Dienstag, 19. Juni 2012

Seid einigen Wochen frage ich mich schon ob die Welt irgendwie Kopf steht. Mein geliebtes: früher war alles anders – scheint bahnbrechende Züge anzunehmen. Gab es früher ein Familienauto, an dem womöglich nur eine der Türen zu öffnen war, gibt es heute für Junior schon gleich mal eine Nobelkarosse, versichert mit 300% dazu eine PS zahl von mindestens ( ab ) 100. Unter dem geht's ja schon gar nicht mehr. Klamotten müssen von namenhaften Herstellern sein und Muttern muss dafür mindestens 1 Monat gearbeitet haben. Gab es früher 2 für 1 gibt es heute 1 fürs doppelte. Alles ist extremst teuer geworden und es wird weit über seine Verhältnisse gelebt. Kredite werden aufgenommen – teils zu Wucherzinsen, aber es ist ja auch leichter mal eben über das Internet einen Kredit zu beantragen, weil die Hausbank nein gesagt hat. Und auch Urlaube werden immer teurer – aber das ist ja in unserem heutigen Leben völlig egal.
Kos Urlaub
Aber nicht nur der Konsum steigt an – auch die Gehässigkeit und Missgunst.
Keiner gönnt dem anderen etwas. Jeder versucht mal hier oder da dem einen oder anderem eins auszuwischen, sich zu profilieren. Erst neulich wieder, eine tolle Szene. Ich wollte mir ein paar neue Schuhe kaufen, da sie grade im Sommerschlussverkauf sind. Und zwar hatte ich ein Paar Fabi für sehr günstig befunden. Auf dem Stuhl neben mir eine “Dame” die leise ihrer Tochter ins Ohr tuschelte: Guck mal die haben wohl kein Geld, müssen schon im Ausverkauf ihre Schuhe kaufen.  Manchmal frage ich mich in was für einer Welt wir leben. Kein Miteinander sonder ein absolutes Gegeneinander. Gehässigkeit und Neid – Eifersucht wechseln sich gegenseitig ab. Kein Geben sondern nur noch Nehmen – weg schauen und Blindheit, das ist an der Tagesordnung. Schade, die Welt könnte so anders sein, wenn die Menschen es zulassen würden.
Was bist du für ein Mensch? Kannst du deinem Nachbarn noch alles gönnen?
Lg
Signatur Manu

Kommentare:

  1. Ist mir auch aufgefallen, das die Menschen immer MIssgünstiger werden , traurig aber wahr.
    Ich versuche immer nett und höflich zu sein und zu teilen, denn nur wer mit reinem Herzemn gibt kann auch empfangen. Ich vertrete die EInstellung, das das Leben in Fluss des ständigen Geben und Nehmens verläuft.

    liebe Grüße
    annyxxx

    AntwortenLöschen
  2. ... mann MUSS auch jönne könne...
    Das ist nicht nur ein Spruch, sondern das klappt bei mir ganz ohne Probleme. Ich gönne anderen sehr gern, freu mich natürlich umso mehr, wenn es jemanden trift, der es auch echt verdient.
    Aber ich habe auch noch nicht so negative Erfahrungen gemacht. Meine Kinder waren noch nie Markenorientiert und hatten damit auch nie Probleme.
    Und wenn jemand etwas mehr Geld hat als die Mehrheit, dann sollen sie es auch ruhig ausgeben, 1. kann man eh nix mit in die Kiste nehmen und 2. steigert das den Umsatz. Aber solche "Damen" wie du sie erwähnst, sind hoffentlich sehr selten, hab jedenfalls noch kein solches Exemplar getroffen (glücklicherweise)

    AntwortenLöschen
  3. oh ja du sprichst hier ein wahres wort, ach nein du schreibst es ja!
    das ganze leben besteht leider nur aus gier, egoismus und neid. schlimm sowas! da ist man wirklich froh wenn man mal einen menschen kennen lernt der sich auch mal mitfreuen kann und einem was gönnt!
    schön das du noch zu diesen menschen gehörst! die sind leider so selten geworden!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F