Samstag, 8. März 2014

Seitdem ich den Thermomix TM31 hier zu Hause habe, überfällt mich die Fantasie Dinge zu tun, an die ich mich früher nie gewagt hätte. Heute z.B. Wraps selber machen und diese dann nach Herzenslust zu füllen. Die einzige Hürde: wie stellt man einen ­Wrap-Teig her? Wer bereits einen Thermi hat, wird allerdings wissen, dass man im Internet etliche tolle Rezepte, Videos und Artikel findet und somit auch diese kleine Hürde schnell beseitigen kann. Unteranderem gibt es den Wunderkessel, dort findet man gefühlte 1 Million Anregungen zu allen möglichen Gerichten, die man zubereiten kann. Wenn man dann Anregungen hat, findet man schnell seine eigene Art und Weise leckere Gerichte auf den Tisch zu zaubern. 


Zutaten Wraps mit Frischkäse und Hähnchenbrustfilet:


Teig: 400g Weizenmehl, ­1 geh. TL Salz (10g), 60g Butter oder Margarine, 150 g Wasser
Creme zum Bestreichen: 2 Päckchen Frischkäse (ich habe Buko genommen), 1 gelbe udn 1 rote Paprikaschote, 1 halbe Salatgurke, Pfeffer und Salz nach Geschmack
Füllung: Hähnchenbrustfilet, Eisbergsalat, Schafskäse, angebratene Speckwürfelchen (Katenschinken)

Zubereitung vom Teig: kinderleicht und blitzschnell gemacht, alle Zutaten einfach in den Thermomix, dann auf Knetstufe 2 Minuten. Dass Ganze aus dem Thermi nehmen, noch mal kurz von Hand kneten, allerdings ohne Mehl an den Händen, eine Kugel daraus machen und ab in den Kühlschrank für etwa eine Stunde. Danach etwa 16 kleine Kugeln machen und hauchdünn ausrollen (ich habe weniger Kugel gemacht, weil ich große Wraps machen wollte. Anschließend “brät” man die Teigfladen in der Pfanne (jeweils von jeder Seite etwa 1 Minute) anschließend warm stellen.

Zubereitung Creme: Paprika waschen in 4 Teile schneiden, 1/2 Gurke schälen und halbieren und in den Thermi geben, auf Stufe 5/4 Sekunden laufen lassen. Buko oder anderen Frischkäse dazugeben, salzen und pfeffern nach Geschmack und noch mal 2 Sekunden auf Stufe 5, das reicht bereits. Wer mag, kann aber noch etwas Milch dazugeben, ist dann besser zu streichen. Das Hähnchenbrustfilet (in dünne Streifen geschnitten) habe ich zum Schluss mal ganz klassisch in der Pfanne scharf angebraten, ebenso sie Schinkenstückchen.


Danach kann sich dann jeder seinen eigenen Wrap nach Lust und Laune zusammenstellen. Meinen habe ich dazu mit der Creme oder dem ­Dipp (der schmeckt auch toll auf Brötchen) bestrichen, dann den Salat darauf verteilt, die Hähnchenbrust und die Schinkenwürfelchen oben auf und dann den Schafskäse darüber verteilt (den sollte man dazu bröseln), alles zusammengerollt und fertig war es schon. Frei Schnauze kommen dabei die leckersten Dinge zustande. Probiert es einfach mal aus. Fertig war alles in 1,2 Stunden (inkl. der Ruhezeit für den Teig) also recht schnell. Und auch für Anfänger bestens geeignet.

Lust auf mehr bekommen?



Kommentare:

  1. also von dem Thermomix bin ich echt begeistert nur leider is der für mich dann doch etwas zu teuer und solange mein altes schätzchen von Küchenmaschine ihren dienst noch absolviert werde ich wohl auch dabei bleiben.
    Dein rezept für die Rezept für die Wraps klingt aber wirklich lecker , ich hab bisher immer die fertigen fladen gekauft ,mein schatz u die Kinder mögen die nur ich selbst nicht, ich werde daher demnächst mal deinen Rezeptvorschlag ausprobieren.
    lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kannst du auch gekaufte nehmen :)
      Habe ich vorher auch, bloß nun sollten es dann doch mal selbstgemachte sein :)
      Wenn du es ohne TM machst, hast du viel zu schnibbeln, Paprika und Gurke sollten doch recht klein sein und alles richtig durchrühren :) Ich sag ja, Schade das du so weit weg wohnst :(

      Löschen
  2. Mhhhhh das sieht ja wieder megalecker aus... Sag mal, wenn du so weitermachst, dann kannste bald ein Drei Sterne Restaurant aufmachen. lg Gabi ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, ich fange dann aber erst einmal mit einem an das reicht vorerst ;)

      Löschen
  3. Ich verlange, dass du sofort deine Facebook-Seite sperrst! =P
    Ich muss Nudeln in Fettsauce essen und du knallst mir dann auch noch diese herrlichen Wraps hin, sodass mir die Zunge bis nach China durchhängt! Wie unfair!

    Dein Thermi ist wirklich ein Wundergerät, ich habe schon einen massiven Neid auf dich, ganz ehrlich! Willst du nicht ein paar Wochen vorbeikommen, um mir das Gerät ausführlich vorzuführen? =P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Süße, menno - komm einfach rüber, ich verwöhn dich dann :)
      Wennich könnte wie ich wollte wäre ich ja bei dir, aber das ist ja leider mal nicht eben nebenan :( schnüff

      Löschen
  4. Wraps kann man damit auch zaubern?WOW
    Respekt
    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F