Sonntag, 4. Mai 2014

Wenn ich einkaufen gehe, erwische ich mich fast jedes Mal dabei, dass mindestens ein Päckchen Lachs im Einkaufswagen landet. Wir essen ihn sehr gern und es braucht nicht immer Spargel zu sein. Lachs ist so vielseitig, dass er fast zu allem schmeckt. Was aber sehr wichtig ist, man sollte schon die richtige Sorte kaufen, um nicht später solch dicke Scheiben vorzufinden, die außerdem noch aneinander kleben. Haben wir persönlich schon oft erlebt. An Lachs von http://www.gottfried-friedrichs.de/, bin ich bisher vorbei gegangen – ich weiß nicht warum – ich bevorzugte immer anderen, der 1 Euro billiger war. Nun aber hatte ich die Möglichkeit diesen einmal Verkosten zu können und war mehr als gespannt, was uns hier erwarten würde. Spargel kann man bekanntlich ja in vielen Varianten kaufen, er ist nicht zwingend nur geräuchert. Gravad Lachs war aber bisher nicht mein Fall, er war immer “schwammig” und man hatte das Gefühl einen rohen Fisch zu essen, da konnte mich auch nicht die leckerste Sauce hinter dem Ofen herbekommen.


In unserem gelieferten Paket befand sich eben erwähnter Gravad Lachs, es war Lachs zum Spargeln enthalten, ebenso Stremel Lachs und Bach-Saibling, der mir noch unbekannt war, und ein kleines Gläschen Orangen-Senf-Sauce. Ich hatte die ganze Zeit schon vor eine leckere Spargelcreme Suppe zu machen, da kam mir der geräucherte Spargel Lachs grade recht. Meist gab es die Suppe nur mit ­einen Klecks Sahne, aber der Spargel rundete das Ganze lecker ab. Wer gern mal schauen möchte, wird das Rezept dazu hier auf meinem anderen Blog finden können. Ich habe übrigens keine Verpackungsbilder gemacht, die soll ja nicht schmecken, sondern der Lachs, also wundert euch nicht darüber.Friedrichs Lachs und andere Produkte kann man aber gar nicht übersehen beim Einkaufen, es gibt sie in “knall blauen” Verpackungseinheiten, gesehen habe ich sie z.b. schon bei real,- und Edeka, einfach mal ein wenig Ausschau halten.

Stremelchen gab es “nur” als Zöpfe, aber die sind genau so lecker, wie die Probierstückchen, die in meinem Paket beinhaltet waren. Hier merkt man den krassen Unterschied zu anderen Sorten, die teilweise im Räucherfett schwimmen. Von daher gebe ich auch gern einmal etwas mehr aus – wenn die Ware toll ist, lohnt sich das auf jeden Fall.Lachsprodukte von Friedrichs zeichnen sich durch einen guten Geschmack, eine tolle Farbe und vor allem wegen ihren feinen Scheiben aus (jede Lachsscheibe hat ein Zellophan Blatt zwischen den Scheiben), der Stremel Lachs ist mild geräuchert und hat leckere Toppings obenauf. Dieser Lachs hat es nicht mal auf ein Scheibchen Toast geschafft, sondern wurde direkt aus der Packung verzehrt. Mein Mann war da echt schnell, ich war froh wenigstens eins der leckeren Dinger abzubekommen. Und er isst solche Produkte eigentlich gar nicht.


Stremel Lachs erhält seinen typischen Geschmack durch das traditionelle Heißräucherverfahren nach ostpreußischer Originalrezeptur. Er ist zart, sieht in etwa aus wie gedünsteter Lachs und kann kalt sowohl als auch warm gegessen werden. Viele nutzen ihn für die mediterrane Küche. Aber auch einfach so auf der Hand sind diese kleinen Fingerfood Stückchen lecker. Man sollte sich einfach viel öfter etwas Gutes kaufen, die Qualitätsunterschiede (wie bereits erwähnt) sind doch gravierend. Der Hit allerdings ist der Bach Saibling, der uns bis zur Lieferung noch unbekannt war. Von Aussehen ähnelt er einem Forellenfilet, schmeckt aber um Längen besser. Mild geräuchert, butterzart und wohlduftend, hat er keine 5 Minuten auf dem Teller überlebt, leider konnte ich ihn hier noch nicht finden beim Einkauf, dieses Sortiment sollte doch noch etwas erweitert werden.

Den Saibling kann man auf Toast essen, ich würde da eine leichte Meerrettich Sauce zu reichen, oder auch zu Rührei (lecker). Geschmacklich hat er auf jeden Fall überzeugt, von daher hoffe ich, dass ich ihn bald in unseren Märkten finden kann. Vielleicht war er ja grade ausverkauft?

Mein Fazit zu allen Produkten, die wir haben probieren dürfen:

Geschmacklich sehr lecker, leicht geräuchert und vom Preis her auch für Otto-normal-Verbraucher bezahlbar. Obwohl ich den Lachs schon höher im Preis angesiedelt hatte und z.b. bei real,- sehr angenehm überrascht worden bin. Eine 300 g Lachs zum Spargel Seite kostete dort 9,99 Euro – den Preis zahlt man gern. Sehr gut kam bei uns besagter Saibling an, die Stremelchen muss ich auch unbedingt wieder haben, leicht, lecker, dezent geräuchert, sind sie ein wirkliches Highlight für uns. Sämtliche Produkte sind nicht nur auf Spargel beschränkt, sondern können vielfältig verwendet werden. Das macht ein Produkt meiner Meinung nach aus. Ich möchte Dinge nicht nur kaufen können, weil sie zu etwas passen, sondern weil ich sie mag und auch auf andere Art und Weise genießen kann. Ich denke, das geht euch auch so?

Kennt ihr Produkte von Friedrichs bereits oder sind sie euch eher unbekannt?


Hier und hier findet ihr noch ein paar zusätzliche Infos zu den Produkten von Friedrichs, die sonst den Rahmen des Artikel sprengen würden. Der Gravad Lachs kommt noch in einem anderen Artikel.




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F