Freitag, 1. August 2014

Letztes Jahr war ich schon einmal Gast im Nestle Haus in Frankfurt. Maggi hatte eingeladen und es war wirklich toll, zu lesen hier und hier. Das damalige Event war einfach schön, man fühlte sich willkommen und merkte den Mitarbeitern, so wie Jenny und Nora sofort an, das sie keineswegs auf freundlich “tun” sondern wirklich total nette Personen sind, die uns aufs herzlichste begrüßten und uns1 – nein 2 Tage – wunderschön gestalten wollten. Aber lest in den beiden Berichten selber nach. Nun kam erneut eine Einladung bei einigen Maggi Bloggern via Mail an, mir geht es zwar gesundheitlich aktuell nicht ganz so gut, aber dieses Event wollte ich nicht absagen. Und als ich sah, das viele mir bekannte Bloggerinnen auch eingeladen waren, schon gar nicht. So lernte ich nun auch mal die Anouck kennen, die Sanny, Lena usw, es waren doch einige. Romy und Tina Maria kannte ich bereits von anderen Events.

Wie ich es vom ersten Event bereits kannte, nahm Jenny wieder die gesamte Orga in die Hand, wir brauchten lediglich unsere Wunschzüge und Zeiten nennen, ebenso wurden wir vom Frankfurter Hauptbahnhof via Taxi abgeholt. Man Frau fühlte sich sofort als VIP. Im Nestle Haus angekommen, ging es auch sofort in die 12. Etage, wo man auch das Kochstudio findet, in dem u.a. eure Produkte entdeckt werden, die ihr später kaufen könnt. Letztes Jahr lernten wir dort das Würz-Papyrus kennen. In einem großen Vorraum lernten wir dann einige Mitarbeiter von Maggi und Thomy kennen, hier hatte man auch sofort das Gefühl schon öfter hier gewesen zu sein. Jeder kannte unsere Namen (ich hab echt gestaunt), es gab kleine Leckereien, Getränke und manch tolles Gespräch. Dann aber ging es auch direkt los mit den verschiedenen Workshops. Thema Nr.1: Seo. Nr.2: Content. Ich selber blogge schon so lange, das mir diese Themen sehr geläufig sind, habe aber meine beiden Blogs danach doch etwas umgebaut und angepasst – kann ja nicht schaden ;) Keine Angst, ich werde euch hier nun keinerlei Vorträge zum Seo oder Content Marketing usw halten, aber ich rate vielen Bloggern sich bei Google einmal schlau zu lesen, sei es zwecks nofollow oder dofollow Links, Keywords und vielem mehr. Arbeitet an euren Blogs, nur dann bekommt ihr den Besuch, den ihr euch wünscht. Thema Nr.3. Food Fotografie.


Für mich besonders spannend, weil ich seit einiger Zeit selber einen Food Blog betreibe und mir die Bilder teilweise überhaupt nicht gefallen haben. Ich war froh meine Nikon mitgenommen zu haben und so konnte ich viele der Ratschläge und Anmerkungen umsetzen, ich glaube die nachfolgenden Bilder zeigen das auch. Wer Food fotografieren will, sollte nicht mehrere Lichtquellen auf einmal nutzen, sondern nur ein Quelle wählen, am besten ist aber noch immer Tageslicht von links. Hat man zu viele Schatten im Bild, kann man mit weißer Pappe abblenden usw – ganz so wie es bei Modellaufnahmen auch gemacht wird. Übrigens, wer denkt, das bei professionellen Shootings Haarspray für den Glanz oder sonstige Dinge genommen werden, täuscht sich – einzig Wasser, wenn die Nudeln z.B. mal trocken sind  wird genommen (die Nudeln werden nur einmal kurz angesprüht, schon glänzen sie wieder). Unsere Aufgabe war es nun, ein Gericht oder eine Deko so aufzubauen und zu fotografieren, das man sie gekonnt in Pose setzen kann. Und wenn ich dem ganzen Geschehen einmal Revue passieren lasse, waren da tolle Dinge entstanden. Kleiner Tipp vom Profi vor Ort, nicht mit Blitzlicht fotografieren.


Nachdem wir nun den theoretischen Teil hinter uns hatten, ging es nach ganz unten in die Summer Lounge – ein toller Aufenthaltsort – besonders für die Mitarbeiter des Hauses – ich würde mich da auch wohlfühlen, einfach toll gestaltet mit großen Schirmen, Liegestühlen, Tischen, Strandkörben usw. Hier möchte ich auch meine Mittagspause verbringen dürfen!! Wir erfuhren noch, das grade eine Kita für Mitarbeiterkinder entsteht (direkt am Nestle Haus) und es ein Fitnesscenter gibt – würde mich jemand fragen, ich würde da sofort anfangen zu arbeiten. Man merkt, das dort jeder mit viel Freude am Geschehen ist, keiner war grimmig wegen uns länger bleiben zu müssen, eher im Gegenteil, jeder war sehr bemüht um uns, wir wurden ohne Ende verwöhnt, immer gab es kleine Leckereien, selbstgebackenen Kuchen (mit Rapsöl statt Butter) all das wurde im Kochstudio für uns vorbereitet. Es gab oben auch kleine Leckereien aus dem Haus Nestle und jeder wollte, das wir überall zugreifen. Himmel war das alles lecker.

Kurze Schreibpause, nun lassen wir doch erst mal die Sanny reden, vielen eher unter: Die Checkerinnen bekannt.


Meine heimliche Gisela Schlüter, man muss sie einfach mögen


Nach einem Begrüßungsgetränk – mit oder ohne Alkohol – war es dann schon soweit, das wir essen konnten. Die emsigen Bienchen von Grayling und Maggi/Nestle hatten für uns extra ein Catering angeheuert die uns mehr als nur gut mit allem versorgten, was das Herz begehrte. Alle Produkte, ob gegrilltes oder die Salate, waren allesamt mit Produkte von Maggi gewürzt, die Produkte seht ihr, wenn ihr euch das Goodie Bag anschaut, das jeder von uns zum Schluss noch geschenkt bekam. Auch hier unten in der Lounge gab es selbstgebackenen Kuchen, sah sehr lecker aus, ich habe ihn leider echt vergessen zu probieren – aber der Kuchen oben war schon so lecker, dass ich mir gut vorstellen kann, das dieser es auch war. Er sah auch echt lecker aus. Das Rindersteak war so butterzart – so hatte ich es noch nie vom Grill, das Putensteak war super saftig, der Garnelenspieß einmalig, ich habe das erste Mal Artischocken gegessen, die Salate waren ein Gedicht (ich krieg grade echt Hunger). Alles probieren konnte ich nun leider nicht – schade, aber irgendwann ist man echt satt :) Ehrlich gesagt, hätte ich nie gedacht, das man doch so viel mit Maggi Produkten machen kann. Und nun komme ich wieder zu meinem geliebten Thema Maggi Produkte. Viele meinen ja, dass man das im Leben nicht in der Küche haben kann/darf, aber doch steht die Würze im Schrank. Die kleine braune Flasche steht in unendlich vielen Haushalten, keiner hat sie gekauft, sie kam auf sicher auf eigenen Füßen in die Küche gelaufen.

Viele meinen, wer mit Maggi “Tütchen” kocht, kann gar nicht kochen usw. haben es im Endeffekt aber auch noch nie ausprobiert. Maggis These ist es nicht, dich vom frischen Kochen abzuhalten, sondern dir die Arbeit zu erleichtern. Alles, was wir dort auf dem Buffet vorgefunden haben war frisch, es waren keine Convenience Produkte, sondern durch die Reihe frische Zutaten und wirklich mehr als lecker zubereitet. Wer möchte, schreibt mich an, ich gebe euch gern die Rezepte dazu. Wenn ich die hier nun noch veröffentliche, sitzen wir Tage hier zusammen und ich bekomme noch mehr Hunger.  Also meldet euch gern, ich schicke sie euch dann via Mail zu.

Nun bleibt mir nur noch Danke zu sagen für den absolut tollen und spannenden Tag. Liebes Team von Nestle, bei euch kann man sich mehr als wohlfühlen, seit ganz lieb gegrüßt aus Hannover. Vielen lieben Dank auch an Jenny von Grayling für die tolle Orga. Vielleicht sehen wir uns ja alle mal wieder, ich würde mich freuen.


Zum Bahnhof ging es dann wieder via Taxi, der Zug hatte 15 Minuten Verspätung in Frankfurt, kam aber witzigerweise mehr als pünktlich in Hannover an. Und dann ging es auch bald ins Bett.  

Vielen Dank!!


Fehler dürfen behalten oder gesammelt ins Mailfach geschmissen werden ;)



Kommentare:

  1. Die Fotos sind dir mega gut gelungen!
    Und der Bericht und überhaupt <3
    Besonders gut: "Viele meinen, wer mit Maggi “Tütchen” kocht, kann gar nicht kochen usw. haben es im Endeffekt aber auch noch nie ausprobiert. Maggis These ist es nicht, dich vom frischen Kochen abzuhalten, sondern dir die Arbeit zu erleichtern. Alles, was wir dort auf dem Buffet vorgefunden haben war frisch, es waren keine Convenience Produkte, sondern durch die Reihe frische Zutaten und wirklich mehr als lecker zubereitet."
    Unterschreib ich allet sofort ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3

      Ja der Satz gefällt mir auch sehr gut. Ich selber nutze auch manchmal Maggi Tütchen, kann aber natürlich Dank Oma sehr gut kochen und ich habe meinen Thermomix. Meine Würze steht allerdings immer im Schrank, das ist schon Kult - seit Omas Zeiten ;)
      Ich hätte ehrlich NICHT gedacht, das wirklich all die Sachen mit Maggi und Thomy Produkten gemacht worden sind, so was von lecker. Magenknurr :D

      Löschen
  2. Mich hat es auch verblüfft, was da alles zusammengekommen ist am Grillbuffet und mit den Kuchen, wo dir im Übrigen total was entgegen ist, liebe Manu, erst recht. Ich bin ehrlich, ich lass mir ab und an helfen. Ich finde frisches Gemüse und ein Fix-Produkt eine ganz gute Kombination, dabei koche und backe ich auch sehr gerne. Aber wir sind eben von der Feuerwehr und haben es oft eilig ;)

    Fühl dich gedrückt.
    Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mööööh. ärger mich man noch :D ich will nun den Kuchen haben ;)
      Ich finde man sollte im Leben immer wieder experimentieren, wenn es nicht schmeckt ist ja gut - was man nie ausprobiert hat, kann man nicht beurteilen, aber das sehen wir Beide ja gleichermaßen :)

      Drück dich zurück :)

      Manu

      Löschen
  3. Huhu Manu,
    wow das war ja ein toller Tag. Ich verwende nach einer Ernährungsumstellung keine Tüten mehr. Früher habe ich hin und wieder mal Maggi & Co. verwendet. Ich finde das muss jeder für sich entscheiden ich nehme heute lieber frische Kräuter und ausgefallene Gewürze. Ein Kollege sagte das seine Frau dazu sagt ironisch " Fauleweiberspeisen" ich denke das hat nichts mit faul oder nicht kochen können zu tun, es sind eben kleine praktische Helferlein. Beim Kuchen backen nehme ich auch gern Öl man braucht viel weniger. :-)
    GLG und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Helferlein, genau so kann man sie bezeichnen :) ist genau richtig.
      Und faule Weiber sind es dadurch auch nicht, nicht alle haben Topfgucker bei Oma oder Mama gespielt. Und ich finde solange es schmeckt, ist es völlig okay :)
      Ich nutze auch gern frische Kräuter, mache Brühepaste im TM selber usw, aber auf meine Maggi Würze z.b. verzichte ich nicht :)Und das ein oder andere "Tütchen" findet man auch in meinem Schrank :)

      Dir auch ein tolles Wochenende.

      LG

      Manu

      Löschen
  4. Das klingt mal wieder nach einem tollen Event von Maggi - die tun sich da ja wirklich immer etwas an, dass ihr euch alle wohl fühlt! Ich finde es aber auch prima, dass man auch immer etwas nützliches lernt, da merkt man einfach, dass sich Maggi hier wirklich ernsthaft Gedanken um "seine" Blogger macht! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war super, super toll :) und wie schon geschrieben, da war nichts "freundlich gespielt" sondern aufrichtig lieb gemeint :)
      Wir alle waren kleine VIPs die verwöhnt wurden ohne Ende :)
      Leider, leider hatte keiner von uns eine Tupper Schale dabei :D *Scherz*
      Ich könnte morgen wieder grillen - so lecker hatte ich das wirklich noch nie :)

      Löschen
  5. Das klingt nach einem gelungenen Event.
    Ich verwende die Tütchen von Maggi auch ab und zu sehr gerne. Vor allem für manche Gerichte sind das tolle Helfer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War es :)
      Was nutzt du denn so, wenn du dir "Tütchen" kaufst? Bin ja neugierig :D
      Wir nehmen z.b. gern mal etwas für Geschnetzeltes :)

      LG

      Manu

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F