Freitag, 4. Januar 2013

Produkte testet sicherlich jeder gern, ist neugierig wie das Ganze funktioniert und wenn es dann noch ein richtige Neuheit auf dem Markt ist sowieso. Danto.de  bietet seid kurzem eine sogenannte KAISER "shake & bake" Backform an. Ein Produkt in dem man Frau nicht nur Kuchen backen, sondern auch zubereiten kann. Das liest sich ja erstmal ganz nett. War für mich und meinen Mann allerdings sehr unverständlich und wir waren mehr als skeptisch. Eine Backform sollte demnächst unsere Küchenmaschine oder Mixer ersetzen? Kaum vorstellbar ehrlich gesagt. Wie bitte soll der Teig da richtig gut werden. Und nur 10 Sekunden mixen – wo die Küchenmaschine mindestens 2-3 Minuten braucht? Im Karton der Backform befand sich ein Rezeptheft in dem man wirklich tolle und leckere Kuchen finden kann. Ehrlich gesagt habe ich mich da nicht rangetraut, sondern den ersten Test einmal mit einer fertigen Backmischung versucht – so ärgert man sich nicht, wenn es nicht klappen sollte.Was zu beachten ist: die Butter muss aufgelöst sein – ganz im Stück wird sie sich nicht vermengen lassen. Hat man alle Schritte getan – Backmischung, Butter, Eier, Milch und was man sonst noch braucht vermischt, dann schraubt man die Backform zusammen und shaked ca 10 Sekunden lang.
In freudiger oder doch eher neugieriger Erwartung schraubte ich das Ganze wieder auf und *hm* irgendwie stimmte etwas nicht – ich hatte die Milch vergessen. Trotzdem der Teig ja nun zäher ist, muss ich sagen, das ich echt erstaunt war. Mutig wie ich bin habe ich dann die Milch doch noch dazugegeben und das Ganze nochmal geshaked. Erstaunlicherweise verteilte sich wirklich alles sehr gut und der Teig war zum backen bereit. Danach lässt man den Teig einfach in der Napfkuchenform oder aber in der anderen (je nach Wahl), wischt den Rand kurz ab und ab in den Ofen – hierbei kommt aber immer nur eine Hälfte der Backform zum tragen, sie werden nicht zugeschraubt. Backen nach Packungsbeilage. Und es kam tatsächlich ein Kuchen dabei heraus, der zudem noch schmeckte auch glitt er ganz einfach aus der ungefetteten Backform heraus. Ich bin wirklich mehr als erstaunt über das Ergebnis.
Backformen shake&bake Backform zusammengesetzt 
Backmischung fertig gemischt Form nach dem backen  shake&bake Backform geteilt 
Kuchen fertig   
Sollen nur die Zeiten der Küchenmaschine vorbei sein? Nein, sicherlich nicht – der Kuchen, mit der Form aus dem Shop von Danto.de gebacken, ist zwar perfekt gelungen, aber eben ein kleiner Kuchen.  Will man größere Kuchen backen greift man auf die herkömmlichen Formen und Herstellungsarten zurück. Die Backform ist für den kleineren Kuchen wirklich perfekt. Ich hätte nicht geglaubt das das ganze Unterfangen etwas wird. Nächstes Mal taste ich mich dann doch an die Rezepte heran, denn selbst zusammengestellte Kuchen ( ohne zur Hilfenahme von Mischungen ) sind auf jeden Fall leckerer. Viele nützliche Infos und Insiderwissen bekommt man auch unter inside.danto.de sowie im Blog von danto.de – einfach mal vorbei schauen.
Signatur Manu

Kommentare:

  1. schaut nett aus, dieses Küchlein - und die Zubereitung in dieser Shake-Backform hört sich so einfach an, dass sogar ich Backmuffel das hinkriegen könnte... *hmmm*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist sie auch wirklich. Total einfach, ich staune. Das hätte ich niemals erwartet. Eher einen klumpigen Brei :D

      Löschen
    2. Jop, wenn ich ehrlich bin, hätte ich auch Bröckchen erwartet, kennt man zB. ja auch von diesen Shake-Pulvern, da gibts ja auch oft Klümpchenbildung und so...

      Löschen
    3. Hier echt nicht - das ist ja so erstaunlich ^^

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F