Donnerstag, 22. Oktober 2015

Das Sculpture von Gigaset

Design trifft Telefontechnik. Und beides zusammen traf mich beim Franken Bloggertreffen, welches Anouck von cinny@home in Wertheim / Bronnbach für uns ausgerichtet hat. Das Sculpture von Gigaset war eines der Produkte um die man sich vor Ort bewerben konnte. Passte perfekt, mein altes Schnurloses hauchte langsam sein Leben aus. Ich trug mich natürlich gern in einer der Listen ein, die Anouck vor den Produkten platziert hat. Das ich am Ende dann aber tatsächlich so ein stylisches Festnetztelefon habe mitnehmen dürfen, daran hätte ich nun wirklich nicht geglaubt. Und nun wohnt es ganz bei mir, fühlt sich wohl und sorgt dafür, dass ich keinen meiner Anrufe mehr verpasse. Verpassen ist das Stichwort. Der Anrufbeantworter, den ich nun vor meinen Anbieteranrufbeantworter geschaltet habe, blinkt wunderbar rot, halt wie ein UFO. Meinen alten AB habe ich nie wirklich abgehört, weil man es schlicht und einfach gar nicht mitkommen hat. Das hat nun ein Ende.


Nun aber erst einmal zu dem Sculpture von Gigaset:


Das Sculpture besitzt einen 1,8 " TFT-Farbdisplay mit 65.000 Farben. Nett auch mal endlich etwas in Farbe zu sehen. Wählt man eine Nummer, denkt man durch den leichten Druckpunkt, das man irgendwie nicht wirklich gewählt hat. Einzig der abstellbare Tastenton signalisiert, das man richtig ist. Auf meinem alten Tastentelefon musste ich schon bald mit einem Hammer hauen, das sich überhaupt etwas tat. Das schnurlose Gigaset verfügt über eine programmierbares Telefonbuch in das man zweihundert Einträge a drei Rufnummern speichern kann. Es gibt weiterhin einen Kalender, Wecker und eine Erinnerung an Geburtstage. Gut für all diejenigen, die diese immer vergessen. Des weiteren kann man das Sculpture auch als Baby Phon - inkl. Gegensprechfunktion - nutzen. Ein zusätzliches (externes) Baby Phon entfällt von daher. HSP Audio-Qualität plus die Voll-Duplex-Qualität und eine komfortable Freisprecheinrichtung machen das Schnurlose von Gigaset zu einem High-End Gerät für mich. Telefonieren mal luxuriös.

Kabel spare ich mir, so was kennt ihr ja ohnehin schon ;)

Optional verfügt das Sculpture auch über einen integrierten Anrufbeantworter (ich habe einen). Und hierbei muss man nun nicht mehr Angst haben, dass das "Band" nach 10 Sekunden meint sich abschalten zu müssen. Ganze 30 Minuten Aufzeichnungszeit ist verfügbar. Und so viel kann selbst ich nicht "sabbeln". Sehr komfortabel ist die ist die Hinweis- und Aufzeichnungsfunktion durch die programmierbare und zeitliche Umschaltung. Bedienen kann man den AB via dem Mobilteil. Und somit hat man sowohl einen Hybriden und man kann IP aber auch analoge Anschlüsse nutzen. Ein VOIP funktioniert damit natürlich auch. Mein altes Telefon war lediglich auf ISDN verfügbar und somit für einen hybriden Anschluss eigentlich nicht nutzbar. Warum es letztendlich dann damals doch funktionierte – sorry, keine Ahnung. Zusätzlich ist das Sculpture umweltfreundlich und nachhaltig. Es stammt aus dem Green Home Portfolios. Die sogenannten ECO DECT Modelle (inkl. dem Sculpture) reduzieren die Sendeleistung um etwa 80%, wenn der Gigaset ECO Modus aktiviert ist. Ist die ECO-Mode Plus aktiviert, wird die Sendeleistung tatsächlich komplett abgeschaltet - sobald das Telefon auf Standby Modus geschalten ist.  Das garantiert dem Nutzer einen strahlungsfreien Stand By Betrieb - auch wenn das Mobilgerät nicht auf der Station liegt und mehrere Mobilteile verwendet werden.

Das Sculpture auf seiner Ladestation

Folgende Sculpture kann man laut Gigaset erwerben:
Sculpture CL750 in den Farben Weiß/Champagner oder Schwarz/Graphit zum Preis von 99,99 EURO.
Sculpture CL750A GO (mit integriertem Anrufbeantworter) in den Farben Weiß/Champagner oder Schwarz/Graphit zum Preis von 119,99 EURO 
Sculpture CL750H (zusätzliches Handteil) in den Farben Weiß/Champagner oder Schwarz/Graphit zum Preis von 99,99 EURO
Mir persönlich gefällt aber auch die Möglichkeit sein Festnetztelefon zu designen. Und zwar besteht die Möglichkeit verschiedene Cover dazu zu kaufen. Mir aber gefällt das sanft glänzende sehr gut. Man sieht zwar die Fingerabdrücke, die aber stören mich diesmal nicht wirklich. Wozu gibt es Tücher zum abputzen?

Installation:


Ich habe mein neues Sculpture direkt an dem Tag angeschlossen, als ich es bekam. Abwarten konnte ich da nun wirklich nicht. Vorerst habe ich es nur als “normales” Telefon eingestellt – also Telefonstecker an den Router, Stecker ins Telefon. Stecker der Ladestation in die Steckdose und es lief bestens. Und das tut es bis heute noch. Gott sei Dank ist das komische Rauschen der Leitung nun auch verschwunden. Demnächst möchte ich das ganze noch via VOIP ausprobieren, da werde ich nochmal zusätzlich bloggen. Ich bin sehr gespannt, wie sich diese Installation “schlagen” wird.


Mein bisheriges Fazit:


Ein wirklich stylisches Festnetztelefon. Sieht aus wie ein UFO und macht sich richtig toll auf meinem Schreibtisch. Die gesamte Installation habe ich (mal wieder) ohne Bedienungsanleitung gemacht, ebenso das Einstellen des Klingeltons, der Ruf- und Hörerlautstärke. Und eben all das, was man noch so einstellen kann. Ich kann nur immer wieder sagen: Gute Qualität zahlt sich aus und ist auf jeden Fall selbsterklärend. Die Klingeltöne sind modern und zeitlich. Meine alten Töne waren hingegen erschreckend bis nervend. Ein weiterer Pluspunkt: Das Sculpture besitzt eine Basis Station und eine Ladeschale (separat), ich muss nicht immer auf Knien herumrutschen um das Mobilteil aufladen zu können – so wie es bei meinem alten Schnurlosen war. Mein Anschluss geht nämlich durch eine Wand und da reichte damals das beiliegende Kabel nicht. Nun macht das telefonieren wieder Spaß und ich habe immer ein volles Akku. Das Gigaset Sculpture gibt es übrigens seit August 2015. Wer nun auch ein neues braucht, sollte es sich unbedingt einmal anschauen – telefonieren war gestern, heute “funken” wir mit einem UFO. Die Sprachqualität ist übrigens auch sehr überzeugend. Der andere Teilnehmer kommt klar rüber und man wird auch bestens verstanden.




Die Produkte werden mir im Zuge eines Produkttests /Vorstellung kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber keineswegs meine ehrliche Meinung darüber beeinträchtigt oder verändert. Logorechte©Gigaset


Kommentare:

  1. Schön beschrieben liebe Manu, ein wirklich toller Blogbericht. Gefällt mir sehr gut.

    LG Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)
      Und mich fasziniert dieses Telefon wirklich absolut. Endlich mal etwas, dass man für jede Anschlussart (auch Hybrid) nutzen kann. Ich war schon dabei mir ein VOIP fähiges Telefon zu bestellen. Dann aber hat man nur wieder eine Art. So finde ich das echt perfekt.

      LG

      Manu

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F