Dienstag, 20. Oktober 2015

Grün, nass und trinkbar – was ist das? Kann Grün gesund sein oder gehört trinkbar Grünes eher zu den Dingen, die man besser stehen lässt? Ich habe es ausprobiert und festgestellt, das Frau es durchaus zu sich nehmen kann. Es ist gesund, hat eine wirklich tolle grüne Farbe und versorgt den Körper noch mit allem, was heute durch Fast Food und Co auf der Strecke bleibt. Und nein, ich sitze nicht etwas grade auf einer grünen Wiese und spiele Kuh. Gerstengras kann man ganz bequem zu Hause anmischen. Ob nun in Wasser oder Saft, im Quark oder auch als Smoothie (zusammen mit anderen Gemüsesorten und Obst), es schmeckt wirklich. Klar war ich am Anfang mehr als skeptisch ob der viel zu gesunden Farbe, aber ich habe mich überzeugen lassen.

Was aber ist Gerstengras?

Dieses Gerstengras wurde vor 40 Jahren von dem japanischen Forscher Dr. Yoshihide Hagiwara entdeckt. Und das eher zufällig. Durch eingehende Analysen hat er entdeckt, dass Gerstengras wesentlich mehr Mineralien, Vitamine, Spurenelemente, Enzyme und Co. besitzt als alle anderen (bekannten) und bisher untersuchten Pflanzen. Somit kann man das Gerstengras als das gesündeste Lebensmittel überhaupt bezeichnen. Untersucht und gegenverglichen wurden insgesamt 250 weitere chlorophyllhaltige Lebensmittel. Klingt wirklich mehr als gesund und ich habe es, wie oben erwähnt, für euch getestet. Und zwar wurde mir ein 300 Gramm Päckchen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ehrlich? Der erste Schluck (in Wasser geshaked) wollte nicht so in meinem Körper wie ich das gerne hätte haben wollen. Da man es aber auch als Smoothie anbieten kann, wanderten Banane, Pfirsich und Mango zum zerkleinern in den Thermomix. Dazu kam dann ein Teelöffel Gerstengras hinzu. Alles noch einmal vermischen lassen und es war somit, das ich ein weiteres Mal probieren konnte.

Es roch – trotz – Obst noch immer nach frisch gemähter Wiese, aber es war echt lecker. Ich hatte meine Anwendungsmöglichkeit gefunden. Nun gibt es hier 3 mal täglich einen Smoothie (allerdings immer mit anderen Obstsorten). Zwischendurch aber auch doch mal in Wasser oder Apfelsaft aufgelöst, da man es etwa 20 Minuten (zur besseren Wirkung) vor den Mahlzeiten trinken soll. Trinkt man 3 Smoothies am Tag, ist man satt, wenn das Essen auf dem Tisch steht. Dem Gerstengras sagt man nach, das es die Selbstheilungskräfte aktiviert, die Blutfettwerte senkt, den Blutdruck regulieren soll. Ebenso soll es den Schlaf fördern, so wie Stress und Spannungen abbauen. Die Entgiftung von Blut und Gewebe fördern, Zellen und Gewebe aufbauen, so wie die Blutbildung anregen. Klingt spannend. Bei mir habe ich bisher gemerkt, das ich nicht mehr so nervös bin wie früher. Eher gelassener und ruhiger. Liegt es nun am Gerstengras von Jumo oder an meiner Gesprächstherapie, die ich begonnen habe? Ich fühle mich einfach viel wohler. Das nächtliche und lange wachliegen ist auch weniger geworden. Ich fühle mich um einiges zufriedener. Ich bin gespannt, wie sich das Gerstengras noch machen wird. Ich habe hier noch ein wenig Pulver zu Hause und werde natürlich weiterhin etwas Gutes für meine Gesundheit tun.

Kennt ihr das Gerstengras von Jumo bereits? Wie sind eure Erfahrungen dazu? Ich würde mich da über Kommentare sehr freuen.




Die Produkte werden mir im Zuge eines Produkttests /Vorstellung kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber keineswegs meine ehrliche Meinung darüber beeinträchtigt oder verändert.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Ich bin ein Kneipp-Vip Autor

Blog Ladies on Tour

Blog Ladies on Tour
Oktober 2017 wieder in Hamburg unterwegs

Shops,Tipps und Lieblingsblogs

Kaviar und Lachs online bestellen kaviardiscount.de

Daunendecke.de

Sauna online kaufen

@Manuela Widmann 2017. Powered by Blogger.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Über mich

Hallo

Ich bin Manu und blogge hier seit (fast) 8 Jahren. Und kann mittlerweile auf viele nette Kooperationen zurückblicken. Das Bloggen selber macht mir viel Freude. Ich schreibe gern über neue und innovative Produkte, und auch immer mal wieder über meine Gewichtsreduzierung. Neben diesen Themen dürfen aber auch nicht die Bloggerevents fehlen, an denen ich bisher teilgenommen habe. Mich freut sehr, dass Du Dich auf meinen Blog "verirrt" hast. Ich hoffe, dass Dir gefällt, was Du hier zu lesen bekommst. Komm sehr gern wieder, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Bloggerevent im Feb 2017

Bloggerevent im Feb 2017
Klick auf das Logo und Du kommst zu allen Artikel

Hinweis

Textdiebstahl schnell sichtbar gemacht Protected by Copyscape

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorherige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden. Auch etwaige Textauszüge (inkl Phrasen) dürfen NICHT kopiert werden. Jeder Blogger sollte doch selbst in der Lage sein, seine Artikel mit eigenen Worten zu gestalten - ohne sich bei anderen Bloggern zu bedienen. Nachmachen muss man mich auch nicht, eigene Ideen sind doch viel netter ;) Oder nicht? Man kann prima erkennen, wer das tut.

Offenlegung / Kennzeichnung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind mir von Firmen oder Kooperationspartnern Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - bezahlte Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte kostenlos waren, sondern durchaus auch selber gekauft worden sind. Und es wert sind hier erwähnt zu werden. Nur bezahlte Posts oder Produkttests werden von mir deutlich gekennzeichnet.
F