Samstag, 3. März 2012

Ich denke das jeder – oder fast jeder – immer am falschen Ende spart. Töpfe müssen ja nicht immer teuer sein, denkt man sich. Ich habe mich immer sehr gesträubt tiefer in die Tasche zu greifen, andere Töpfe - auch mal eben aus dem Angebot, tun es ja auch. Tun sie auch, aber nur eine gewisse Zeit. Dann haben sich Topf und Innenleben / wie bei Teflon z.b. / kurzerhand verabschiedet. Bei uns gab es an einem Tag die berühmten Nudeln mit Tomatensauce, nur sah die Sauce diesmal merkwürdig aus. Kleine schwarze Teilchen schwammen in der fertigen Sauce, die ich auf Anhieb erst einmal nicht definieren konnte. Nach kurzer Zeit stellte sich aber heraus das es Teile des Teflon Bodens waren die sich abgelöst hatten. Der Topf wurde sofort entsorgt. Nun war guter Rat teuer, denn auch die anderen Töpfe mit Teflon hatten leichte Verschleißerscheinungen. Kurzerhand kamen auch diese sofort weg.
gastrolux
Nun sollte es aber etwas besseres sein und ich schaute mich bei Gastrolux einmal etwas näher um. Hatte ich mich erst für einen größeren Topf entschieden, so fand ich später den Guss Bräter doch noch besser, denn hier passte sicher alles für unsere Familie hinein. Ein Bräter ist universell und zudem er keine Griffe aus Kunststoff hat, kann er auch mal prima in den Backofen gestellt werden. Der Deckel ist bis zu 240 Grad Hitzebeständig.

topfbodenschutzgriff  deckel innen
Der Boden des Topfs kommt, mit einer Folie geschützt, an. Diese zieht man natürlich vor Erstgebrauch ab. Bei meinem Bräter war ein Deckel inklusive, bei anderen Töpfen kann man diese separat dazu kaufen. Der Bräter hat keine Kunststoffgriffe aber man kann kleine Topfhandschuhe dazukaufen / ich selber habe noch welche von meinen alten Töpfen. Sehr gut gelöst: der Knauf vom Deckel. Er ist nicht genietet wie viele andere, sondern geschraubt und wenn sich mal etwas lockern sollte, kann man es schnell mit einem Schraubenzieher nachziehen. Ebenso ist der Knauf regelbar, je nach dem wie das Dampfverhalten im Topf selber sein soll. Vor dem ersten Gebrauch sollte man den Bräter allerdings mit warmen Wasser ausspülen, trocken und dann leicht mit Öl einstreichen, so hat man die Gewähr das der Topf lange Zeit Freude bereitet. Wir wollen ja auch gepflegt werden ;) Zu dem braucht man dadurch anschließend  kaum oder gar kein Fett mehr um das Fleisch anzubraten. Mich hat das schon immer so gestört. Ich habe beim ersten braten mit dem Bräter gänzlich auf Zugabe von Margarine verzichtet und war natürlich gespannt was passieren würde.
deckel geschlossen   rouladen  wasser im topf
Erstaunlicherweise ließen sich die Rouladen besser anbraten als ich dachte, nach einer kurzen Zeit hatten sie ein schöne Farbe angenommen, Deckel drauf und schmorren lassen. Und natürlich nicht vergessen, wie ich es tat. Nach einer Zeit fiel mir siedend heiß ein das ich ja das Fleisch im Topf hatte und sah mich schon mit einem Fuß in irgendeiner Dönerbude stehen um unser Sonntagsessen wenigsten halb zu retten. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen das da noch irgendetwas zu retten war. Irrtum, alles war gut und unser Sonntagsessen war gerettet. Man kann sich wirklich auf den Bräter verlassen. Interessant fand ich allerdings auch meinen kleinen Test vorab. Nach dem der Topf ausgewaschen und mit Öl eingerieben war, ließ ich etwas Wasser hineinlaufen. Man kann oben richtig gut die Perlung erkennen. Es sieht fast so aus als wenn das Wasser schon kochen würde. Ich setzte ca eine Stunde für die Rouladen fest ( nachdem ich sie dann mit Wasser abgelöscht hatte und setzte mich kurz an den Laptop. Aber auch hier war ich froh früher geschaut zu haben, denn nach etwa einer halben Stunde waren die Rouladen butterweich. Und das auf Stufe 4.
Mein Fazit:
Ich kann Gatrolux wirklich nur empfehlen. Ehrlich gesagt kann ich mir bessere Töpfe nicht mehr vorstellen. Das Preis- Leistungs Verhältnis stimmt. Mein Bräter ist im Moment sogar im Angebot. Statt 148,00 kostet er 111 Euro. Ein Betrag wo viele denken das es diese Töpfe sicher viel günstiger gibt, aber man soll sich nicht täuschen. Die Qualität und die Handhabung harmonieren hier perfekt. Man spart deutlich an Strom, da man die Platte wirklich auf klein schalten kann und spart jede Menge Zeit, da das Bratgut schnell fertig ist. Das anschließende Säubern gefällt mir besonders. Einfach ein mildes Spülmittel, warmes Wasser und ein weiches Tuch, schon glänzt der Topf wieder. Und nichts war angesetzt. Man sollte den Topf nach dem säubern dann wieder leicht mit Öl einstreichen und weg stellen für das nächste Mal. Es lohnt sich bei Gastrolux vorbei zu schauen, denn es gibt immer wieder tolle Angebote und auch Küchenhelfer. Und hat man doch einmal Probleme trotz Biotan Plus ® ( eine Antihafteigenschaft die 2-3 mal länger halt als eine normale ) kann man sich seine Pfanne, Topf, Bräter und Co “runderneuern” lassen. Das ganze ist günstiger als jeder neue Topf. Ein Service den ich bisher noch nicht kannte. Kochgeschirr fürs Leben. Auf Nachfrage noch eins Punkt: es gibt auch Töpfe für Induktions Kochfelder.
Lg
manuela

Kommentare:

  1. Ich habe ja auch u.a. den Bräter und bin mit ihm auch sehr zufrieden. Meinen alten konnte ich nun ohne mit der Wimper zu zucken doch entsorgen. Nun habe ich den richtigen gefunden. Eine Pfanne werde ich mir zum Geburtstag wünschen. Die Preise erscheinen einem auf den ersten Blick doch ganz schön teuer, aber das Geld ist es wirklich wert.

    Danke auch für deinen tollen Beitrag, kann mich wirklich nur dem anschließen.

    Wünsche dir und deiner Familie ein schöns Wochenende.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Kathrin, dir und deiner Familie auch ein schönes Wochenende:))

    Ich liebe diesen Topf und hätte noch gern den ein oder anderen davon:))

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese deine Berichte immer sehr gern. Und nun hast du mich mal wieder neugierig gemacht. Solche einen Topf hätte ich auch gern. Meine sind schon 10 Jahre alt und sehen dementsprechend aus. Vielen Dank das du diese Seite genannte hast.

    Grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Gastrolux hat wirklich gute Töpfe und Bräter. Ich habe mal einen Bräter von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen. Da ich inzwischen ein Indiktionskochfeld habe, kann ich ihn darauf leider nicht mehr verwenden da Sachen von Gastrolux nicht dafür nicht geeignet sind.

    AntwortenLöschen
  5. Schau mal hier: http://gastroluxinduo.slservice.de/

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Wollt Ihr auch mal eine Gastrolux-Pfanne testen dann bewirb Dich auf unserer neuen Aktionsseite http://www.gastrolux-test.de


    Viele Grüße
    Euer Gastrolux-Team

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Für Verbreitung ist bereits gesorgt:) vielen Dank für den netten Kommi, habe mich auch gern selber nochmal beworben.

      LG

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F