Mittwoch, 8. April 2015

Neu ab April 2015

Vor einiger Zeit rief Brandnooz zu einem Test für die SENSEO® Original HD 7817 auf, ich wollte mich erst gar nicht bewerben, habe mich dann aber doch dazu entschlossen. Und eines Tages hatte ich die Zusage für diesen Test im Mail Fach und nun teste ich mit 99 anderen die neue Maschine. Senseo® Kaffee mag ich sehr gern und er ist im Gegensatz zu anderen Kaffeekapseln viel günstiger im Preis. Ich hatte früher schon eine Senseo®, diese aber war vom Konzept her irgendwie “verzwickt” und ging irgendwann auch nicht mal mehr auf. Das aber ist sicherlich schon 100 gefühlte Jahre her. Mittlerweile hat sich das Gesamtbild der unterschiedlichen Senseo® Maschine sehr zum positiven verändert – allein die wählbaren Farben gefallen mir schon sehr. Ich bin nun mal kein Mensch, der unbedingt weiße Maschinen sein Eigen nennen mag.

Von daher habe ich mich bei der Auswahl für Rot entschieden. Die neue SENSEO® Original HD 7817 ist sehr leicht zu handhaben und ist stylish wirklich toll gemacht. Sie besteht aus einem Mix von Glanz und Matt”Lack” hat eine gute Standfläche und der Siebträger ist mittlerweile aus Kunststoff. Ich habe mich früher immer geärgert, das der Metallsiebträger nach einiger Zeit Rost angesetzt hat, das passiert nun nicht mehr. Ebenso habe ich nun eine weitere “Schale” unter dem Siebträger gefunden, früher gab es die noch nicht. Finde ich klasse, nun kann man diese bequem entfernen und muss nicht umständlich im Gerät herum wischen.


Was aber tut man Frau nach dem Auspacken und Bestaunen zuerst? Natürlich sofort das Wasser in den Tank füllen, der einen Inhalt von 0,7 L besitzt, und die Senseo® starten. Dabei muss man nur auf den mittleren Knopf drücken. Von meine früheren Maschine hatte ich es noch in Erinnerung, das beide äußeren Tasten zusammen gedrückt werden müssen um die Senseo® einmal durchspülen zu lassen, dieses aber macht die neue Senseo® HD 8717 von allein. Also noch kein Pad einlegen, es kommt zuerst kaltes Wasser heraus.Danach hat man aber optimale 77,6°C für die erste Tasse und gleichzeitig Platz für 2 Tassen auf dem Siebträger. Desweiteren besitzt die Senseo® einen Brühstopp und einen "leerer Wassertank Indikator". Die Maschine stellt sich außerdem nach 30 Minuten "Leerlauf" automatisch ab - tolle Sache, spart Strom.




Der erste Kaffee aus der Senseo® war auch sehr lecker – es war der Classic von Senseo®, der separat geliefert worden ist. Sehr vollmundig und mit aber auch ohne Milch sehr gut trinkbar. Er war schön heiß und hatte eine tolle Crema. So möchte man Kaffee haben. Im Test inbegriffen waren noch weitere 200 Pads (13 Packungen), einiges habe ich schon gekauft, u.a. auch Latte und Cappuccino, was ich von diesen Sorten halte, berichte ich euch aber erst im nächsten Artikel. Böööööse Manu :D



Ein erstes Fazit:

Die Farbauswahl der Maschine gefällt mir schon mal sehr gut – Rot, Schwarz und Weiß wird angeboten. Die Kombination aus Glanz- und Matt”Lack” ist sehr ansprechend. Die neue Senseo® hat sich sich mit der Zeit zum positiven verändert und ist viel leichter zu bedienen und zu säubern. Wenn ich die Maschine entkalke, wird es noch einen weiteren Bericht dazu geben. Sehr schön ist, das sich die Senseo® praktisch selber aktiviert (erste Start) und automatisch spült. Der Kaffee ist heiß, besitzt eine tolle Crema und ist in weniger als einer Minute trinkfertig. Alle teile der Maschine (außer dem Grundgerät natürlich) sind übrigens spülmaschinenfest. Das spart die aufwendige Handwäsche.

Ich hoffe ihr freut euch nun auf den zweiten Artikel, in dem es hauptsächlich um die Pads gehen wird)








Kommentare:

  1. Hallo Manu,

    als Kaffeejunkie kann ich leider mit den Pad- oder Kapselmaschinen gar nichts anfangen. Preislich ist das einfach zu hoch, wenn man die Menge umrechnet. Meine Oma hat auch eine Senseo und die macht leckeren Kaffee, naja, wenn man die richtige Sorte erwischt *gg*
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das immer praktisch, wenn man keine ganze Kanne voll kochen will und eben zwischendurch mal eine Tasse möchte :) Zum Vollautomaten hat es bisher noch nicht gereicht *heul* Aber die Senseo macht was her, bin so schon sehr zufrieden. Zu den Sorten sage ich noch was )

      LG

      Manu

      Löschen
    2. Oje, ja dann ist es klar ;-) Immer noch besser als der Filterkaffe, haste recht

      Löschen
  2. Die hätte ich auch gerne probiert!
    Wir hatten früher die allererste Senseo und waren zufrieden...

    Hat deine einen Milchaufschäumer?

    Lg
    Tante Trulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein leider nicht, aber den kann man nachbestellen, was ich sicherlich auch noch tun werde :)
      Ich war mit der ersten eigentlich auch zufrieden, nur klemmte die ständig o.O

      Liebe Grüße

      Manu

      Löschen
  3. HUhu Manu,
    du hast sie in rot.
    Also bei meiner stand noch das ich beide Knöpfe drücken muss :-) was ich auch gemacht habe.
    Leider haben wir viele Sachen die uns gerade an der neuen Maschine nicht gefallen. In unseren Augen ehr ein Rückschritt :-( das macht uns echt traurig ABER der Kaffee schmeckt super lecker.
    GLG und weiter hin viel Spaß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu zurück :)

      Bei mir ging es (ohne Anleitung) :D Ich mag keine Bedienungsanleitung - allein :D Warum auch immer. Ich kenne aber auch die 2 Finger Taktik :D Der Tank war danach komplett leer und es war kaltes Wasser :D Also fand ich es okay :D Der classic Kaffee war auch sehr lecker - die anderen Sorten? Nun ja, da werde ich noch separat bloggen ;)

      Liebe Grüße und auch dir noch viel Spaß.

      Manu

      Löschen
    2. :-D wenn es geklappt hat ist es ja ok ;-) Ja der Tank ist dann leer das Wasser kalt :-D

      Löschen
  4. Ich würde meine Senseo auf keinen Fall mehr eintauschen wollen. Keine Kaffeemaschine kocht morgens den Kaffee so schnell wie die Senseo :) Außerdem trinke ich gern über den ganzen Tag verteilt Kaffee, dafür ist sie perfekt!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F