Mittwoch, 16. November 2016

Ich benutze seit Jahren eigentlich nur immer Smartphones von Samsung. Ich mag und schätze sie – schon allein wegen den ganzen Funktionen. Bisher hat mich auch noch keines davon enttäuscht. Aber eine Schwachstelle habe ich doch entdecken können, und zwar der Lade Slot. Dort befindet sich eine Art “Plättchen” auf das man sein Ladekabel schieben muss. Und das hatte ich bei zwei Handys irgendwann mal in der Hand. Abgebrochen waren sie, damit dann eigentlich auch das Aus fürs Laden. Es sei denn, man lässt es dann reparieren, was nun wirklich nicht ganz günstig ist. Lange war ich am Überlegen, was ich falsch gemacht habe – aber auch von anderen hörte ich hin und wieder das gleiche Problem. Also musste eine Lösung her. Gefunden habe ich sie im AUKEY Wireless Ladegerät Qi. Vorbei ist das doofe Aufpassen, was man mit dem Stecker tut. Vorbei das Kabelwirrwarr beim Aufladen. Und gut sieht die Qi auch noch aus. Kannte ich bis dato eigentlich nur diese flachen – liegenden – Qis. So zeigte mir Aukey nun, dass es diese modischen Features nun auch als “Standladefläche” gibt. Sie macht sich stylish wirklich gut auf meinem Nachtschrank. Sie funktioniert prima und ich muss wirklich keine Angst mehr haben, das mit das Plättchen im Handy abbricht. Einige werden sich nun fragen: “Was bitte ist ein Qi”? Kann ich verstehen, ich kannte so was ja vor einiger Zeit auch noch nicht.

Laden per QI

➽ Was ist ein (e) Qi?


Eine Qi ist eine Ladestation um ein (kompatibles) Smartphone kabellos aufladen zu können. Natürlich verfügt eine Qi über ein Kabel - irgendwo muss ja der Strom herkommen - aber man benötigt kein extra Ladekabel für das Smartphone. Und somit ist das umständliche "Gestöpsel" erledigt. Die Qi von Aukey verfügt über einen Stand Fuß, den man (nach Erhalt des Produkts) noch an montieren muss. Mit etwas Druck bekommt man diesen Fuß aber gut in die eigentlich Ladefläche. Sie besitzt 3 Ladespulen - und somit einen breiten Bereich um das Smartphone auch mal horizontal auflegen zu können. Ich finde es aber schöner, wenn es aufrecht steht. Kleine Grip-Pads am unteren Ende sorgen hierbei (auf auf glatten Flächen) für einen guten Stand. Nichts kann rutschen. Die Qi funktioniert eigentlich recht einfach. Man verbindet (USB-Kabel liegt anbei) die Qi mit einer Stromquelle - es kann auch der Laptop sein - und legt das Smartphone darauf. Das war es auch schon. Ist alles okay, wird man auf seinem Handy einen weißlichen Ring erkennen - das sichtbare Zeichen für eine gelungene Verbindung. Außerdem ertönt ein leiser Ton - wie man es auch kennt, wenn man ein Kabel verwenden würde. Gleichzeitig leuchtet die hintere Seite der Qi - so erkennt man auch im Dunklen den Ladezustand.


➽ Bin ich zufrieden?


Ich mag die Qi wirklich sehr. Der kleine Zusammenbau ist schnell vollzogen, das Aufladen geht prima. Sie macht alles, was ich gern möchte. Und der untere Slot meines S6 Edge ist geschützt und kann nicht mehr abbrechen. Man sollte aber schon bedenken, dass das Aufladen via Qi etwas länger dauert, als wenn man z.b. die schnurgebundene Aufladung (direkt über das Smartphone) nutzt. Stört mich aber keineswegs, da es nicht extrem länger dauert. Preislich ist die Qi bei etwa 24,00 Euro angesiedelt – ein Preis den ich bereit bin dafür zu zahlen. Ist die Qi nicht angeschlossen, kann man sie auch als Ständer für das Smartphone nutzen – tue ich immer gen mal bei einem Onlinegame. Nutzbar ist die Qi für. Google Nexus 5/ 6/ 7, LG G4, Lumia 950, Moto 360 und andere Qi fähige Geräte. Wer also diese Auflademöglichkeit hat, sollte sie wirklich nutzen.




*Enthält Werbung



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F