Sonntag, 9. August 2015

Diejenigen die mich kennen, wissen das ich kein Freund irgendwelcher Sonnenstrahlen bin. Steigt das Thermometer über 25 Grad möchte ich mich am liebsten im stillen Kämmerlein verkrümeln. Es sei denn, ich befinde mich grade auf Kos im Urlaub, dort lasse ich es mir auch bei 35 Grad gutgehen. Dort aber weht auch immer ein kühles Lüftchen – hier in Deutschland hingegen hat man den reinsten Backofen. Und wenn man nun keine vornehme Blässe vorweisen will, muss man Frau eben ein wenig nachhelfen. Und so kam ich zu den Produkten von Tana. Diese Produkte sind der ein oder anderen von euch bestimmt schon länger ein Begriff – ich brauche da manchmal ein wenig länger. Ich und Kosmetik – zwei Welten prallen aufeinander.

In diesem Fall aber ärgere ich mich, das ich den Tana ® Shop nicht schon länger kenne. Egypt-Wonder habe ich mir bisher aber auch furchtbar aufwendig und vor allem nicht passend (für mich) vorgestellt. ich hatte vor Jahren schon einmal etwas, was die Haut bräunt, sah danach aber eher aus wie ein Streifenhörnchen. Tja, da durfte man dann erst einmal Tage lang schrubben um anschließend vielleicht wieder einmal “normal” auszusehen. Vorher wurde allerdings auch nicht das Haus verlassen. Anders nun aber mit den Produkten von Egypt-Wonder. Bei den ersten Anwendungen sah man nicht gleich aus, als wenn man zig Stunden sein Brathähnchendasein in der Sonne gefröhnt hätte. Bei mir trat der Effekt einer leichten Bräune erst nach zwei – drei Mal anwenden auf.

Sonnenbräune aus dem Spender

Alles war sehr gleichmäßig und ließ die Haut sehr entspannt aussehen. Da ich aber von mir nun leider keine Fotos einstelle, müsst ihr mir das so glauben. Aber wer mich kennt und hier öfter liest, weiß das ich meckern würde, wenn etwas nicht okay ist. Das Quicktan Touch enthält zusätzlich noch wertvolle Oliven-, Avocado- und Jojobaöle, welche die Haut zusätzlich pflegen. Auf Erdölsubstanzen – wie sie oft in anderer Kosmetik vorkommen – wurde hier verzichtet. Die Lotion ist zusätzlich Wasserfest – sehr spannend, wenn man z.b. aus der Dusche oder dem Schwimmbad kommt. Grade hier offenbaren minderwertige Produkte ihre “Macken”. Man hat dann eben den Streifenhörnchen-Effekt. Bei der Quicktan Touch bleibt alles genau so wie es sein soll. Leicht aufzutragen ist sie ebenfalls. Preislich liegt sie bei 32,90 Euro. Anwendung: Der Pumpspender gibt eine genau dosierte Portion des Mittels ab. Dieses wird dann per Hand (in kreisenden Bewegungen) einmassiert. Anwendung: Ganzkörper, wenn man mag.

Sonnenbräune aus dem Tontopf

Liest sich erst einmal witzig – aber nein, Frau liegt dafür nicht etwa im Römertopf und im Ofen. Im Tana Shop kann ein schickes Ton Töpfchen (gefüllt mit einem Mineralpuder aus Tonerde) bestellt werden. Auch dieses Puder sorgt für eine natürlich aussehende Bräunung, ist wieder sehr leicht in der Anwendung. Das Puder lässt die Haut gepflegt aussschauen und pflegt sie zusätzlich durch wertvolle Mineralstoffe. Anders als beim Quicktan Touch allerdings, kann man hier sein Ergebnis eher steuern. Und zwar intensiviert sich das ganze, wenn man das Produkte mehrfach anwendet. Einen seidigen Schimmer hat man allerdings von Anfang an. Das Puder sollte übrigens mit einem großen Pinsel kreisförmig verteilt werden. So erzielt man die besten Ergebnisse. Preis 27,90 Euro. Anwendung auf Gesicht, Hals und Dekolleté.


Fazit

Ich habe die Produkte nun schon eine längere Zeit ausprobiert und bin mit dem Ergebnis wirklich zufrieden. Sonnebank und Ozon am Strand brauche ich nicht mehr. Und sehe trotzdem gut erholt aus. Und auch nur dann, wenn ich es wirklich will. Ich mag diesen Hype dieser Brathuhnkultur nicht, sondern will dann Ergebnisse sehen, wenn ich sie brauche oder haben möchte.




Die Produkte wurden mir im Zuge eines Produkt und/oder Shoptests kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber keineswegs meine ehrliche Meinung darüber beeinträchtigt oder verändert.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F