Mittwoch, 5. Februar 2014

Wenn man Kinder hat, die dem Zwergenalter schon entwachsen sind, wird man wissen, das diese ganz schnell auch ihr eigenes Internet haben wollen. Heutzutage gibt es da ja so viele Möglichkeiten, zumeist wird überall schon WLAN benutzt. Ich war bisher dagegen, doch nun ging es nicht mehr anders, da unsere Wohnung dermaßen verwinkelt ist, dass LAN-Kabel richtig teuer geworden wären. Also WLAN ausprobieren und hoffen das man auch alles richtig eingestellt hat, damit nicht noch die halbe Nachbarschaft mit im Netz sitzt, gelesen habe ich schon genug darüber. Ich meine, das wäre ja nicht allzu schlimm, doch möchte ich solche Dinge trotzdem schon allein nutzen, mir gibt schließlich keiner etwas dazu. Kurz und gut, ­der WLAN kompatible Router wurde angeschafft, alles eingerichtet UND was passierte? Nichts, die Verbindung stand – 1 Minute später war sie wieder weg. Ähnlich wie beim Morsen, wo man bekanntlich ja ständig diese ­On-Off Verbindungen hat. Mir war es fast schon egal, ob meine Kinder mich buchstäblich steinigen würden, das WLAN sollte wieder weg, der alte Router inkl. ­Kabelage erneut angeschlossen werden.

Wenn man, wie ich, viel schreiben muss, nervt dieses Ganze ungemein. Doch kurz bevor ich nun alles umsetzen wollte, habe ich mich zufällig mit einer Facebook-Freundin unterhalten, die mir einen WLAN-Repeater ans Herz legte. Sie hatte das gleiche Problem in ihrer Wohnung und mit ihrer neuen Verbindung hat sie mittlerweile sehr gute Erfahrungen machen können. Ihre Leitung bleibt konstant bestehen, und selbst wenn mehrere damit verbunden sind, merkt sie kaum einen Unterschied. Ihr Repeater war mir dann doch etwas zu teuer, gut das man dann aktuelle WLAN-Repeater im Test checken kann. Da bekommt  man eine direkte Übersicht des Ganzen, sieht Preise und kann zusätzlich noch andere wichtige Dinge erfahren.


Was mir allerdings auch wichtig war: Eine komplette und detaillierte Anleitung für dieses Produkt, zumal ich ja bisher damit noch nie gearbeitet habe. Wie funktioniert die Installation, wie kompatibel, ist der Repeater zu meinem WLAN-Router und an allererster Stelle steht die Sicherheit im WLAN. Ich denke, dass ich mir das alles nun erst einmal in Ruhe anschaue und dann entscheide welcher es dann sein ­soll. Natürlich bin ich gespannt, wie sich das Ganze dann hier machen wird, zumal unsere Wohnung wie ein Hufeisen gebaut ist und über einen ellenlangen Flur verfügt. Es bleibt also spannend.

Besitzt ihr zu Hause auch WLAN? Und wie ist eure Verbindung?





Kommentare:

  1. Unsere Verbingung ist 1-A, bei uns hängt ja auch die Nachbarswohnung dran, unsere Nachbarin hadert jedoch oft mit der Verbindung, weil es bei ihr doch ziemlich schwach ist.

    Das einzige, was ab und an spinnt, das ist der Router (hab grad Puter geschrieben), den muss man ab und an ausstecken, dann funkt er wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puter ? LOL :D
      Hier in dieser hufeisenförmigen Wohnung geht gar nix o.O
      Und LAN-Kabel ist mir echt zu teuer ^^

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F