Dienstag, 26. November 2013

Letztens hatte ich euch ja berichtet, dass wir ein neues Kinderzimmer – na besser Jugendzimmer – für Michelle gekauft haben. Das Ganze war ein Geschenk von der Oma zu Weihnachten. Ich wäre auch gern noch mal Kind, ich habe da neulich erst so das ein oder andere Möbel gesehen, was ich gern haben würde. Da wären ein Wasserbett, ein Schrank aus Massivholz und ein Schaukelstuhl, aber ich denke das werden sicherlich Wunschträume bleiben. Ich freue mich aber um so mehr, dass Michelle nun endlich ihr erstes richtiges Jugendzimmer bekommen hat. Allerdings kommen nun noch etliche Renovierungsarbeiten auf uns zu, neues Zimmer – andere Tapeten. Und Poster sollen es außerdem noch sein, diese sollen natürlich nicht zu mädchenhaft und vor allem dekorativ sein. Da ich nun aber einen neuen Job habe und der Papa streichen aber nicht tapezieren kann, haben wir diese Arbeiten noch etwas nach vorn geschoben. Poster allerdings können ja bereits ausgewählt und bestellt werden. Michelle meint: Die fressen ja kein Brot und sie könne ja dann schon mal ganz praktisch vorplanen – sie muss es ja wissen. Ich hoffe dann nur, dass das Ganze schlussendlich auch zusammenpassen wird.

Farbe an die Wand
Als Poster an die Wand
Mir persönlich ist es wichtig, das sie sich wohlfühlt und ihren Geschmack komplett ausleben kann. Umgeschaut haben wir uns dazu im Shop von Gobaeng, in dem man unter anderem auch Türposter finden kann. Mein direkter Poster - Geschmack ist es nicht, wenn Michelle es aber gefällt, soll sie dort auch auswählen können. Ganz sicher wird sie sich das ein oder andere ­Band- und Comic Poster aussuchen. Wird sie so denken wie ich früher, brauchen wir anschließend nicht mal mehr tapezieren. Ich hatte so viele Poster in meinem Zimmer, das man die Wände erst suchen musste. Sehr zur Freude meiner Mutter, da ich diese nicht mit Nadeln, sondern mit Kleberfolie befestigt hatte. Ein – zwei Mal Poster wechseln, die Tapete war hin. Heute kann man die ganz anders an die Wand bringen, ohne die Tapete dabei zu beschädigen. Ab und an finde ich das Heute doch besser als mein ­geliebtes Früher. 


Hattet ihr früher auch Poster und solche Dinge an den Wänden hängen und habt eure Mütter damit zur Weißglut gebracht?





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F