Samstag, 13. Februar 2016

Der Umstieg von Ceran auf Induktion


Lange Zeit haben wir uns hier mit unserem alten Ceranfeld herumgeärgert. Und sind nun zum Entschluss gekommen gekommen endlich einen Induktionsherd anzuschaffen. Ehrlich gesagt haben wir da aber überhaupt keine Ahnung von – aber Gott sei Dank gibt es da genügend Möglichkeiten sich zu erkundigen. Das Internet ist groß und geduldig – auch für Unwissende wie wir. Ich habe nun auch wirklich keinerlei Lust durch sämtliche Elektrofachgeschäfte vor Ort zu laufen. Die zeit kann ich wirklich sinnvoller verbringen. Meist bieten Testseiten viele gute Tipps und Ratschläge – wenn es schon allein um den Hersteller geht. Wir haben in unserer Küche verschiedene Anbieter vereint, “schießen” und also nicht wirklich auf einen direkten Anbieter ein. Es sollte nur preislich in unseren Rahmen und von der Größe her in unsere Einbauküche passen. Praktisch wäre es natürlich auch, wenn es nur ein einzelnes – integrierbares – Feld wäre. Das kann man allein einbauen und mit den Kabeln verbinden. So, wie bei unserem Ceranfeld.


Sind Gorenje Herde besser als andere?


Meine Mutter besitzt seit längerer Zeit einen Gorenje Herd. Sie ist sehr zufrieden damit – also habe ich meine Fühler da mal nach Testberichten und Käuferbewertungen ausgestreckt. Gorenje besitzt gute Qualität, ist aber leider gar nicht mal so bekannt, wie man denkt. Im Center Parcs Urlaub, letztes Jahr, gab es auch einen (älteres Model) Herd von Gorenje. So einen, der noch vier Platten anbietet. Auch damit war ich sehr zufrieden, nur bevorzuge ich doch eher die glatte Version – eben ähnlich wie mein Ceranfeld. Zusätzlich sollte das Induktionsfeld keinerlei Touchoberfläche besitzen. Meine persönlichen Erfahren zu Touchfeldern ist nicht wirklich prickelnd. A. geht es manchmal schnell an und B. legt man Ausversehen etwas auf einen dieser “Knöpfe” geht der Herd aus oder ein anderes Feld an. So was kann sehr nervig sein. Und nicht nur das, bei uns brannte dadurch fast einmal ein Holzbrett, das ich neben der Platte zu liegen hatte.

Durch Testberichte beraten lassen


Aktuell lese ich mich grade durch einen der Testberichte und bin der Meinung nichts falsch zu machen, zumal diese Herde über Dinge verfügen, die mein Ceranfeld nicht anbietet. Auch technisch gesehen, sind Induktionsfelder auch viel Strom sparender. Somit ließe sich zusätzliches Geld sparen, für das ich schon wieder Töpfe und Pfannen kaufen kann, die kompatibel sind.

Was für eine Herdart besitzt ihr? Und habt ihr Tipps für mich, was den Umgang mit einem Induktionsherd angeht?





Kommentare:

  1. Wir haben ceranfeld, bei dem induktion könnte ich mich noch nicht so wirklich anfreunden, einige in meinen Freundes- und Bekanntenkreis sind vom induktion begeistert
    LG leane

    AntwortenLöschen
  2. ich habe ein Induktionsfeld und bin super zufrieden damit, habe es sehr günstig gebraucht bei ebay ersteigert. Neu würde ich meines vermutlich bei IkEA kaufen da ich da preis-leistung ganz gut finde.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F