Sonntag, 10. Juni 2012

HTC hat mit dem HTC ONE X einen wirklichen Riesen auf den Markt gebracht - riesig was die Leistung angeht. Es ist das erste Quadcore Smartphone auf dem deutschen Markt und man merkt ihm seine enorme Leistung wirklich an. Flink und vor allem flüssig wird man durch alle Anwendungen HTC ONE X geführt. Das 4,7 Zoll große Display, welches kein AMOLED sondern ein Super LCD " ist lässt dabei keine Wünsche offen. Anders als bei vielen anderen Smartphone Displays hat man hier die Gewährleistung das man wirklich sieht was man will und nicht etwa durch starken Lichteinfall o.ä. nur einen kleinen Teil erkennen kann. Das design dieses kleinen Schmuckstücks kann sich auch sehen lassen. Die Rückseite des HTC ONE X besteht aus Polycarbonat, ein Material was sich wie Mikrofaser anfasst - also kein 0815 Deckel, fest im Griff und nicht so zierlich wie manch andere Smartphones. Ein Manko hat es allerdings - diese weißt mein IPhone allerdings auch auf: das Akku muss vom Fachmann gewechselt werden, da es mit verbaut worden ist. Aber wie ich erfahren habe geht der Trend da immer mehr hin. Ebenso fehlt mir eine externe Speichererweiterung. Aber da es ja schon 32 GB Speicher vorweist und ich nicht zwingend so viel Speicher benötige, kann ich das grade noch verschmerzen. Die Sim Karte wird mit einem vom IPhone auch bekannten Stecker geöffnet. Die Karte selber lässt sich sauber und ohne Probleme einführen.
Das Display selber hat eine Auflösung von 1280x720 Pixel und ist HD Ready und bietet eine  sehr gute Helligkeit, die mir bisher bei anderen Smartphones so noch nicht vorgekommen ist. Interessant hierbei ist das 454 Candela/m², welches diese Helligkeit erst ermöglicht. Das HTC ONE X besitzt das  Android 4 + Sense System - vielen ja schon von anderen Smartphones bekannt. Durch zahllose Hilfs - Widgets und APPs werden durch längeren Druck auf die Homescreen Taste aktiviert und man erhält eine komplette Übersicht.

HTC Rückseite weiss Kamera  Display Touchscreen
Quadcore - sonst nur von PC´s bekannt - geben dem HTC ONE X enorme Power. Die vier ARM Cortex-A9-Kerne sind mit 1,5 GHz ausgestattet und sorgen somit für die erfreulich starke Leistung dieses Smartphones. Packt man sein Smartphone allerdings zu voll - wer APPs liebt wird dieses unweigerlich tun, kann es am Anfang etwas länger dauern - läuft das Smartphone aber eine gewisse Zeit, geht alles ohne Probleme.
Leichte Probleme hatte ich zu Anfang mit der Internetverbindung, da diese doch umfangreicher im Angebot ist als z.b. mein IPhone. Ist man allerdings dann online, geht alles sehr flink. Seiten die man aufruft sind blitzschnell geladen und haben eine feste Beständigkeit. Spiele / eins davon ist vorinstalliert / ließen sich ruckelfrei und ohne Verzögerung abspielen. Durch die Tegra-Zone - der App Market von Nvidia ist man ständig mit guten Spielen versorgt. Ich musste mir schon selber verbieten das ein oder andere zu installieren, sonst wäre mein Speicher sicherlich schon übervoll. So was wünschte ich mir vom IPhone auch.
Interessant war für mich auch die Akkuleistung, ein Problem was viele neue Smartphones leider mit sich tragen. Anwendungen wie Internet, Spiele u.v.m. mindern die Leistung meist ungemein und lassen einen dann richtig verzweifeln. Mir ging das schon öfter mit meinem anderen Smartphone, bis ich ein Up Date aufspielen konnte und das Smartphone enorm an Leistung gewann.  Das HTC ONE X verfügt über einen 1.800 mAh starkes Akku - ich habe es über Stunden laufen lassen, im Telefonbetrieb und Online und er zielte eine Leistung von bis zu 7 Stunden. Ich bin damit durchaus zufrieden. Das Laden dauert ca 2,5 - 3 Stunden, was durchaus kurz ist. Andere Smartphones brauchen da manchmal ewig. Kleiner Tipp von mir dazu: Bei Spielen und im hellen Tageslicht kann man ruhig die Helligkeit des HTC ONE X absenken. Man spart Leistung und trotzallem hat man eine gute Sicht.
Sehr gut gefallen hat mir die brillante Sprachqualität. Kein Rauchen, keine Verzerrungen der Stimmen - grade so als wenn man neben seinem Telefonpartner stehen würde. Dafür gibt es von mir ein TOP.
Wer gerne fotografiert kommt auch hier zu seinem recht - denn nicht immer hat man gleich den Fotoapparat bereit - die 8 Megapixel Kamera liefert beeindruckende Bilder, die man auch gleich bearbeiten kann - b.z.w. vor ab das gewünschte Bild einstellen kann. Sämtliche Bilder sind per Fingertouch vergrößer und verkleinerbar und per USB Kabel kann man sich diese dann auf den Rechner laden.
Interessant für viele ist aber auch der Preis. Das HTC ONE X schlägt mit 599 Euro nicht grade in die billige Sparte der Smartphones – der Preis ist aber vollends gerechtfertigt. Ob in der Verarbeitung oder der Leistung, hier findet man ein Spitzenprodukt. Meine Verbesserungsvorschläge wären: ein Schutz für das Kamera Auge – dieses findet man auch oft bei Smartphones – es ist nicht vor Kratzern geschützt. Vielleicht gibt es ja mal jemanden der sich dort noch Gedanken dazu macht. Mir liegt hier nun ein weißes HTC ONE X vor, das ganze gibt es auch noch in schwarz – mir gefällt weiss aber wirklich gut. Es ist eben Lady Like.
Nächstes Mal würde ich gern die Funktionen wie: Einrichtung, SMS uvm vorstellen – das würde nun den Rahmen sprengen.
Lg
Signatur Manu

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F