Montag, 14. September 2015

Bekanntlich isst das Auge ja mit. Und das passiert nun nicht nur, wenn das Essen gut dekoriert auf dem Teller liegt. Sondern bereits beim einkaufen im Supermarkt. Wer kauft schon eine Banane, wenn sie bereits braun ist und Punkte hat. Niemand. Sie bleibt liegen und fristet ihr Leben noch 1-2 Tage als Ladenhüter. Aber auch TK Produkte – die nun keine Punkte haben – sollen noch besser gesehen werden und anschließend natürlich mit Appetit verspeist werden. Nun hat Iglo die Filegro “neu designt”. Bevor ich sie – als Iglo Botschafter – zum testen bekam, sprangen sie mir bei real,- förmlich ins Auge. Die Packungen fallen wahrlich ins Auge. Und, sehr schön, man sieht auch gleich was drinnen ist. Durch ein “Guckfenster” stellen sich die Filets direkt vor. Das ganze ist farbenfroh gestaltet und sieht sehr lecker aus. Gut, mir wäre es nun lieber, wenn es nicht Plastik und Papier wäre, in die die Filegro Fischfilets verpackt sind. Aber Frau kann nicht alles haben.


Und wer mich kennt, weiß, das ich eigentlich keine Anleitungen lese. Tja, das wurde dann diesmal doch zu einem Fail für mich. Ich bekam die Packung nicht auf. Hätte ich die Rückseite studiert, hätte ich gesehen, dass die Verpackungen leicht an den Ecken zu öffnen gewesen wären. So hatte ich bei der ersten Packung Mühe sie aufzubekommen – gut, das es Scheren gibt. Und gut, das es Männer gibt, die die Verpackung umdrehen. Also einfach an den Ecken ziehen, ist so wie bei verpackten Käse. Meist sind die Ecken dann aber farbig. Wäre vielleicht nett, wenn Iglo das noch ein wenig anpassen würde. Das aber sollte nur ein dezenter Hinweis sein.


Nun aber wieder zu den Filegros, die wie gewohnt aus leckerem Alaska Seelachs hergestellt worden sind. Es gibt die neuen Sorten: Mexikanisches Feuer – 2 Filets (paniert) mit Chili und Limone. Keine Angst, es ist nicht zu scharf durch das Chili. Ich mag eigentlich keine Schärfe, aber diese Filegro Sorte ist echt lecker und durch seine leichte Limonen Note einfach nur lecker. Die Panade ist zwar recht dick, aber nicht störend, eher im Gegenteil. Dünner wäre es – glaube ich – nicht so lecker. Wer mag träufelt noch etwas mehr Zitrone oder Limone darüber. Als zweite Sorte gibt es die Sizilianische Sonne.  Erneut 2 leckere Filets – paniert. Mit Zitrone und Pfefferbeeren, die auch wieder wirklich jeder essen kann, der nichts scharfes mag. Knusprige Panade, auch wieder etwas dicker als man es von den anderen Filegros kennt, aber nachdem sie aus dem Ofen kommen richtig knusprig sind. Und zu Guter Letzt gibt es noch die Sorte: Landgenuss mit Kürbis - und Sonnenblumenkernen. Diese Sorte gefällt mir noch am besten. Grade, weil ich gern Kerne im Essen mag. Auch hier wieder eine großzügige Panade und viele leckere Kerne.


Die Zubereitung und Infos:

Wenn Frau gelesen hätte, dann hätte sie den Fisch nicht über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt und auftauen lassen. Meine Panik war dann etwas größer. Und zwar dachte ich kein bisschen daran, die Filets da jemals heile und in einem Stück heraus zu bekommen. Aber nachdem ich die erste Verpackung (sehr umständlich und auf meine Art offen hatte) fiel mir ein Stein vom Herzen. Auch aufgetaut kann man sie gut entnehmen und in den Backofen legen. Ohne das sie etwa zerfallen. Und wenn sie knusprig braun ausschauen sind sie auch schon fertig. Iglo gibt 25 Minuten Backzeit vor, was auch in etwa hin kam – jeder Backofen ist ja bekanntlich anders. Im Schnitt sollte man 200 Grad vorgeben. Die Filegros enthalten weiterhin 100 % Filets und kommen ohne Geschmacksverstärker und  Farbzusätze aus. Woher stammt dein Fisch? Gib auf www.iglo.de deinen Packungscode ein – zu finden auf dem MHD Feld – und schon weißt du wo dein Fisch herumgeschwommen ist.

Unser Fazit nach erster Verkostung aller drei Sorten:

Sehr lecker. Die Panade ist zwar wirklich sehr üppig, schmeckt aber auch sehr lecker und gewürzig. Die Zubereitung ist sehr leicht und die Filets passen zu vielerlei Beilagen. So kann man Kartoffelsalat nehmen, Kartoffelpü, Pommes usw. oder einen einfachen gemischten Salat. Und das Essen steht wirklich schnell auf dem Tisch. Wir hatten beim ersten Test Kartoffelsalat, ich werde aber noch andere Varianten wählen und euch hier auf meinem Blog vorstellen. Außerdem werde ich heute einfach mal die Pfanne nehmen um zu schauen, was nun besser schmeckt. Bis zum nächsten Mal dann.




Produkttest als Iglo Botschafter [sponsored)


1 Kommentar:

  1. Hallo, bei uns kommen sie heute auf den Tisch. Dazu mache Kartoffeln und einen Kopfsalat, ganz Klassik. Ich bin gespannt, wie sie uns schmecken werden .Ehrlich gesagt, ich habe die Zubereitung auch noch nicht gelesen ;) Aber gut zu wissen. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F