Donnerstag, 2. Juni 2016

Geburtstage sind für mich wie Bauchschmerzen, sie kommen plötzlich, bleiben einen ganzen Tag und morgens hat man auch noch einen Kater. Und dann kommt natürlich noch die Hauptsache, das Geschenk, welches man besorgen will. Für Frauen klappt das immer prima, bei Männern hingegen muss man erst einmal überlegen. Wenn Männer dann mal wüssten, was sie brauchen oder nicht haben. Zu guter Letzt wurde mir dann aber auch ein Wunsch zugetragen – von wem? Natürlich von der Frau unseres Freundes. Wahr doch klar – Frauen können das. Und was soll ich sagen? Es soll ein Trockenrasierer werden. Einer, den man leicht reinigen kann und ein ansprechendes Design hat. Man gut, das der nicht noch laufen können muss “puh”. Man kauft ja auch eben mal nebenbei einen Trockenrasierer ein – ohne Ahnung davon zu haben.



Nass oder Trockenrasur, jeder Mann ist da anders

Mein Mann benutzt einen Nassrasierer – und war selber erst vor Kurzem auf der Suche nach etwas anderem. Ich bin hier also der Rasierer-Sucher. Man gut, das es Seiten wie diese hier im Netz gibt. Braun oder Philips, welcher der beiden ist besser. Welcher entfernt nicht nur die Hälfte der Härchen. Und so weiter und so fort. Als Frau hat man es da wesentlich einfacher, wir rasieren uns nur nass, es sei denn der ein oder Andere Wachsstreifen darf mal dran glauben. Ich kann mir nun allerdings nicht vorstellen, das ein Mann diese Streifen bevorzugt – Männer sterben eh immer bei der kleinsten Grippe. Was ich aber über einen Trockenrasierer weiß, ist die Tatsache, dass man(n) nicht ständig diese teuren Klingen kaufen muss. So ein Scherkopf hält natürlich wesentlich länger, bevor man ihn austauschen muss. Liebe Männer, da habe ich doch wohl nun recht?

Trockenrasur spart enorme Kosten

Sehr spannend ist es auch, das es Folienrasierer und Rotationsrasierer gibt. Irgendwie habe ich das verpasst. Aber dafür sind ja Ratgeber und Vergleichsseiten da, dass man als Frau auch eine gewisse Bildung in Bezug auf das Thema Rasierer bekommt. Es gibt auch Trockenrasierer in denen ein zusätzliches Haarschneideteil integriert ist. Finde ich nun recht praktisch. Ist für die Frau aber wieder nichts, die geht lieber zum Friseur, trinkt entspannt einen Kaffee dabei und lässt sich die Kopfhaut bestenfalls noch mitmassieren. Männer sind da aber ganz anders, der Bart muss schnell und gründlich ab oder “aufgehübscht” werden und bevor jemand Hand an ihre Haare legt, schneiden sie sich die auch lieber selber. Und ich bin nun froh etwas Gutes aber auch günstiges gefunden zu haben. Ich sage immer wieder im Netz gibt es das meiste zu finden, da bleibt kaum eine Frage offen. Und wenn ihr einmal etwas suchen sollte und nicht weiter wisst: schlagt nach im Internet ;)




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F