Samstag, 8. November 2014

[Dieses Produkt wurde mir von Philips zur Verfügung gestellt.]

Aber nicht nur im Schrank sitzen diese kleinen Biester, manchmal tummeln sie sich auch im Schrank. Bei der Monster AG werden diese – eigentlich süßen – Monster auch noch geschult, damit sie vielen kleinen Kindern ordentlich Angst machen können. Unteranderem gibt es da auch den Mike – seines Zeichens klein, grün und mit nur einem Auge versehen. Mike gibt sich Mühe ohne Ende, wird aber nicht als Monster, sondern eher als kleine Witzfigur angesehen, bis er sich dann am Schluss selbst beweisen kann und in die Reihe der großen Monster aufgenommen wird. Er ist aber auch einfach nur niedlich anzusehen und meiner Meinung nach nicht in die Monster Kategorie einzuordnen.

Als Kind hatte auch ich mein persönliches Monster und zwar habe ich das getan, was Kinder nicht tun sollten, wenn die Eltern mal zum Kegeln sind – ich habe den TV angemacht und genau in diesem Moment lief dort ein Horrorfilm – gar gruselig für mich. Dies nächsten Stunden, bis zur Heimkehr meiner Eltern – verbrachte ich unter einem Tisch mit Taschenlampe in der Hand. Und jedes Knacken einer Diele diagnostizierte ich als Monster dieses Films. Diese Stunden werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Heute muss ich zwar über das Erlebnis echt lachen, aber damals war mir dann doch eher zum weinen zumute.

Mike und seine Induktions-Ladestation

Damit es nun kein Kind mehr geben muss, das seine Stunden unter einem Tisch verbringen muss, gibt es nun die Monster von Philips. Klein, mehr oder weniger niedlich und richtig knautschig. SoftPal Mike hat eine angenehme Leuchtkraft und kommt, wenn er aufgeladen ist, komplett ohne Stromquelle aus. Man kann sich diesen kleinen Mann auch mit ins Bett nehmen und während man schläft, stört er weder durch harte Kanten noch durch zu starke Leuchtkraft. Ist der Flur nachts nicht beleuchtet so kann man Mike auch mitnehmen und er leuchtet einem auf dem Weg ins Badezimmer oder auch zum Schlafzimmer der Eltern. Mike ist ganz kuschelig ohne dabei aus Stoff zu bestehen. Er ist komplett aus Kunststoff – ähnlich wie diese “Knautschbälle”.

Mike leuchtet

Mike wird aktiviert, indem man ihn einmal über Kopf hält, dann leuchtet er dezent vor sich hin ohne dabei zu helles Licht abzugeben. Mike war hier 24 Stunden im Dauertest und ich muss sagen, das ich doch sehr überrascht war, das er so lange vor sich hin leuchten konnte. Beim leuchten allerdings bleibt Mike kühl, er wird nicht warm oder gar heiß, wie manch andere Nachtlichter. Wer nun neugierig auf Mike und seine Kumpel geworden ist, der schaut einfach mal auf  die Seite von Philips. Und schon sind angenehme Kinderträume gesichert.

Mein Fazit:

Das Disney SoftPal (tragbarer Lichtfreund) ist ein genialer Begleiter in der Nacht und leuchtet das Zimmer sehr dezent aus. Es ist knautschig weich und kann mit in das Kinderbett genommen werden ohne dabei störend zu wirken. Durch seine innovative Auflademöglichkeit (Akku) kann auch ein kleines Kind bedenkenlos damit handtieren. Das Aufladen allerdings sollten die Eltern übernehmen, Steckdosen gehören nicht unbedingt in Kindernähe. Man kann es ja in einem anderen Raum aufladen und Mike dann einfach zum Kind bringen. Preislich liegen die SoftPal Monsterchen bei 39,99 Euro – finde ich angemessen. Man kann sie übrigens mit einem feuchten Tuch reinigen, sollte man etwas daneben gehen. Alles andere, sagen euch die beigefügten Bilder – Mike ist einfach nur süß.




Kommentare:

  1. Oh der ist süß. Selber hatten wir nie ein Licht gebraucht bei meiner Maus, denn sie mochte es nur dunkel ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. wuahhhhhhhhhhhhhhhhhh Mike darf gerne auch unter mein Bett kommen,eigl doch lieber in mein Bett
    .Er ist soooooooooooooooooooo toll grün :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. och wie süß da will Frau selbst noch mal Kind sein.
    GLG Diana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F