Sonntag, 2. August 2015

Vor ein paar Tagen hatte ich euch das Phicomm Clue M ja bereits schon einmal vorgestellt. Mittlerweile habe ich es mir noch näher betrachtet und kann es auf jeden Fall empfehlen. Es besitzt alles, was ein Einsteiger benötigt. Selbst das Business kann hier absolviert werden. Natürlich ist es nicht so stark wie seine Nachfolger oder größere Konkurrenten – aber, das was man in der Hand hält überzeugt. Es ist auch LTE fähig. Der chinesische Hersteller Phicomm  ist noch nicht lange auf dem deutschen Markt vertreten. Ich könnte mir aber lebhaft vorstellen, das er eine kleine Konkurrenz werden könnte. Ich selber habe bereits seit geraumer Zeit ein geeignetes Smartphone für die Tochter gesucht und bin fündig geworden. Es gab immer enorme Abstriche und preislich war das ganze wirklich nicht authentisch.

Verarbeitung und Design Phicomm Clue M

Entgegen mancher Kritiken im Netz, kann ich behaupten, das ich angenehm überrascht bin. Es liegt gut in der Hand und fühlt sich längst nicht so plastisch an wie die Kritiker es beschreiben. Ebenso würde ich es nicht als kühl beschreiben, sondern als eher sachlich. Auf das bezogen, was man eben haben will. Elegant und praktisch. Das Display besteht aus Dragontrail-Glas des japanischen Herstellers Asahi Glass. Und ist – meiner Meinung nach sehr kratzfest. Ich hatte es mit meinem Schlüsselbund in einer Tasche und konnte keine Kratzer feststellen. Das Phicomm Clue M ist mit 15 mm auch sehr schlank gehalten. Die 128 Gramm des Smartphones merkt man auch keineswegs. Ideal – ich hatte es im anderen Bericht schon erwähnt – hat man 3 nebeneinander liegende Slots für 2 Sim-Karten plus einer Speicherkarte. Die rückwärtig verbaute Kamera ist vor Kratzern geschützt. Sie steht nicht so hoch, wie man es bei anderen Einsteigern gewöhnt ist. Und es gibt hier auch ein Blitzlicht, längst nicht üblich bei so günstigen Handys.

Display und Sonne

Hier ergibt sich für mich ein kleiner Minuspunkt. Direkte Sonneneinstrahlung lässt die Sichtbarkeit des Displays sehr verschwinden. Anders als bei bekannten Handys lässt sich dieses nicht wirklich perfekt einstellen. Ein kleiner Minuspunkt, der mich selber nicht wirklich stört. Es gibt ja auch Schatten.

Fotografie

Bild ohne Bearbeitung HDR Quali
Das wiederum ist ein Punkt bei mir, der stimmen muss. Ich fotografiere eigentlich in jeder Lebenslage. Gern auch auf Events, wenn ich die schwere Spiegelreflex nicht mitnehmen möchte. Schnappschüsse sind nicht wirklich Blog geeignet – aber nachdem man sich alles eingestellt hat, werden auch die Bilder gut. Außerdem können sie ja auch mit dem passenden Programm bearbeitet werden. Und eignen sich dann auf jeden Fall gut für den Blogbericht. Das Display mit seinen 480 x 854 Pixeln und einer Diagonale von 4,5 Zoll, gibt zwar nicht alle Pixelbereiche wieder. Bietet aber doch mehr, als es auf den ersten Anschein aussieht. Vergleicht man aber das Display b.z.w. Fotos darauf mit anderen wertigen Handys wird man auch hier staunen. Mir gefällt das Farbmuster wirklich sehr.

Leistung und Gesamtaustattung

Das Clue M besitzt ein Snapdragon-410-Systemmit vier Rechnerkernen und ist mit 1,2 GHz getaktet. Ebenso enthält es eine Adreno-306-GPU: Ganz ordentlich für ein knapp 100 Euro (Mediamarkt und Saturn) teures günstiges Handy. Der interne Speicher enthält 8 GB, wovon 2 GB vom Betriebssystem belegt werden. Es kann aber mit einer Speicherkarte (Micro SD) erweitert werden – bis zu 64 GB. Das 2 Simkarten System bietet die Möglichkeit zwei verschiedene Anbieter Sim zu stecken. Und wird mit - bis zur LTE Leistung - angeboten. WLan ist verbaut, ebenso Bluetooth. NFC, wie bei z.b. dem Samsung S 5 gibt es allerdings nicht  - dann wäre es für mich allerdings auch schon kein Einsteiger Smartphone mehr.  Und bestimmt um einiges teurer - wäre es doch verbaut.

System und Software

Das Phicomm Clue M ist in dieser Hinsicht eher “schmal” gehalten und läuft mir einer “alten” Android Version (4.4.4). Und verfügt auch nicht über die auf fast allen Handys verfügbare Google App. Den Google Store allerdings findet man vorinstalliert und man kann sich seine Apps dann selber herunterladen. Diese minimalistische Bauweise hat aber etwas Gutes und zwar muss man sich nicht mit Apps herumärgern, die man sonst auf Androidgeräten vorfindet und sie nicht mal wirklich deinstallieren kann.  Man kann allerdings – auch ohne all diese sonst üblichen Dinge – auf alles zugreifen. So bietet sich die Möglichkeit direkt auf seine Mails zuzugreifen – ohne erst groß im Handy suchen zu müssen. Dateimanager, Kontakte, Galerie – eben alles Wichtige was man braucht – sind mit einem Klick – direkt vom Starbildschirm aus erreichbar. Und selbst ein Musikplayer ist verbaut – der auch einen recht passablen Klang aufweist.

Telefonie und Akku Leistung

Das Akku des Clue M ist mit 1.750 mAh klein, aber die Akkuleistung ist dennoch beachtlich. Und kann mit einem größeren komplett konkurrieren. Selbst wenn man de ganzen Tag im Internet ist (was bekanntlich ordentlich Akku zieht) hat man Abend noch immer genügend Leistung. Beim spielen allerdings merkt man doch recht schnell, das der Akku ganz fein in die Knie geht. Das Clue M ist aber keine X-Box oder Play- Station, man darf es auch gern zum telefonieren nehmen ;) Und da ist es gut. Die Sprechlautstärke ist passabel und man kann seinen Sprechpartner gut verstehen. Ab und an gibt es mal kleine Rausch”attacken”, das aber habe ich auch schon bei höher preisigen Handys erlebt.


Fazit:

Ein “kleiner” Smartphone Einsteiger, den ich durchaus empfehlen kann. Preislich liegt es UVP bei 129,00 Euro. Bei Saturn und Mediamarkt gibt es das Clue M schon unter 100,00 Euro. Das “Handgefühl” ist wertig, ebenso wirkt es auf mich nicht plastisch sondern recht hochwertig. Es hat wirklich alles, was ein Einsteiger benötigt ohne überteuert zu sein. Auch reagiert die Touch-Oberfläche sehr schnell, hätte ich nicht erwartet. Ich bin begeistert. leiner Minuspunkt für mich: Es gibt keine Kopfhörer anbei - diese aber kann man sich für wenige Euros aber überall kaufen. Ein Anschluss ist vorhanden. Hinweis: Bald hier: Das Passion von Phicomm.




Die Produkte wurden mir im Zuge eines Produkt und Shoptests kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber keineswegs meine ehrliche Meinung darüber beeinträchtigt oder verändert.








0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F