Mittwoch, 15. März 2017

Klön un kieken bei der Better Burger Company in Hamburg


Kennt ihr das auch? Ihr seid den ganzen Tag unterwegs auf Tour und freut euch bereits Morgens auf den leckeren Hamburger am Abend? Ich ganz ehrlich noch viel mehr, da ich diese bereits seit Monaten ja nicht mehr gegessen hatte. Und dann hieß es noch, es gäbe Pommes dazu und Saucen – und überhaupt. Richtig viele Kohlenhydrate. Jene, die ja oftmals die Klamotten zu klein nähen, wenn man Nachts schläft. Aber das war mir dieses Mal völlig egal – ich freute mich wie das besagte Schnitzel auf diese Burger. Anna von misseskleinewelt.de hatte für uns Mädels dorthin eine Einladung bekommen – natürlich war jede von uns bereits sehr gespannt. Ich musste allerdings mal wieder (im Vorfeld) im Internet schauen und mir die Bewertungen dazu anschauen. Typisch Weibchen, typisch Blogger halt. Obwohl manche mir versicherten, dass nie zu tun, sondern sich lieber immer überraschen lassen würden. Ich muss sagen – im Nachhinein – dass hätte ich auch besser getan. Wer diese Bewertungen hinterlassen hat, muss entweder völlig besoffen gewesen sein oder weiß nicht, was ein anständiger Burger ist. Ich kann mit keiner dieser schlechten Bewertungen konform gehen und fühlte mich hin zu “Rach deckt auf” versetzt. Dort werden schlechte Bewertungen ausgewertet und manche Bewerter auch eingeladen um das ganze nochmal zu überdenken. Aber lest mehr in den folgenden Zeilen.


💪 Vom Fotoshooting zum Burger schlemmen


Anna führte uns vom Fotoshooting (im Saturn Markt) direkt zur Better Burger Company *Werbung – die Mägen aller Mädels knurrten schon leicht. Als wir dann dort ankamen, erwarteten und auch draußen Tische und Stühle – schade, dass es so kalt war, das sah echt einladend aus. Also, dann doch besser nach Drinnen gehen. Gleich vorne stand ein Schildchen auf dem Tisch, dass dem Namen Annas sehr glich – nachgefragt und wir durften Platz nehmen. Kurze Zeit später erfuhren wir aber, dass das gar nicht unser Tisch war – er war von jemand anderem “gebucht” worden, die Geburtstag feiern wollten. Anna telefonierte dann mit ihrem Ansprechpartner und es stellte sich heraus, dass wir im falschen Better Burger waren. Fand ich aber gar nicht schlimm, so konnte man sich wunderbar ein Bild darüber machen, dass es hier keineswegs (wie in den Bewertungen lesbar) dreckig, unfreundlich und völlig mies war. Mir gefiel was ich sah, dort mal eine Serviette auf dem Boden, die gleich darauf von einem Angestellten aufgehoben worden ist. Dort wiederum der nette Abräumer, der emsig mit einem Lappen zugange war. Überhaupt sah das ganze alles wirklich sauber und ordentlich aus. Und wenn man bedenkt, dass der Laden extrem voll war (zu dem Zeitpunkt als wir da waren) muss man sich echt wundern, dass das Team dass alles so toll im Griff hatte.


💪 Die Burger Auswahl ist beeindruckend


Nachdem Anna nun geklärt hatte, dass wir auch in dieser Filiale der Better Burger Company bleiben konnten, ging es dann auch direkt ans Bestellen. Dazu findet man eine sehr große Tafel – direkt über der Burger Station vor. Es gibt 3 unterschiedliche Staffelungen, wenn man nicht die Extras noch beachtet. Es gibt Veggieburger, Burger Menüs mit Eistee (zum kostenlosen immer wieder auffüllen – Housemade) oder das Burger Menü mit einem Fritz Getränk oder einem Bier. Plus zusätzlicher 5 Toppings zum selber aussuchen. Möchte man ein Pattie mehr (so eines wiegt 100 gr.) dann sagt man es beim Bestellen einfach – und zahlt pro extra Pattie grade mal einen Euro mehr. Wählen kann man aber auch Hähnchenfleisch. Hier kann man dann auch gleich angeben, ob der Burger mit Käse und / oder Bacon gemacht werden soll. Ist die Bestellung durch, sieht man fleißige “Bienchen” im Hintergrund braten, belegen und auf Tabletts legen. Hier gefällt mir die Idee dieser sehr einfachen Tabletts doch sehr – da kann auch mal was runterfallen, es geht nicht kaputt. Außer dem Burger natürlich. Ist dein “Grundgerüst” Burger fertig, wird Deine Nummer aufgerufen und Du suchst Dir noch aus, was On Top kommen sollen. Ich habe mir Knoblauch- und Currysauce + schwarze Olivenscheiben + knackige Röstzwiebeln ausgesucht. Phantasievolle Kombi, die aber irre lecker geschmeckt hat.


💪 Better Burger und dicke Pommes


Jeder von uns hatte wirklich Hunger und somit war der fertige Burger nicht sicher. Ich habe mit so einem guten Appetit gegessen, wie lange schon nicht mehr. Auch ohne jegliche Reue – dass war es mir echt wert. Yummy. Geschmacklich hat mich das ganze komplett überzeugt. Einzig die Pommes – die auch richtig gut waren – habe ich nicht mehr geschafft. Und keins der Mädels hat groß ein Wort gesprochen, daran konnte man schon sehen, dass es wirklich jedem geschmeckt hat. Ich werde – sollte ich mal wieder in der Ecke sein – sicherlich wieder dort essen wollen. Besonderes Highlight: Das Bio-Rinderfleisch kommt von königlichen dänischen Rindern, die hauseigenen Saucen (von feurig scharf bis hin zu exotisch süß), die frischen Buns, die jeden Tag frisch gebacken werden UND!! die blitzschnelle Fertigung, obwohl dort echt enormer Andrang herrscht. Und, wer einen riesigen Burger essen mag, kann für (kleines Geld) jede Menge Patties dazu bestellen.


💬 Mein Fazit


Da muss man hin, wenn man schon mal in dieser Ecke Hamburgs ist. Lecker, reichhaltig und voller Abwechslung. Tolles und sehr aufmerksames Team, das keinesfalls genervt ist, wenn es auch mal extrem voll dort ist. Besonders toll fand ich diese Flexibilität, die der nette Mann am Counter an den Tag legte, als sich herausstellte, dass wir ja eigentlich im falschen Bett Burger waren. Und super nett war es von den Mädels – deren Tisch wir ja belegt hatten – einfach eine 3/4 Stunde später anzufangen. Alles im Better Burger war sauber – trotz der Fülle die dort herrschte. Man wurde sehr freundlich und vor allem souverän bedient. Die Gäste in der Schlange drängelten auch überhaupt nicht. Das ist mal ein Burger Laden, der echt gefällt. Schade, dass ich keinen Eistee trinken kann, diese “füll mich immer wieder auf” Aktion finde ich genial. Ich will so einen Burger Laden sofort auch in Hannover haben!! Vielen Dank an das gesamte Team dort, ihr seid spitze und macht einen tollen Job! Und ich kann nur lachen über die schlechten Bewertungen, die ich im Vorfeld zu lesen bekommen habe. Diese Bewerter waren entweder fern ab von Gut und Böse oder (fr)essen zu Hause nur den Kitt aus den Fenstern – so was regt mich extrem auf!! Das musste nun mal gesagt geschrieben werden.



*Enthält Werbung


Kommentare:

  1. Ich bin ganz Deiner Meinung! Das war der beste Burger, den ich je gegessen habe und ich habe den Laden auch schon vielen Leuten weiterempfohlen (noch vor meinem kommenden Blogpost) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand diese - teilweise - miesen Bewertung so befremdlich :( Aber wir haben ja so viel leckeres, nettes und vor allem sauberes dort erleben können. Dass allein sollte die anderen Bewertungen schon Lügenstrafen ;)
      Ich weiß auch, wo ich jederzeit wieder wäre, wenn ich in Hamburg bin :) Es war mega lecker :)

      Löschen
  2. Liebe Manu,

    wenn ich den schönen Bericht lese und die Bilder sehe möchte ich am liebsten wieder direkt zurück und mir noch so einen leckeren Burger bestellen. Für mich persönlich war das leckere Bio Rindfleisch das Highlight, da ich selten so ein leckeres und zartes Patty gegessen habe.

    Liebe Grüße

    Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inga,

      oh ja, ich will auch sofort wieder, so lecker :) Die Patties waren echt der Hit, so welche hatte ich vorher wirklich noch nie. Mal schauen, wenn ich wieder in Hamburg bin und schlemmen will, dann dort ;)

      LG

      Manu

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Hochwertige Daunendecken und Beratung vom Experten Daunendecke.de

Leckere Rezepte,LowCarb und liebe zum Detail, das ist Sabos Tagebuch

Schöne Abendkleider gibt es online bei Queeniekleid.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Bloggerevent im Feb 2017

Bloggerevent im Feb 2017
Klick auf das Logo und Du kommst zu allen Artikel

Hinweis

Textdiebstahl schnell sichtbar gemacht Protected by Copyscape

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.
F