Samstag, 26. November 2016

Renovierungswut macht sich breit bei uns. Nicht nur aus Gründen der vielen Wasserschäden muss hier einiges getan werden. Wir wollen uns auch ein wenig umorientieren. So soll zum Beispiel die Küche ganz anders gestaltet werden – aber auch das Wohnzimmer soll “dran glauben”. Das Blau der Tapeten wird sich ins Mediterrane ändern und wir planen eine Wohnlandschaft anzuschaffen. Dadurch, dass unser Wohnzimmer einen Erker besitzt, wird es für Couchgarnituren eher schwierig. Diese Wohnlandschaften allerdings bekommt man auch für teilrunde Räume. Ein Erker hat ja wirklich etwas, aber manchmal ist das doch recht störend. Der Platz fehlt einfach. Nichtsdestotrotz werden wir – so hoffe ich zumindest – schon das richtig finden, wenn wir dann endlich renovieren konnten. Vorab muss ja nun erst einmal der letzte Wasserschaden komplett beseitigt werden und das neue Bad eingebaut sein. Mehrere Baustellen in der Wohnung, und das grade in der Vorweihnachtszeit, müssen nun wirklich nicht sein.

➽ Vergleichen ist die halbe Miete


Und das ist uns auf jeden Fall Gemütlichkeit und Platz vorrangig. Abends relaxt rumkuscheln, die Beine lang machen können und TV schauen. Dazu dann den ein oder anderen Tee oder andere warme Getränke und der Mann darf natürlich auch seine Chips knabbern. Unser altes Sofa ist (war) zwar auch sehr gemütlich, aber so für Zwei nicht wirklich geeignet. Die Liegefläche war maximal für 1,5 Menschen konzipiert und die Polsterung hielt auch nur von elf bis Mittag. Natürlich könnte ich nun hier in Dutzenden von Kauf- und Möbelhäusern stöbern gehen. Lust dazu habe ich allerdings keine. Ich hole mir für solche Dinge immer Rat im Internet. Und so eine Wohnlandschaft zu finden, kann doch eigentlich nicht so schwer sein. Auch wenn man online danach sucht. Wichtig wären Erfahrungsberichte. Etwas, was man untereinander vergleichen kann und natürlich einige Verbraucheraussagen.

➽ Lieber etwas mehr Geld ausgeben, als zum Schluss draufzahlen


Es ist auch sehr beeindruckend, was es mittlerweile an Wohnmöbeln gibt. Die Seiten der Berichte, die ich mir bisher durchgelesen habe, sind sehr vielfältig, die unterschiedlichen Größen und Stellmöglichkeiten enorm. Und die Farben vielfältig. Und, was ich gelernt habe, man soll sich nicht vom Preis irritieren lassen. Zu günstige Möbel werden bestimmt nicht ewig halten und schon muss man sich erneut auf die Suche nach etwas Besserem machen. Unsere Eltern und Großeltern hielten das aber schon lange so, lieber mehr ausgeben, dann aber für viele Jahre Ruhe haben. Meist ist das größte Problem die Federung einer solchen Couch oder so genannten Wohnlandschaft. Das Äußere ist noch völlig intakt, das Innere – sprich der Federkern – dann aber meist schon nicht mehr reparabel. Und genau so geht es uns ja aktuell. Ich bin wirklich mehr als gespannt, für was wir uns dann zum Schluss entscheiden werden.

Was ist euch wichtig, wenn ihr Wohnmöbel kauft?







0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F