Samstag, 6. Oktober 2012

Wer kennt das Lied nicht: Die Affen rasen durch den Wald. Mal hier, mal dort ihr Rufen schallt. Die ganze Affenbande brüllt: Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosnuss?  Wer hat die Kokosnuss geklaut?  Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosnuss? Wer hat die Kokosnuss geklaut? Mich verfolgt es seit meiner Kindheit und ich mag das wirklich leiden. Und so mussten es meine Kinder natürlich auch ertragen. Das Dschungelbuch wurde auch von Generation zu Generation weitergegeben und immer wenn es im Kino lief, mussten wir dort natürlich auch hin. Und Kokosnüsse sind bei uns zu Hause der Renner – zwar ist an das Innenleben kein leichtes Rankommen, aber wir geben uns immer die größte Mühe um auch die dickste Nuss zu knacken. In Anbetracht dessen (man kann sie auch auf den Boden werfen) das unser Vermieter nicht immer neue Kacheln bezahlen wird, haben wir uns nun anders orientiert. Es gibt ja auch andere Kokosnüsse und zwar welche die schon fast ausgezogen sind. Ihr typisch braunes Aussehen haben sie verloren und kommen ganz in weiß zu einem nach Hause, die Rede ist von Kokosnüssen, die man bei Coco Now bestellen kann. Diese sogenannten Trinkkokonüsse (Pagoden) kommen aus Thailand, enthalten 250 – 450ml Kokosmilch/Wasser und haben einen Kokosfleischdicke von ca 1-6mm. Das Äußere (das welches aussieht wie Fell) wurde bereits herunter geschält und man bekommt eine gänzlich weiße Nuss.

Kokosnuss
Bildquelle Coco Now
Im ersten Moment dachte ich an eine dicke Wachskerze, nicht an eine Nuss, es fehlte eigentlich nur noch der Docht. Die Kokosnüsse von Coco Now unterscheiden sich allerdings gänzlich von denen uns bekannten Nüssen, sie sind nicht wie oben erwähnt braun, sondern grün und werden bereits ein halbes Jahr vor der Reife geerntet. Die grünen Nüsse werden geschält und gelangen dann auf den Bestellweg zu uns nach Hause. Eine Nuss kostet 2,90 Euro, bestellt man einen 9er Karton, kann man noch etwas sparen und zahlt 23,49 Euro zzgl. Versandkosten. Die Lieferdauer beträgt ca 2- 4 Werktage.
Nun hat man eine dieser Kokosnüsse vor sich und möchte natürlich auch an das leckere Fleisch, sowie an das Kokoswasser kommen, hat aber davon nun keine Ahnung. Was tun? Hammer, Messer, Säge oder Bohrer, was sollte man am besten nehmen? Wie selber haben einen Schraubenzieher genommen um die 3 Löcher der Nuss zu knacken. Im folgenden Video sieht das Ganze recht einfach aus, mit einem Messer habe ich es allerdings nicht getestet – mir fehlte der Mut.
Natürlich sollte man auch das Fleisch dieser Exoten probieren. Es schmeckt ganz anderes als man es gewohnt ist. Es ist nass – eigentlich logisch, da es ja vom Wasser umgeben ist. Die uns bisher bekannten Produkte sind allesamt getrocknet. Mag man dieses Fleisch nun nicht so gern, sollte man es im Ofen trocknen, es bekommt einen wahnsinnig interessanten Geschmack dadurch. Richtig lecker und besser als fertig gekaufte Kokos Produkte. Wir waren begeistert, auch wenn es zu Anfang etwas kleine Schwierigkeiten beim öffnen gab. Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Und es gibt bei Coco Now noch viele andere interessante Produkte rund um die Kokosnuss z.b. sogar Lippenpflege.
Signatur Manu

Kommentare:

  1. Hihi, mir ging es genauso beim öffnen des Kartons dachte ich nur "Wir hatten doch Kokosprodukte geordert????" Ich hab echt etwas komisch geschaut, ehe ich verstanden habe ;-)

    Lg
    Tante Trulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HöHö coool und ich dachte echt nur mir geht es so ^^
      Das war eine nette Überraschung;)
      Aner sehr interessant :)

      Lg
      Manu

      Löschen
  2. Also bei meinem Geschick, hätte ich mir wahrscheinlich die halbe Hand mit abgehauen beim öffnen. Aber Cocos-Produkte sind schon cool!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit solch einem Messer ^^ ich hätte auch etwas Angst. Aber die Nüsse gehen auch ohne das Messer auf:))

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F