Samstag, 29. April 2017

Leysieffer, die Kaffeekapselmaschine


Die Latte Macchiato, der Cappuccino und auch eine leckere Tasse Kaffee (mit viel Aroma) gehen eigentlich immer. Grundvoraussetzung aber, jeder besitzt entweder ein großes Portemonnaie um diese Besonderheiten außer Haus trinken und bezahlen zu können. Oder aber die Küche besteht aus einem großen “Fuhrpark” unterschiedlichster Kaffeemaschinen. Was letzten Endes dann auch wieder in einem großen Budget ausartet, weil ja all diese Maschine erst einmal gekauft werden müssen. Mal ganz von der Stellfläche abgesehen, die all diese Maschinen einnehmen würden. Ich selber habe mich in vielen Jahren als geständiger “Kaffeejunkie” auch durch viele Kapselmaschinen und andere Systeme getestet. Die eine hatte diesen Vorzug, die anderen jenen. Da war mal der Kaffee gut, dort dann nur der Milchschaum. Das perfekte Duo aber, war bisher nicht unter all den Kaffeemaschinen zu finden. Mal war der Kaffee sehr lecker, aber der Milchschaum extrem schlimm oder auch umgekehrt. Einzig mein Kaffeevollautomat hat dass, was ich so gern habe. Hier stört mich aber auch schon wieder dieser umständliche Umgang zwecks Milchschaum – habe mich wirklich darüber geärgert, nicht so ein Milchaufschäumerdings mitgekauft zu haben. Nun ja, und heute wohnt eine (nein, bereits die zweite) Leysieffer-Kapselmaschine *Blog bei uns. Mit dieser war ich bereits zufrieden und war daraufhin nun doch auf den Test der neuen Leysieffer Maschine inkl. Milchschaumsystem gespannt.


☕ Nun aber auch erst einmal etwas zu Leysieffer selber


Ulrich Leysieffer und seine Frau Emilie erfüllten sich 1909 mit einem Konditorei - Café einen gemeinsamen Traum. Ihr Fokus lag dabei auf ihrem (beiderseitigen) Sinn für beste Qualität. Seine Frau, die er kurz zuvor (März 1909) heiratete, unterstützte den Kaufmannssohn dabei tatkräftig. Und innerhalb kürzester Zeit war das grade erst begonnene Unternehmen erfolgreich geworden. Leider wurde im zweiten Weltkrieg das Café stark beschädigt. Sohn Karl - der in die Fußstapfen des Vaters trat, baute das Café aber (zusammen mit seiner Frau Ursula) wieder auf. Und setzte das Werk seiner Eltern somit fort. Hinzu kamen nun auch Pralinen. Rezepturen wurde ausgetüftelt und erprobt. Es entstanden die "Himmlischen". Bis heute sind sie die beliebteste Praline der Leysieffer Manufaktur. 1967 kam Axel Leysieffer hinzu (mittlerweile die dritte Generation). 1973 erfolgte dann der Umzug des Unternehmens nach Osnabrück-Atter. Das Herzstück, die Manufaktur. Da war es natürlich auch nicht zu verdenken, dass Jan Leysieffer (Sohn) auch in die Fußstapfen der Eltern treten wollte (man merkt - hier steht die ganze Familie dahinter). Die "vierte Generation" sorgte von nun an für die "modernere" Weiterentwicklung. Der Onlineshop entstand. Es wurde zukunftsorientiert weiter gearbeitet.

Latte Macchiato aus der Leysieffer Maschine

☕ Leysieffer. die Premium Kaffee-Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem in weiß


Und genau diese steht nun schon einige Zeit bei uns zu Hause. Nachdem sie hier (inkl. 3 verschiedener Kaffeekapsel Sorten) ankam und ich sie auspackte, war ich erst einmal etwas verdattert. Ja, ich lese selten Beschreibungen oder Anleitungen – ich suchte den Milchaufschäumer. Aber da war keiner. Nichts aber auch gar nicht deutete daraufhin, dass ich mit der Kapselmaschine auch nur annähernd Milchschaum erzeugen könnte. Oftmals sucht man aber auch schwierige Dinge, obwohl der Lösungsweg so einfach sein kann. Die Milch – besser, der Milchschaum wird nicht mittels eines separaten “Tanks” für die Milch erzeugt, sondern direkt von der Maschine selber. An der Maschine selber (oben sichtbar, beleuchtet im Betrieb) findet man 4 drückbare Regler. Links befinden sich jene, die entweder für den Milchschaum für Cappuccino oder Latte Macchiato zuständig sind. Rechts jene, die für das perfekte Kaffeeerlebnis sorgen. Zu diesen Funktionen werdet ihr dann aber im Video noch näher aufgeklärt werden. Was mir hier sehr gefällt, ist die Tatsache, dass man wirklich jede Milch verwenden kann. Und somit auch den Veganern unter uns gerecht werden kann. Dass war vorher nicht überall möglich, da die meisten Milchschaumsysteme die Milch (fast) immer in Kapseln bereit hielten. Die Kaffeekapseln bestehen übrigens nicht aus Aluminium, sondern sind aus wiederverwertbarem Kunststoff hergestellt worden.


☕ Einfachste Handhabung mit leckerem Ergebnis


Möchte man z.B. einen leckeren Cappuccino genießen, benötigt man lediglich eine Tasse oder auch gern ein Glas. Diese(s) stellt man unter den Auslass der Maschine (gefüllt mit - ab - 50-60 ml Milch nach eigener Wahl oder eben mehr für grössere Getränke) und drückt den oberen oder unteren (linken) Knopf. Mit Hochdruck (bar) kommt ein heißer Wasserstrahl heraus und schäumt die Milch auf. Man kann den Vorgang – durch Drücken des Knopfes – auch manuell beenden, wenn man genug Milchschaum für sich erzeugt hat. Halt je nach Wunsch. Dann (oder auch bereits im Vorfeld) legt man eine Kaffeekapsel nach Wahl ein und drückt den rechten Knopf (nach Wunsch) um einen leckeren Kaffee auf den Milchschaum laufen zu lassen. Und schon hat man einen Cappu oder die Latte in wunderbaren Schichten, die man sich dann noch individuell “verzaubern” kann. Entweder mit Hilfe von Zucker oder leckeren Kaffeelikören – oder einfach auch mal nur Pur. Natürlich erhält man hier nun nicht die Latte oder den Cappuccino den man z.b: bei einem italienischen Eiscafé oder einem Barista bekommen würde. Das Ergebnis aber kann sich wirklich sehen lassen. Der Milchschaum hält gut und das Ganze schmeckt auch recht gut. Mir persönlich gefällt es so, wie es ist. Auch grade, weil ich meine Milchsorten selber wählen und variieren kann.  Den Kaffee mochte ich ja schon von der ersten Maschine her sehr gern. Man merkt die hochwertige Qualität der verarbeiteten Kaffeesorten.

👉 Kaffeekapselauswurf


Sehr praktisch finde ich den Auswurf der einzelnen Kapsel. Ich kenne es von anderen Maschine, dass die Kapsel dann (per Hand) aus der Maschine genommen werden müssen. Hier geht es ganz einfach. Die Kapsel wird oben eingelegt (dazu hebt man den großen, langen. mittlerem Hebel hoch) steckt eine Wunschkapsel hinein. Und schließt das Ganze wieder (es klickt hörbar). Nach dem Auslauf der Kapsel betätigt man den Hebel erneut und die Kapsel fällt in den Kapselbehälter, der ein zusätzliches Sieb integriert enthält, hinein. Diesen Kapselbehälter kann man komplett herausziehen und die Kapsel leicht entsorgen. Zusätzlich kann man diesen sehr leicht reinigen. Mir gefällt das zusätzliche Sieb sehr gut, da man die Flüssigkeit separat hat und diese dann nicht mit in den Müll schütten muss. Dazu mehr unter Anderem auch im Video und auf Fotos.

👎 oder 👍?


Die neue und innovative Leysieffer Kaffeekapselmaschine gefällt mir vom Design her sehr gut. Dass Weiß der Maschine ist nicht klinisch weiß gehalten und ergänzt sich prima mit dem Schwarz. Ich finde, dass sie damit wirklich in jede Küche passt. Sehr schön ist, dass man die Höhe an grosse/kleine Tassen oder Gläser anpassen kann. Das neue Milchschaumsystem funktioniert gut, der Milchschaum ist (für meine Begriffe) perfekt. Da die Milch direkt in die Tasse oder in das Glas gegeben wird, ist alles hygienisch sauber. Es müssen keine Leitungen gespült werden. Wer hier gern das typisch “Süße” haben möchte, kann Zucker oder Kaffeeliköre verwenden. Alles ist sehr leicht zu reinigen. Der Wassertank ist hinten am Gerät angebracht, er ist leicht abziehbar. Aber (wenn man die Maschine an Stellen stehen hat, die schwer erreichbar sind) reicht es auch bereits, wenn man den Deckel zum Befüllen abnimmt. Die Kapseln sind nicht aus Aluminium.  Der Geräuschpegel der Maschine ist sehr ruhig. Preislich gesehen ist die Maschine nicht ganz günstig, ihren Preis aber dennoch wert. Ich kann sie empfehlen. Kaffeekapseln können im Shop von Leysieffer versandkostenfrei bequem nachbestellt werden. Es gibt u.a. auch ein Mischpaket, wenn man gern mal die Sorten ausprobieren möchte und sich noch nicht schlüssig ist.



*Enthält Werbung
Logorechte / Leysieffer


Kommentare:

  1. Wow. Was für eine tolle Kaffeemaschine. Die wäre was für meinen Mann und auch für mich.
    Lg Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt :) Da hat man gleich alles an einem Ort und muss nicht dutzende andere Funktionen zusätzlich nutzen :)

      LG und einen schönen 1.Mai für euch.

      Manu

      Löschen
  2. Hallo :)

    Wir haben den Vorgänger zuhause und sind da wirklich sehr angetan. Allein die Kaffeevielfalt ist schon herausragend. Preislich gesehen lohnen sich die Kapseln auch wirklich. Uns gefällt auch die Tatsache, das die Kapseln nicht aus Alu sind. Leider schaffen das andere Anbieter scheinbar nicht.

    Gruß
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch sehr begeistert, was die Kaffeeauswahl und den Geschmack angeht. Mein Mann ist da ja immer ein wenig pingelig. Er liebt ihn!! ;)

      LG

      Manu

      Löschen
  3. Karsten H.02 Mai, 2017

    Sehr schöner Artikel mit sehr vielen Infos. Ich denke, das wir uns demnächst auch so eine Maschine zulegen werden. Vielen Dank!!

    Viele Grüße aus Hamburg

    Karsten

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Kaviar und Lachs online bestellen kaviardiscount.de

Daunendecke.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Bloggerevent im Feb 2017

Bloggerevent im Feb 2017
Klick auf das Logo und Du kommst zu allen Artikel

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung / Kennzeichnung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind mir von Firmen oder Kooperationspartnern Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - bezahlte Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte kostenlos waren, sondern durchaus auch selber gekauft worden sind. Und es wert sind hier erwähnt zu werden. Nur bezahlte Posts oder Produkttests werden von mir deutlich gekennzeichnet.
F