Sonntag, 24. November 2013

USA und Australien lancieren Baumwollprogramm „Cotton LEADS™“ für ein verantwortungsbewusstes Fasersourcing


Die USA und Australien, zwei marktführende Baumwoll-Nationen haben fusioniert. Dabei entstand Cotton LEADS™ . Ziel dieser Zusammenführend: Transparenz in allen Bereichen die sich auf mögliche Baumwollprodukte bezieht. Federführend bei der Gründung von waren die Baumwollorganisationen National Cotton Council of America/Cotton Council International, Cotton Incorporated sowie Cotton Australia. Australien und die USA setzen sich schon lange für beispielhafte Umwelt- und sozial- verantwortungsbewusste Praktiken im Baumwollanbau ein. Zu dem Engagement zählen u.a. strenge nationale Vorschriften für den Anbau - in Amerika zählt Baumwolle zu den Lebensmitteln - so streng ist die dortige Kontrolle. Eine optimale Kontrolle über alle angebauten Produkte soll forciert werden. Sogenannte „Best Practices“ , kontrolliertes Berichtswesen und eine konstante Aufzeichnung werden gemeinsam umgesetzt. Hier ist es wichtig, das Transparenz in der Lieferkette zu finden ist, ebenso Tracking- und Identifizierungssysteme (schon lange etabliert) sollen weiter ausgebaut werden.

Video zum wichtigen Thema Nachhaltigkeit


Gemeinsam wird eine Basis geschaffen, damit jedes Produkt bis zu seinem Ursprung zurück verfolgt werden kann.


Cotton LEADS™ basiert auf fünf Kernprinzipien:

Cotton LEADS™ versteht sich als Verpflichtung zur Beachtung der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Faktoren nachhaltiger Anbaupraktiken für die Produktion qualitativ hochwertigster Baumwolle.

Cotton LEADS™ baut auf die Erkenntnis, dass nachhaltige und verantwortungsbewusste Anbaupraktiken eine konstante Verbesserung zum Ziel haben. Das erfordert permanente Investitionen, eine intensive Forschungstätigkeit sowie den Austausch von Erfahrung und Wissen unter den einzelnen Akteuren - auf Erzeuger- wie auch auf Industrieebene.

Cotton LEADS™ setzt auf das Verständnis, dass entscheidende Veränderungen erst durch den Zusammenschluss aller Beteiligten und deren Interessen auf regionaler, nationaler, und internationaler Ebene möglich sind.

Cotton LEADS™ vertritt die Überzeugung, dass Kooperationen das beste Mittel sind, um die verantwortungsbewusste und nachhaltige Baumwollproduktion voranzubringen.

Cotton LEADS™ basiert auf dem Vertrauen in ein Baumwoll-Identifizierungssystem, das eine konsequente Rückverfolgung ermöglicht - vom industriellen Hersteller bis zum Erzeuger auf der Baumwollfarm.


Tragt ihr auch gern Produkte aus Baumwolle? 






Kommentare:

  1. Finde ich prima, dass Australien und USA jetzt auf "Baumwoll-Basis" miteinander kooperieren - Baumwolle ist eben wichtig! =) Und mir definitiv lieber als all das "Plastik-Zeugs" woraus heutzutage viele Klamotten bestehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe auch Produkte aus reiner Baumwolle, da fällt man sich zu jeder Jahreszeit wohl :))

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F