Sonntag, 14. Dezember 2014

Nachdem mir meine Tochter die letzte Powerbank “entwendet” hat, war ich einige Zeit auf der Suche nach einem Ersatz für das Smartphone und Tablet. Das ganze sollte möglichst viel Power besitzen um beide Geräte optimal versorgen zu können. Ich weiß nicht, wie euch das geht – ich zumindest fühle mich mit leeren Smartphone Akku irgendwie nackt. Und grade unterwegs, wenn man z.B. das Handy-Navi benötigt, ist es “doof” wenn das Akku dann die letzten Stromreserven aushaucht. Mittlerweile habe ich das Passende gefunden und zwar dieses hier: RAVPower® 3. Gen 15000mAh, Beachtet man mal die Power von 15000mAh, erwartet man etliche Ladungen. Aber trifft das auch zu und passen alle Anschlüsse zu meinen Geräten, bei solchen Fakten, die versprochen werden?

RAVPower verspricht:
Akku Kapazität: 15000 mAh, 4,5A Ausgang, kann das iPhone 6 und iPad Air gleichzeitig aufladen
Standard Micro-USB-Port Stromeingang: 5V 1,5A, Zwei Stromausgänge mit iSmart Technologie, 1(Smartphone): DC 5V / 2,1A, 2(Tablet): DC 5V / 2,4A
Mobile Akku LED-Energieanzeige: 4 LEDs zeigen den Ladezustand der Powerbank an (0% / 25% / 75% / 100%)
Externer Akku Maße: 12,7cm x 8,1cm x 2,2cm, Gewicht: 320g, mit eingebauter LED Taschenlampe
Achtung: Kein Ladekabel oder Adapter für Apple Geräte im Lieferumfang! Bitte mit Ihrem originalen Apple Ladekabel aufladen.

Bei dem Zubehör war ich schon sehr erstaunt, mein vorheriges Powerpack hatte nicht so viele Anschlüsse, mein Tablet passte gar nicht. Hier nun kann ich mein Lumia anschließen und mit dem gleichen Stecker später sogar noch das Google Nexus 7. Als das Power Pack hier ankam, war es schon komplett aufgeladen und ich konnte mein leeres Lumia direkt anschließen. Nach knapp einer halben Stunde war es komplett aufgeladen. Ich habe das Gerät schon einige Zeit und konnte bisher viele Aufladungen hintereinander damit tätigen, ohne es erneut aufladen zu müssen. Dann hatte auch die Akkuleistung meines Tablets sein Leben ausgehaucht, ich ließ es komplett entladen und war gespannt, was passieren würde, wenn ich das Power Pack anschließe. Das Google Nexus (zumindest meins) mag keine “fremden” Ladekabel. Sie sind zwar kompatibel, ist das Tablet aber leer, konnte ich es bisher nur mit original Ladekabel wieder aktivieren.


Aber siehe da, als ich die Power Bank angeschlossen hatte konnte ich nach kurzer Zeit feststellen, dass das Tablet reagierte und nach etwa einer Stunde war auch dieses voll aufgeladen. Anschließend hätte ich mit Sicherheit noch mindestens ein weiteres  Smartphone aufladen können, es war nur keins leer. Von der Ladekapazität hat mich die RAVPowerBank also schon mal sehr überzeugt. Aber es gibt noch einen weiteren netten Punkt an der Power Bank und zwar hat sie ein kleines LED Licht integriert, mit dem man z.B. im Dunklen das Schlüsselloch der Tür wesentlich besser finden kann. Um das Licht zu aktivieren, drückt man zwei Mal auf den Schalter, den man oben (nähe der Anschlüsse) findet. Einen kleinen Nachteil wird man im Gewicht des Gerätes finden und zwar wiegt es 320 Gramm, aber irgendwo muss die Power ja verpackt sein. Da das gerät aber doch recht klein ist, lässt es sich aber in jeder Handtasche verstauen und kann das Smartphone bequem laden lassen. Mir gefällt die Power Bank sehr gut, man hat die Gewissheit wirklich immer ein volles Akku zu haben – es sei denn, man lädt sie nicht vorher auf – ich kann sie wirklich jedem empfehlen, der viel unterwegs ist. Die Akkuleistung der Power Bank: Man kann auf jeden Fall 4 Smartphones komplett aufladen und selbst dann hat die Power Bank noch einiges Reserven über.


Kleiner Tipp: Wer unterwegs keine Auflademöglichkeit für die Power Bank hat wenn sie leer ist – immer einen Netzstecker mitnehmen, da sie sonst nur über USB aufladbar ist. PC oder Laptop hat man nicht immer mit, aber Steckdosen gibt es sogar im Zug. So hat man Gewissheit immer und überall nachladen zu können.

Preislich liegt sie bei 32,99 Euro und es gibt sie in weiß und / oder schwarz auf Amazon zu kaufen. Wer nicht so viel Ladepower benötigt, kann auch auf das RAVPower® Deluxe 8400mAh Externer Akku Pack (für 20,99 Euro) zurückgreifen. Ebenfalls in weiß und / oder schwarz. Für unterwegs gibt es noch ein robustes Transportsäckchen dazu.

Nutzt ihr auch ein externes Akku für eure Geräte?




1 Kommentar:

  1. Bisher noch nicht, wäre aber ein Überlegung wert. LG Romy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F