Donnerstag, 13. Dezember 2012

Buchvorstellung: Gorgonzola - My Love

Ich muss gestehen, das ich bis zum 11.12.2012 in meinem Leben noch nie Gorgonzola gegessen habe. Er war mir irgendwie zu skurril.Weiß und mit blauem Schimmel durchsetzt, das war nicht so für mich und meinen Gaumen gedacht. Getreu dem Motto: Was der Bauer nicht kennt “isst” er nicht. Meine Familie schwärmt schon lange davon und ich konnte nicht verstehen, dass man so etwas essen kann. Letzte Woche sollte sich dann allerdings der Punkt ändern, ich bekam eine nette Einladung nach Mailand mit der Frage ob ich gern an der Buchvorstellung: Gorgonzola MY Love teilnehmen möchte. Mailand kannte ich auch noch nicht. Ich frage mich heute was ich noch alles verpasst habe in meinem Leben – und natürlich sagte ich zu. Leichte Aufregung machte sich breit und in Anbetracht dessen das ­ich auch noch nie allein geflogen bin, stellt sich die Frage erneut: Was verpasst man alles im Leben. Und es ist eigentlich viel zu kurz um etwas zu verpassen.

clip_image002[4]

Richtig abenteuerlich ging es dann auch los am Montag, mein erster Weg führte mich nach Hamburg, da ich am anderen Tag von dort auch direkt nach Mailand starten sollte. Mein Flug ging am Dienstag um 7:05 Uhr gen Mailand. Eine kleine Maschine (so etwas kannte ich natürlich auch nicht) aber ein schneller Weg um dorthin zu kommen, man fliegt grade mal 1,5 Stunden. Dort traf ich dann auch das erste Mal auf Susanne von der Agentur in deren Nähe man einfach gute Laune haben musste. Wir mussten noch kurz auf 2 Personen warten, die auch eingeladen waren und schon ging es mit dem Taxi weiter. Den Fahrstil der Italiener muss ich mir für die Zukunft merken, damit geht es doch schneller als bei uns zu Hause. Schließlich und endlich angekommen erwartete uns ein Event, das seines gleichen hier in Deutschland sucht.Dachte ich doch eher an eine “steife” Vorstellung sämtlicher Produkte rund um Gorgonzola und anschließender Buchvorstellung, outete sich das ganze doch eher wie eine Art Familientreffen. Man merkte der Familie an, dass sie alle hinter ihren Produkten stehen, das ganze in einer liebevollen Art und Weise rüberbringen. Eine Familie, die gemeinsam (in dritter Generation) auch komplett zu ihren Produkten stehen. Ehrlich gesagt hätte ich, und grade bei einem weltweiten Marktführer, eine gewisse Distanz erwartet. Doch dieses war hier nicht der Fall, man wurde mit offenen Armen empfangen und fühlte sich vom Moment an herzlich willkommen. Eine Herzlichkeit, die oftmals in Deutschland zu fehlen scheint.
Moderatoren Team Familie
Gespannt war ich natürlich auch auf die Buchvorstellung die von Edoardo Raspelli, einem in Italien bekannten Fernsehmoderator moderiert wurde und aus weiteren Größen des italienischen Food-Journalismus wie Angelo Frigerio (Herausgeber von „Formaggi e Consumi“ und der Online-Tageszeitung „Alimentando“) und Lello Naso (Chefredakteur Impresa e Territori bei „Il Sole 24 Ore“) bestand. Sowie natürlich mit Fabio Leonardi, dem Geschäftsführer von IGOR s.r.l. Leider konnte ich von all dem, was dann gesprochen wurde, kaum ein Wort verstehen, allerdings merkte man den Rednern eine wirkliche Begeisterung an. Das Wort und Produkt Gorgonzola bekam dadurch eine ganz andere Bedeutung für mich. Es weckte in mir eine Art Neugierde auf das Stück Blauschimmel Käse, das ich bis dato wirklich noch nie versucht hatte. Sehr interessant für mich persönlich war, zu erfahren, dass wir Deutschen doch sehr gern Gorgonzola essen. Laut verschiedener eingeblendeter Statistiken konnte man den Sprung deutlich erkennen. Selbst im asiatischen Raum wird er gern gegessen, was ich nun ehrlich nicht erwartet hätte. Es war einfach spannend all diese Statistiken einmal sehen zu können und sich ein Bild von der ganzen Marktlage verschaffen zu können. Untermalt war das Ganze dann allerdings immer vom Hauptgrund des Events. Gorgonzola My Love, ein Buch, geschrieben in Englisch und Italienisch, welches mich später im Flugzeug wirklich begeisterte. Sehr leckere Rezepte und Gerichte wurde immer wieder zwischendurch eingeblendet, allein die Ideen, die man zum Gorgonzola haben kann, sind beachtlich. Einige Kleinigkeiten waren ja im Vorfeld schon auf dem Buffet zu sehen, ich muss zugeben das ich wirklich gespannt war.
Gorgonzola Panettone Gorgonzola mal ganz anders Gorgonzola Laib Spiee mit Grogonzola
Bilder zum vergrössern anklickbar

Die anschließende Verkostung hat mich dann vollends überzeugt. Dachte ich das ich sicherlich nicht eines der Dinge mag, so habe ich doch wirklich alles probiert und bin zu der Überzeugung gekommen in meinem leben lange etwas Gutes versäumt zu haben. Die größte Überraschung bestand allerdings in kleinen Schälchen (eher Gläschen) es sah aus wie Quarkspeise, schmeckte auch ähnlich, besteht aber zur Hälfte aus Gorgonzola und war mit Quark, Birnenmarmelade und Crackers zu einem gelungenen Leckerbissen verarbeitet. Das nun war mein erstes Zusammentreffen mit besagtem Gorgonzola, dessen Blauschimmel mich bisher vom Verzehr abhielt. Andere Gerichte wie Penne mit Gorgonzola (der kräftige) kleine Baguette Scheibchen mit Gorgonzola, Früchtespieße mit Gorgonzola und vielem mehr, haben mich dann vollends überzeugt. Und all diese Dinge kann man nun Anhand des Buches Gorgonzola My Love auch für sich zu Hause entdecken. Man selber würde sicherlich nie auf diese Ideen kommen. Gorgonzola kann wirklich sehr sehr vielfältig sein. Dazu einen schönen Wein, so kann man seine Gäste wirklich verwöhnen. Ich möchte mich noch einmal für die nette Einladung und des herzlichen Empfang in Italien bedanken.
Bei Interesse bekommt man das Buch: Gorgonzola My Love  zunächst über die Kafka Kommunikation unter :
Pressekontakt:
Kafka Kommunikation GmbH &Co KG
Susanne Sothmann
Auf der Eierwiese 20A
82031 Grünwald bei München
Telefon: 089-74747058-0
E-Mail: ssothmann@kafka-kommunikation.de
Viel Spass beim entdecken und selber kochen.
Signatur Manu



Kommentare:

  1. Uih, das hört sich nach einer spannenden Reise an, die mir auch gut gefallen hätte. Im Gegensatz zu meinem Mann liebe ich nämlich Gorgonzola ;-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war es auch:))
      Aber ich habe viel lernen und erfahren können. Und nette Menschen kennengelernt:))

      Löschen
  2. Nichts für mich. Gorgonzola geht mal so gar nicht. Als Soße okay, aber eigentlich nein danke...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich mochte den auch nicht ( b.z.w. habe den ja vorher noch nie probiert ) ^^ und muss mein Urteil revidieren.
      Es gibt auch milden Gorgonzola - hast du den schon mal probiert?

      Lg
      Manu

      Löschen
  3. Das war bestimmt ein toller und aufregender Tag. Das Essen sieht unglaublich lecker aus, auch wenn ich bis jetzt noch kein Gorgonzola Fan bin. Dafür meine Kinder. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, es war sehr aufregend, hatte ich dir ja schon erzählt am Telefon. 3 Flughäfen durfte ich zudem kennen lernen ;) da war ich überall noch nicht. Aber was mich am meisten fasziniert hat: die Gastfreundlichkeit. Das kennt man hierzulande überhaupt nicht. Und natürlich mein erster Eindruck vom Käse, der mir wirklich sehr gut schmeckt. Man sollte doch niemals nie sagen:))

      Lg
      Manu

      Löschen
  4. Hallo meine liebe Manuela,

    hier meldet sich eine der 2 Personen, die am Mailänder Flughafen rumstand. Kompliment für diesen tollen Post. Das hast du super geschrieben. Sieht man auch daran, dass ich nur kurz gegoogelt habe und sofort auf deinen Blog kam. Ich hatte ganz vergessen dich danach zu fragen. Wenn du willst husch mal bei mir vorbei. Meinen Beitrag gibt es erst nach Weihnachten, ich öffne momentan jeden Tag ein Adventstürchen.

    Liebe Grüße Anne (Mein Mann wunderte sich, wieso ich mit zwei Taschen heimkam, harhar)

    AntwortenLöschen
  5. Upps, du weißt ja meinen Blog nicht www.wolkenfeeskuechenwerkstatt.blogspot.de

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,

      wie schön dich zu lesen!! Es hat sehr viel Spass gemacht mit euch allen zusammen:))
      Schön euch kennengelernt zu haben. Ihr die 2 rumstehenden am Flughafen :D
      Danke für das Kompliment - der Bericht hat mir sehr viel Freude gemacht, so wie der ganze Tag. Es wäre schön wenn wir und nochmal alle treffen würden. Vielleicht ergibt sich ja noch mal eine Gelegenheit:))
      Der Ralf hat sich auch schon gemeldet:) fand ich sehr nett.

      Hehe Männer*lol* kann ich mir vorstellen, das er gestaunt hat ^^ grinz.

      Ich flitze mal schnell in deinen Blog, bin ja neugierig:))

      Liebe Grüße

      Manu

      Löschen
  6. Toller Bericht. Die Reise hätte mir als absoluter Käseliebhaber auch gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön:))
      Es war auch ein wirklich tolles Erlebnis:))

      Löschen
  7. Das war also dein Ausflug nach Mailand! Wow, ich bin platt...und hoffe, dass ich vielleicht irgendwann auch mal so ein enormes Bloggerglück haben werde - nur ohne Gorgonzola, denn den mag ich wirklich nicht leiden. ;)

    LG, Deli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaa, das war er:)) Es war einfach nur toll und sehr herzlich dort.
      Ich würde da sicherlich auch gern nochmals wieder hin :))
      Mal so die Hintergründe und das Werk kennen lernen.

      LG

      Manu

      Löschen
  8. Ich liebe diesen Käse ...
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F