Dienstag, 11. Juni 2013

Ortsteil von Ronnenberg
Das ist ja nun mal nicht so, das wir hier in Hannover und Umgebung keine Sagen, Legenden und Sehenswürdigkeiten hätten. Sucht man dieses in der Stadt vergeblich, braucht man nur etwa 15 Minuten mit dem Auto fahren. Dann kommt man nach Benthe, dem Calenberger Fürstentum. Dort gab es einmal einen Ackermann der seinem Knecht noch den Lohn schuldete. Als sie an die Stelle kamen, wo jetzt die sieben Steine stehen, forderte der Knecht einen Teil seines Lohns ein. Der "Ackermann" meinte aber sich keiner Schuld bewusst zu sein und sagte, das er den Lohn bereits gezahlt hätte. Der Knecht verneinte dieses und der “Ackermann” erwiderte: "Wenn ich nicht die Wahrheit spreche, so soll mich der Teufel beim siebten Trappen (Schritte) den ich tue in die Erde schlagen. Ich habe euren Lohn ausbezahlt". Der Knecht schwieg nach diesen Worten, der “Ackermann” tat sechs Schritte und beim siebten tat sich die Erde auf, verschlang den Betrüger und schloss sich hinter ihm. Zu diesem Andenken wurde die sieben Steine in die Erde gelegt. Der Platz heißt noch heute: Sieben Trappen.  Nachts soll es nun an diesem Ort spuken. Früher standen die sieben Trappen vor einem alten Restaurant, mittlerweile sind die umgesetzt worden. Irgendwie bekommt man Gänsehaut wenn man dort vorbei fährt.


Legenden in Benthe
Bilder anklickbar

Und wenn man bedenkt, wie groß die Steine sind, kann man sich in etwa vorstellen was der “Ackermann” für große Schuhe gehabt haben muss. Aber auch sonst kann sich Benthe sehen lassen, allem voran mit dem Benther Berg oder den Benther Berg Terrassen. Dort spazieren zu gehen macht wirklich immer wieder viel Spaß. Es sei denn man verläuft sich beim Pilze suchen, so wie es uns mal passiert ist. Festes Schuhwerk sollte man bei dieser Gelegenheit auch tragen, empfehlen würde ich solche von Lowa. Die Knöchel haben einen guten Halt und man rutscht nicht gleich aus wenn der Boden auch mal etwas rutschig ist. Wer einmal an Benthe vorbei fährt, sollte sich auch mal nach der Windmühle umschauen. Wo findet man diese denn noch bei uns. Ich wüsste sonst keine mehr.



Kommentare:

  1. Ich LIEBE alte Sagen und dann auch noch die Plätze dazu, an denen sich besagte Geschichte zugetragen haben soll... in meinem Heimatstädtchen habe ich vor ein paar Jahren auch ein paar so Sagen entdeckt, weit nicht so spannend wie die von den sieben Trappen, aber trotzdem auch toll! Und wenn die betroffene Gegend dann auch noch ein idyllisches Plätzchen an einem Bach ist... toll! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ich mag auch dieses umheimliche und sagenumwobene :)
      Und dann das plätschern von Wasser *hach* jaaaaaa <3

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F