Mittwoch, 19. August 2015

Nun endlich möchte ich den Rasierer von Philips vorstellen. Leider hatte DHL ihn in 4-wöchiger “Gefangenschaft” und mein Mann kam nicht dazu ihn zu testen. Mittlerweile kann er euch aber genau sagen, wie zufrieden er ist. Oder doch nicht zufrieden? Lest einfach weiter, ihr werdet es auf jeden Fall hier und heute erfahren. Vorab möchte ich aber auch gleich erwähnen, das mein Mann bisher nur Nassrasierer war. Trocken ging eigentlich selten, da er anschließend eher wie ein gerupftes Huhn (Hahn) ausgesehen hat. Irgendwas in ihm wehrte sich gegen eine rabiate Trocknrasur. Ich höre noch heute den Tarzan ähnlichen Schrei, als er sich das Rasierwasser ins Gesicht schmiss.

Nun ja, jetzt aber erst einmal etwas über den Philips S5420/06 AquaTouch Series 5000. Er ist ein Gerät in allem und sieht vom ersten Blick an sehr stylish aus. Der Nass- und Trockenrasierer, so wie Präzisionstrimmer ist vielseitig einsetzbar. Sogar unter der Dusche.



Beim Rasieren wird die sensible Männerhaut 10 x mehr geschont, als wenn herkömmliche Klingen für z.b. eine Nassrasur verwendet werden. Die abgerundeten Scherköpfe schützen die Haut noch zusätzlich. Durch Einsatz der MultiPrecision Scherköpfe wird das einzelne Haar und kurze Stoppeln erst angehoben und dann erst abgeschnitten. Die zusätzliche 5-Direction DynamicFlex Heads Technologie - angepasster Scherkopf in fünf verschiedenen Richtungen sorgt zusätzlich für eine blitzschnelle Rasur - ebenfalls am Hals und der Kinnpartie. Und das was mein Mann besonders schätzt, hat dieser Rasierer auch noch integriert. Die Aquatec Wet & Dry-Versiegelung  ermöglicht eben nicht nur die Trockenrasur, sondern auch die Nassrasur - allen kompakt in einem Gerät. Wie üblich mit einem Nassrasierer kann nun auch hier Rasierschaum oder Gel eingesetzt werden. Und, wie bereits erwähnt, nun sogar auch unter der Dusche genutzt werden. Im Lieferumfang befinden sich u.a.: Der Rasierer im stylischen schwarz-türkis, ein Präzisionstrimmeraufsatz, so wie ein Etui. Und natürlich ein Ladekabel. Preislich bewegt sich der Rasierer um 100,00 Euro, je nach Anbieter.


Und wie ist er nun der  Philips AquaTouch Series 5000?

Fazit meines Mannes:

Skeptisches Auspacken, da er gar nicht wusste, das ich mich für ihn beworben hatte. Dann ein: Ach du heiliger, du weißt doch, das ich mich nicht trocken rasieren mag. Du weißt das doch, oder hast du das etwa vergessen? Bevor wir dann hier einen Familienkrach hochbeschworen hätten, meinte ich er solle doch erst einmal richtig schauen. Nach der ersten Trockenrasur kam dann folgendes Fazit: Nicht ganz zufrieden, da doch noch an einigen Stellen einiges an Stoppeln zurückblieb. Nach der Nassrasur allerdings komplette Zufriedenheit. Sämtliche Problemzonen waren rasiert, die Haut fühlte sich samtig weich an und war nicht gereizt. Und nach der Rasur wird angezeigt, das man den Scherkopf reinigen solle. Mit Wasser abspülen reicht komplett. Gutes Handling und geringes Gewicht. Positiv: Das Gerät lässt sich nicht betreiben, wenn es am Akku ist und geladen wird. kleiner negativer Punkt: Das Akku könnte noch mehr Leistung besitzen. Im großen und ganzen kann mein Mann den Rasierer auf jeden Fall empfehlen.




Die Produkte wurden mir im Zuge eines Produkt und/oder Shoptests kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber keineswegs meine ehrliche Meinung darüber beeinträchtigt oder verändert.


1 Kommentar:

  1. Liebe Manu!
    Vielen Dank für diesen ausführlichen Testbericht! Da ich gerade auf der Suche nach einem neuen Rasierer für meinen Mann bin, kommt er mir wie gerufen.
    Gruß, Anja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F