Dienstag, 2. Juli 2013

Für meinen Mann Schuhe zu kaufen, ist ein wahres Unterfangen. Er hat da so seinen eigenen Geschmack. Meist trifft er damit nicht so wirklich auf meine Ideen. Gut, er kann und darf halt nur feste Schuhe tragen, aber bisher hielt er sich mehr als zu genau daran. Irgendwie kamen mir diese Schuhe echt vor wie Waldtreter Schuhe, reinschlüpfen und Feuer austreten. Es passte zwar alles zu der Bekleidung, die er trug, aber sie waren eben überaus unvorteilhaft für ihn. Nach und nach ­kam dann doch endlich mal frischer Wind und vor allem ein neuer Trend in sein Leben.Ich hatte ihm ein Paar Mephisto Schuhe herausgesucht und vorgestellt. Ich persönlich finde diese Schuhe sehr praktisch, sie sind sehr robust und vor allem sehen sie wirklich gut aus. Wichtig ist aber das sie auch bis zu den Knöcheln gehen und einen wirklich festen Halt haben. Mein Mann trägt Thrombose Strümpfe, daher muss immer darauf geachtet werden einen festen Schuh zu tragen. Gut im Sommer geht das wohl auch ­mal mit Sandalen – er schwitzt sich ja sonst tot – aber auch diese kann man bei Mephisto bekommen. Da diese Schuhmarke allerdings nicht nur auf Männer beschränkt ist, sondern auch für Frauen zu kaufen sind, werde ich mir die Tage mal ein Paar bestellen. Ich merke, das auch ich mittlerweile leichte Probleme mit den Füßen bekomme. Früher hat man immer weites Schuhwerk getragen, das rächt sich heute natürlich. Schmale Schuhe, oder gar Peeptoes würden bei meinen “eleganten” Füßen gar nicht zur Geltung kommen.


Bequem, sportlich und innovativ


Ich bin eh der praktisch veranlagte Typ, bei mir muss das sportlich sein. Natürlich lege ich auch viel Wert auf die Verarbeitung und Farbe. Da aber, habe ich bei Mephisto keine Probleme, es sind durchweg Lederschuhe, die sich dem jeweiligem Fuß auch gut anpassen. Sie sind pflegeleicht und atmungsaktiv. Man sollte sie vor dem ersten Gebrauch allerdings mit einem guten Lederpflegemittel imprägnieren. So hat man wirklich lange Freude daran. So wie man hier sehen kann, gibt es Mephisto bereits seit 1965. Der deutsche Schuhingenieur Martin Michaeli (ich wusste gar nicht das es so einen Beruf gibt) gründete das Label damals in Frankreich. Und noch heute werden diese Schuhe – wie damals – ausschließlich per Handarbeit gefertigt. Naturbelassene Materialien wie Leder, Latex, Kork oder Gummi sind frei von garantiert frei von gesundheitsschädlichen Zusätzen. Durch die SOFT-AIR TECHNOLOGIE hat man das Gefühl wie auf Federn zu laufen. Bandscheiben, Gelenke und Wirbelsäule werden hier effektiv geschont und entlastet. So wie hier die Qualität, die für sich spricht und über all die Jahre garantiert worden ist. Ich finde, dass man hier auch ein wenig mehr investieren kann. Man spart viel zu oft an den falschen Stellen.



1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    diese Marke kenne ich nicht.
    Da werd ich doch gleich mal stöbern,
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F