bereits am ersten Abend auf unsere Teller hüpfen. Zuvor musste er sich allerdings “nackich” machen, denn er kommt als komplett geräucherter Fisch bei den Kunden an. Um  einen Saibling zu filetieren muss man aber nicht studiert haben. Am entfernt den Kopf, geht am Rückgrat mit einem scharfen Messer entlang und schiebt das Filet dann einfach von der Gräte. Innen offenbart sich der Saibling dann in einem zarten “Lachsrot”. Auch ist er nicht tot geräuchert und trocken, sondern wunderbar zart und saftig. Und der Rauchgeruch macht hungrig. Man kann den Saibling einfach so (pur) ohne alles essen. Aber auch auf Baguette oder auf eine schöne Scheibe frisches Brot legen. Oder als leckeres Filet zum Salat reichen. Unser Fisch hatte nur eine kleine Tücke, er war zu klein. Ich habe noch nie so einen leckeren Rauchfisch gegessen. Wirklich richtig gut.

☼ Die Frische eines Fischs erkennen lernen


Unsere Forellen haben wir dann auch mit Kopf erhalten – nur ausgenommen waren sie. So kaufe ich gern Fisch. Grade an den Augen kann man schon gut erkennen, wie frisch sie wirklich sind. Auch hilft es zu wissen - drückt man auf das feste Fleisch der Forelle - sollte die Delle, die entsteht, sich wieder zurück bilden. Die Forellen waren auch nicht schleimig – ich mag so was ja überhaupt nicht. Und der Geruch war genau wie gewünscht. Man konnte die Frische also nicht nur sehen, sondern auch riechen. Ich habe sie für uns nur in Butter gebraten, dazu ein frischer, grüner Salat und ein wenig Zitrone. mehr braucht man bei einer Forellen nicht. Und vergesst um Gottes Willen die Bäckchen nicht aus zu puhlen. Man findet sie bei den Kiemen. Das ist das Beste an jeder Forelle. Würzen braucht man den Fisch eigentlich auch nur mit etwas Salz, der Eigengeschmack soll ja erhalten bleiben.

➽ Fischmaster, es war wirklich alles prima


Fischmaster ist mir auf jeden Fall sehr sympathisch. Mir sagt die Qualität sehr zu. Ebenso die Tatsache, dass die Ware Fisch dort noch richtige Qualität besitzt. Bei Fischmaster ist jeder Fisch frisch und kommt nicht aus der Tiefkühltruhe. Hier stellt sich Fischmaster einmal bei euch vor. Natürlich macht sich das dann auch beim Verzehr bemerkbar. Das Fischfleisch ist fest, Geräuchertes ist sehr zart und mild geräuchert – das mach echt Lust auf mehr. Und wenn ich eines Tages mal in der Nähe Treburs sein sollte, würde ich da auch sehr gern einmal vor Ort essen wollen. Angeboten wird es ja. Direkt vor Ort (kann ich mir vorstellen) schmeckt es bestimmt drei Mal so gut. Und wenn ich mal gern wieder frischen oder auch frischen geräucherten Fisch haben möchte, weiß ich heute, dass ich auf jeden Fall erneut bei Fischmaster fündig werde. Mein Vertrauen wurde keineswegs enttäuscht.



*Enthält leckere Werbung mit Garantie für den guten Appetit
 

1 Kommentar:

  1. Boah bist DU!! böse, nun habe ich Hunger ;) Sieht das alles lecker aus :) Ich bin ja auch so ein Vertrauensmensch wie du in Sachen Fisch. Oftmals schon bin ich enttäuscht worden von der Qualität. ich werde mich auf jeden Fall einmal dort umschauen. Danke für den tollen Tipp.

    Liebe Grüße aus Berlin

    Bianka

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F