Dienstag, 8. März 2016

Gute Jobs zu finden kann heute ganz schön aufwendig und mühevoll sein. Tageszeitungen und Onlineangebote bieten nicht immer das große Angebot. Es sei denn man findet eine Plattform wie z.b. diese hier in Würzburg. Finde ich persönlich sehr ansprechend, da die Plattform all das anbietet, was man als Suchender braucht. Die Seite ist breit gefächert und in verschiedene Städte eingeteilt, die sich im Umkreis bis zu 50 Kilometer befinden. Des Weiteren kann man via Suchmaske seine Stichwörter, den Beruf und / oder das Unternehmen heraussuchen lassen. Und muss nicht umständlich im Netz herum irren. Natürlich gibt es auch die Arbeitsämter, die unterschiedliche Möglichkeiten einer Jobsuche anbieten. Man selber möchte doch auch auch tätig werden und dabei nicht sinnlos durch das www irren.

Die Studie zum Fall


Viel wichtiger aber ist der Punkt, das oftmals Online Jobbörsen – z.b. jene von Arbeitsämtern – nicht aktuell sind und man dann vermehrt alte Jobannoncen vorfindet. Mir selber auch schon mehrfach passiert. Grade für Arbeitslose und Jobsuchenden – die eventuell wechseln wollen – keine große Hilfe. Viel wichtiger aber ist die Aktualität der Anbieter. Die Personalakquise muss durchdacht sein um später die bestmöglichsten und vor allem aktuellsten Angebote zeitnah anbieten zu können. Hier ist auf jeden Fall die Präsenz wichtig. Das macht allein schon die "Bewerbungspraxis 2015“ deutlich. Diese regionale Studie (Befragung von 7.000 Jobsuchenden) in Mittel-, Ober- und Unterfranken bewies, dass es den Studienteilnehmern sehr wichtig ist erfahrene und vor allem zuverlässige Partner (Anbieter) an ihrer Seite zu wissen, die ihnen gute und vor allem aktuelle Angebote machen. Dabei wird absolut Wert gelegt auf maßgeschneiderte Angebote und Lösungen. Diese regional genannten Unternehmen sollten dann bestenfalls aus unterschiedlichen Branchen bestehen.

Grade bei älteren Jobsuchenden ist Hilfe wichtig


Betrachtet man die Sache einmal aus den Augen eines Menschen, der schon mehr als 20 Jahre in einem Betrieb angestellt war und dann seinen Job verlor: Nach 20 Jahren ist man oftmals nicht mehr aktuell, was den heutigen Arbeitsmarkt angeht. Alles ist viel neuer und ganz anders konzipiert als Früher. Und meist ist man ganz allein auf weiter Flur. Viele möchten sich selber kümmern, der Weg zum Arbeitsamt ist vielen peinlich (muss es eigentlich nicht sein). Aber natürlich schaut man sich gern selber um. Da ist Hilfe auf zielorientierten Plattformen besonders wichtig. Man will hoffen, das es diese Hilfen und Angebote bald überall regional als Angebot gibt.




*Werbung
*Logonutzung mit schriftl. Erlaubnis


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F