Sonntag, 25. August 2013

Der tägliche Wahnsinn zwischen Faustgelände und dem Küchengarten


Gut, eigentlich der Wochenendwahnsinn, in der Woche ist das alles schon okay. Als wir vor Jahren hierher zogen, war der Vermieter drauf bedacht bloß die Fenster geschlossen zu halten, denn unten fuhren alle 5-10 die U-Bahnen vorbei. Ich fand das ganz lustig, wie er immer von Fenster zu Fenster sprang, wenn wir eins öffnen wollten. Es machte uns schon stutzig, also Taktik anwenden: Einer von uns ging in einem anderen Raum, zack, Fenster war auf. Eigentlich hätte man nun einen Höllenlärm erwartet, aber der blieb aus. Das Schnurren der U-Bahn war völlig okay. Dem Verwalter flog sämtliche Farbe aus dem Gesicht, war da doch der Hauptgrund, warm die Wohnung jahrelang nicht vermietet werden konnte. Ist sie ja nun, wie man liest. Wir hatten damals mehr als drei Monate, um zu renovieren, Bauarbeiten zu überwachen uvm. So bekam man natürlich auch das spätabendliche Geschehen mit. Es war etwas lauter, aber doch im erträglichen Rahmen, man fühlte sich wohl. Hannover-Linden Nord, das ehemalige Arbeiterviertel von früher, hat eben seinen Charme. Alte Gebäude, eine multikulturelle Einwohnerdichte und auch irgendwas von Urlaubsflair ­lag in der Luft. Lässt man nun all die Jahre einmal Revue passieren – ich bin übrigens echter Lindner, wird man merken, wie sich das Ganze hier entwickelt hat. 

Nämlich zum Nachteil. Heute wird “gelimmert” das Viertel mutiert zu einer Partymeile übelster Art.Nicht das man auch mal jung war, aber was hier ­die letzten Jahre ­abging, lässt mich oft am Verstand der Leute zweifeln. Erst gestern wieder, es war so nachts um 3 Uhr, fand es jemand toll auf seiner Vuvuzela zu tröten. Nachdem ich mühselig wieder von der Zimmerdecke gekrabbelt bin, an der ich vor Schreck klebte, wartete ich eigentlich nur noch darauf, dass er es ein zweites Mal tut. Ich glaube seine Vuvuzela hätte ein jämmerliches Ende in seinem Allerwertesten gefunden. Wer das Lied: die Karawane zieht weiter, der Sultan hat Durst kennt, wird wissen, wie die Menschentraube (inkl. Vuvuzela) weiter zog. Dieses Problem ist den Politikern, so wie der Stadt und Region Hannover seit Jahren bekannt, seit April 2013 patrouillieren in Hannover-Linden Nord, sowie am Raschplatz Security, die ich bis dato allerdings erst einmal habe sehen dürfen. Entweder feiern die stets mit, oder liegen in Deckung. ­Eins von beidem ­muss ja sein, sonst würde man sie ja sehen können. Ich frage mich, wofür sie bezahlt werden? 
Neueste Aktion Hannovers: Biergärten sollen ab 22:00 Uhr geschlossen werden, das Ganze nach innen verlagert werden. Unteranderem auch hier in Linden. Gut für die Anwohner, schlecht für die Gastwirte. Mir persönlich würde 0:00 Uhr reichen. Aber auch hier habe ich noch keinerlei Änderung vernommen. Eher im Gegenteil, es wird zunehmend lauter. Warum wundert es mich, das die untere Wohnung nun seit mehr als einem Jahr leer steht, wer möchte diesen Krach ertragen? Und die Wohnungen sind richtig schön. Ein Gutes hat die Sache allerdings wir haben oft frische Pizza, das sogar bis morgens um halb 5 – nett oder­? Es darf natürlich auch der Döner sein oder Köfte, ­Lamacun, ganz wie man mag - und es ist alles super lecker, absolut zu empfehlen - muss man probiert haben. Für nächtliche Reisegruppen stehen dann noch – nicht reingestellte – Bankreihen zur Verfügung. Man soll sich doch auch nachts draußen wohlfühlen können.


Hannover wir wollen unsere alte Limmerstrasse wieder.




Kommentare:

  1. Also was ist denn bei euch los? Ich war heut morgen sauer, weil um halb 7 Uhr morgens unten jemand was hämmerte und ich einmal ausschlafen wollte, aber gegen deine Horrorgeschichte ist es bei uns ja still und friedlich wie aufm Friedhof! =(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre hier nicht so ein Flair, ich wäre längst weg. Man hängt unwahrscheinlich dran :(
      Aber weg geht es eines Tages, nur nicht hier aus der Ecke. Dann in eine ruhige Nebenstrasse.

      Löschen
    2. Warum nicht gleich aufs Land? =P
      Ne, ich weiß ja, du bist ein Stadtmensch - ich freue mich schon sehr, wenn ich wieder aufs Land ziehen kann, mir gefällt es dort besser! Wie man es eben gewohnt ist!!

      Löschen
    3. Never ^^
      Aber weisst du was geil ist? LOL, eben kam eine Mail einer Strassenachbarin, wir wollen uns morgen mal treffen, so lernt man Leute kennen :D

      Löschen
  2. Ich kann mir das gar nicht so richtig vorstellen. Wusste gar nicht, dass Hannover so ein "heißes Pflaster" nachts ist. Komm mal zu mir auf Besuch. Allerdings gibts hier nachts nur Essen aus meinem Kühlschrank :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da nehm ich dann doch lieber die Pizza nachts :D
      Ich glaube bei dir wäre es zu ruhig ;)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F