Dienstag, 5. Dezember 2017

Pesthauch, Feuer, Ketzer und Klaus Störtebecker....

*Anzeige

Und was all dass mit meinem #blogladiesontour2017 zu tun hat, lest ihr in den folgenden Zeilen meines Berichts. Vorausgesetzt ihr traut euch mit mir in die Hallen des Hamburg Dungeon. Ich muss zugeben, ein wenig Magenkneifen hatte ich schon - ich bin nicht so die Heldin des Alltags. Dunkelheit, komische Gestalten (die mich eventuell anspringen könnten) und Dinge, die ich mich kenne, machen mir dann doch ein wenig Unbehagen. Aber ich war neugierig - ich wollte dort rein. Ein Teil des Ganzen sein. Mich fürchten, mitmachen und einfach das Hamburg Dungeon erleben. Gehört hatte ich schon viel davon - und alles hat mal einen Anfang.  Betritt man den Online-Auftritt vom Dungeon, schauen einen nicht grade vertrauenswürdige Gestalten an. Und wenn man liest: Maria Wächtler gestorben 1788 oder Verrat und Hinrichtung - dann gruselt es einen doch schon sehr. Ich selber konnte mir zwar in etwa vorstellen, was da kommen würde. Dass es aber so kam - damit habe ich nicht gerechnet. Zuerst aber trafen wir Donna, die uns Blogladies eingeladen hat. Donna ist eine taffe Frau, die uns ein wenig über das Dungeon erzählte. Und wir erfuhren, dass hinter all den "Gestalten" echte Schauspieler stecken, die mit Herzblut bei der Sache sind. Und genau DAS merkt man bereits, wenn man am Anfang steht und die Tour beginnt. Jede einzelne Szene hat einen Namen (Motto). So heißen diese dann: Das Gängeviertel, Folterkammer, Hamburg brennt, die Inquisition, das Labyrinth, das Pestkrankenhaus, Klaus Störtebecker, Rache der Gequälten, Hafen Gangs, Zuchthaus, Drop Dead - klingt extrem spannend für euch? Ist es auch.

Pressefoto © Hamburg Dungeon


👀 Gefangen in der dunklen Geschichte Hamburgs


Erwartet an dieser Stelle bitte keine Fotos der Schauspieler oder Räume oder gar Videos mit Ausschnitten der Szenen. Gibt es nicht!! Es soll ja für euch spannend bleiben. Das Hamburg Dungeon ist nicht nur etwas, durch dass man gehen kann. Hier wird aktuell mitgespielt. Der/die Schauspieler(in) erkoren Dich zum Statisten. Ernennen Dich zum Killerkarpfen oder geben Dir andere Namen. Fühl Dich in die Szene ein. Werde in einen Käfig gesperrt oder Du wirst währen der Inquisition vom großen Rat und der Bevölkerung "verurteilt". Erlebe die "versuchte" Rettung von Klaus Störtebecker, der noch dass ein oder andere Crewmitglied rettete, in dem er mit (abgeschlagenem Kopf) noch einige seiner Männer abschritt, Und dann erst umfiel. Erlebe das Feuer in Hamburg, dass in der Nacht des 4. Mai 1842 von der Deichstrasse aus ausbreitete. Lerne Plünderer kennen, höre die Hilfeschreie der Menschen, die vor dem Feuer zu fliehen versuchen. Erlebe den realen Kriminalfall der Maria Katharina Wächtler, stehe in der Wohnung und erlebe ihren zornigen Geist. Aber Achtung, es wird unheimlich. Sehr unheimlich sogar. Leute mit Angst vor der Dunkelheit sollten sich eventuell eine neue Hose mitbringen :D. Authentischer hätte man diese Szene nicht gestalten können. Pesthauch wabert Dir entgegen. Vermeide es von spritzendem Blut oder Eiter getroffen zu werden. Ansonsten endest Du, wie die vielen tausend damals in Hamburg. Und Du endest im Leichensack, bevor Du das Pestkrankenhaus verlassen hast.

Pressefoto © Hamburg Dungeon

💀 Habe ich überlebt? Und wie hat es mir persönlich gefallen?


Wenn ich nun sagen soll, was für mich persönlich am besten war - könnte ich nicht mal favorisieren. Gefielen mir die beiden besonderen Attraktionen (Wasserbahn oder der freie Fall) am besten. Oder machte mich dass, was ich im Zuchthaus erlebt habe ängstlich? War es dass "jeder kann ein Stück vom Ganzen sein" oder gar die wahnsinnig tollen Schauspieler mit ihren sehr authentischen Stimmen. Das Wirr Warr im Labyrinth, die Hexensuche, oder aber die Vorstellung als Pestopfer zu enden? Oder war es einfach das Dungeon, was mich in seinen Bann nahm? Verrate ich nicht! Aber, ich weiß, dass ich das Dungeon auf jeden Fall erneut besuchen MUSS. Wir besitzen nun eine der heißbegehrten Merlin-Jahreskarten, dass unter anderem auch das Hamburg + Berlin Dungeon inkludiert. Natürlich muss auch mein Mann einmal zum potentiellen "Opfer" des Dungeon werden. Aber auch das Berlin Dungeon möchte ich erleben. Und auch euch kann ich nur anraten euch dieses "anzutun". Erlebt die wahre Geschichte Hamburgs - spielt aktiv mit - seit dabei. Es lohnt sich.


Kennt ihr das Hamburg Dungeon bereits? Wie hat es euch gefallen. Und vor allem, seid ihr dem spritzenden Blut und dem Eiter entkommen?



*Enthält Werbung


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Kaviar und Lachs online bestellen kaviardiscount.de

Daunendecke.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Bloggerevent im Feb 2017

Bloggerevent im Feb 2017
Klick auf das Logo und Du kommst zu allen Artikel

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung / Kennzeichnung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind mir von Firmen oder Kooperationspartnern Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - bezahlte Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte kostenlos waren, sondern durchaus auch selber gekauft worden sind. Und es wert sind hier erwähnt zu werden. Nur bezahlte Posts oder Produkttests werden von mir deutlich gekennzeichnet.
F