Freitag, 26. Februar 2016

IP basierende Anschlüsse werden immer attraktiver. Der Verbraucher greift immer mehr drauf zurück. Und nun hat auch Gigaset weitere Produkte auf den Markt gebracht. Zusätzlich zu dem  SL450HX und S850HX bringt Gigaset jetzt auch die neuen Modelle C430HX, E630HX und das Design-Mobilteil Sculpture CL750HX auf den Markt.


Ein Telefon direkt mit dem Router verbinden – das ist nun ganz neu bei Gigaset. Die HX Linie ist HD-Voice zertifiziert und überträgt die auf IP Basis  zu tätigen Gespräche glasklar. Die Wideband-Voice-Sprachqualität überzeugt dabei mit einem brillanten Klang und eine sehr natürlichen Sprachqualität. Fast so, als wenn man sich gegenüber stehen würde. Ist man bei den meisten Routern (oder Anbietern) "gezwungen" deren Geräte zu nutzen - oftmals bei Hybrid Routern, so kann man nun auf Gigaset vertrauen und passende Mobilteile zum eigenen Router bestellen. Die dann natürlich auch kompatibel sind. Mich ärgert es immer, wenn man (meist) überteuerte Produkte kaufen muss, damit man überhaupt über seinen Anbieter telefonieren kann. Ich finde die Art von Bindung nicht wirklich spannend. Aber dieses soll sich ja demnächst ändern, wenn man den Print-Medien Glauben schenken darf. Das Mobilteil von Gigaset, das seit einiger Zeit bei mir wohnt kann Gott sei Dank mit so ziemlich allen Routern betrieben werden. Und kann sowohl als Analog, mit ISDN, oder als VoIP benutzt werden. Und zusätzlich kann das Universal Mobilteil mit der Fritzbox, dem Speedport und vielen anderen Routern betrieben werden.


Die Installation/Verbindung Router und Gigaset C430HX


Da ich nun kein wirklicher Bedienungsanleitungsleser bin, habe ich mich einfach an meinen Provider gewendet. Und bin mit einem netten Telekomtechniker die einzelnen Schritte durchgegangen. Zuerst allerdings habe ich mir die Kompatibilität Router + Gigaset C430HX angeschaut. Irgendwie habe ich dem “Braten” ja nicht getraut. Wer zum ersten Mal ein Telefon anschließt, das man nicht in eine Telefonbuchse stecken soll, wird ahnen wie “klug” ich geschaut habe. Aber ehrlich gesagt, es ist einfacher – wesentlich einfacher – als ich gedacht hatte. Zuerst muss man natürlich die Station anschließen und das Telefon laden lassen. Danach (wenn das Gerät geladen ist) fängt eine Art Uhr (im Display) sich an zu drehen, nun hat man etwa 1 Minute Zeit um das Mobilteil mit dem Router zu verbinden. Gleichzeitig muss man den Router aber auch auffordern sich verbinden zu wollen. Dazu drückt man am Router den Button: Anmelden/WPS. Zumindest war es hier so, bei euren Routern kann es etwas anders heißen. Wir besitzen zwei verschiedene Router zur Auswahl. Dann dauerte es etwa 30 Sekunden und schon war alles verbunden. Das Telefon blinkte rot und ich hoffte nun keine Rakete aktiviert zu haben. Dem war dann allerdings Gott sei Dank nicht so. Ehrlich gesagt, hätte ich mir das nicht so leicht vorgestellt – was leicht ist kann nicht gut sein – ist es aber. Da wir vorher beide Telefone per Stecker im Router verbaut hatten, zog ich den Stecker vom alten Telefon raus und konfigurierte anschließend noch die Rufnummernzuordnung – wir haben ISDN. Auch das klappte auf Anhieb. Zumindest das technische Know-How klappte heute wirklich perfekt bei mir.

Lieferumfang:



1 Mobilteil, 1 Ladeschale mit Netzstecker, 1 Akkudeckel, 2 Akkus, 1 Gürtelclip, 1 Bedienungsanleitung


Wissenswertes zum Gigaset C430HX


Die energieeffiziente Stromversorgung des Gigaset C430HX reduziert die Belastung für die Umwelt und Ihren Geldbeutel. Wie alle Gigaset Schnurlostelefone variiert die Sendeleistung abhängig vom Abstand des Mobilteils zur Basisstation. Durch Aktivierung des ECO Modus können Sie die Sendeleistung der Basisstation um 80% reduzieren. Zudem schaltet der strahlungsfreie ECO Modus Plus die Sendeleistung komplett ab, wenn sich Ihr Telefon im Ruhezustand befindet. Das Gigaset C430HX bietet einen 1,8 Zoll großes TFT Display in Farbe. Man kann aus zwei verschiedenen Farbschemen seinen persönlichen wählen. Klingeltöne, Profile und eventuelle Bildschrimschoner sind im Menü per Steuertaste wähl- und speicherbar. Insgesamt kann es bis zu 200 Kontakte speichern, die bis zu drei Telefonnummern enthalten können. Hierbei können nicht nur Namen und Rufnummern gespeichert werden, sondern auch Geburtstagserinnerungen. Immer praktisch, wenn man so seine kleinen Probleme mit diesen besonderen Tagen hat. Und wer möchte kann dann auf zwei einstellbare Direktzugriffstasten zugreifen um damit die persönlichen Lieblingsfunktionen zu speichern. Das Gigaset C430HX hat ein Standby Zeit von 320 Stunden und eine Sprechzeit von etwa 14 Stunden - lange genug für jede Quasselstrippe ( 7 Stunden lang habe ich auch schon mal geschafft ). Nachts kann man das Telefon stummschalten. Das Tastenfeld ist auch etwas für die Älteren oder diejenigen mit Brille. man findet außerdem ein ergonomisch geformtes und hochwertiges Tastenfeld vor. Das Gigaset Telefon hat einen klassischen Stil, der aber toll in das moderne Heute passt. Ebenfalls besitzt das Telefon einen Wecker sowie einen Kalender. Es kann auch zum Babyfon werden - mit Gegensprechfunktion. Es besitzt allerdings keinen Anrufbeantworter. Diesen bieten aber die meisten Provider schon mit an.

Mein Fazit


Das Telefon hat mich sehr überzeugt. Da ich aber schon das Sculpture von Gigaset an meinem Anschluss nutze, durfte sich nun mein Mann von seinem alten Telefon trennen und das Gigaset an seinem Schreibtisch nutzen. Die Installation geht schnell vonstatten – schneller, als ich jemals gedacht hätte. Unser erster Probeanruf haute mein Mann allerdings vom Hocker. Er meinte “Schrei doch nicht so”. Hab ich aber gar nicht, es lag einzig an der glasklaren Verbindung, die man hat. Ich glaube, selbst wenn man flüstern würde, wäre man noch zu laut. Wirklich beeindruckend wie der kristallklare Empfang rüberkommt – ich musste mich ja anschließend auch selber davon überzeugen. Das Gigaset C430HX liegt außerdem sehr gut in der Hand und ist nicht so schwer. Das Einstellen sämtlicher zusätzlicher Funktionen, wie Klingeltöne usw. geht fix und ist über das Menü in der oben Hälfte des Telefons zu tätigen. Das Display ist farbig und besitzt aktuell eine  Uhr als Bildschirmschoner. Diesen kann man eingestellt lassen, muss es aber nicht. Wer keinen Schoner nutzen will, kann ihn auch jeder Zeit deaktivieren. Preislich liegt das Telefon bei 49,99 Euro. Ein Preis denn man / oder den ich gern bereit wäre zu zahlen, da das Produkt wirklich sehr hochwertig verarbeitet ist. Ich kann es ausnahmslos empfehlen.




PR-Sample Testprodukt von Gigaset/Dauerleihgerät

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F