Dienstag, 6. Mai 2014

Orlando Bloom kam mit dem Motorrad



Gestern stand Hamburg Kopf, Orlando Bloom war extra zur Premiere von Zulu in die Hansestadt gereist und natürlich stürmisch von seinen Fans begrüßt. Wer, wie ich, großer Bloom Fan ist, durfte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Dass er dazu aber extra mit dem Motorrad auf den Roten Teppich fährt, damit hat nun wirklich keiner gerechnet. Bloom ist allerdings für solche “Extra-Späßchen” bekannt, nicht umsonst ist er sehr beliebt. Kürzlich erst wurde ihm ein Hollywood Stern auf dem “Walk of Fame” verliehen, alles hat seine Gründe und er hat es sich verdient.Bloom selber fiel mir erst wirklich bei den Piraten der Karibik so richtig auf, das er in Herr der Ringe spielte (Wissenslücke) wusste ich bis vor einiger Zeit überhaupt nicht. Diese Lücke habe ich mittlerweile aber mehr als gefüllt und bin nun auch noch absoluter Fan der Hobbits geworden und schon mehr als gespannt auf Teil 3.



Nun aber kurz zum Film, bevor ich hier vor lauter Schwämerei das Wesentlich vergesse.

Zulu

Ali Neumann (Forest Whitaker) entkam als Kind nur knapp einem Massaker, als er mit seiner Familie zwischen die Fronten der militanten Inkatha und Nelson Mandelas ANC geriet. Neuman ist heute Chef der Mordkommission in Kapstadt und scheint ein gutes Leben zu führen, doch die Narben sind nur oberflächlich verheilt. Einer seiner Mitarbeiter ist Brian Epkeen (Orlando Bloom), ein unzähmbarer Weißer, dessen Familie einst für die Apartheid kämpfte. Auch er findet keinen Frieden mit der eigenen Geschichte. Gemeinsam arbeiten sie in einer Welt, deren Alltag von Bandenkriminalität, Drogenmissbrauch und Rassismus bestimmt wird. Als sie den Mord an zwei jungen Frauen aufklären sollen, geraten sie in eine Spirale der Gewalt, in der ihre Gegenwart auf den Schmerz der Vergangenheit trifft. Denn das blutige Ende der Apartheid ist noch immer näher als gedacht.


Teile des Films sind wirklich erschreckend gemacht, man selber kann sich diese ganzen Situationen gar nicht vorstellen – möchte es auch nicht.Umso mehr Grund die Thematik Apartheid immer wieder aufzugreifen.Zulu stammt aus der Feder des französischen Autors Caryl Ferey und wurde vom Regisseur Jérôme Salle für die Leinwand umgesetzt. Die Filmmusik stammt von Alexandre Desplat, dem Komponisten, der schon „­The King’s Speech“ und „Argo“ musikalisch untermalt hat. Er selber ist bereits für 6 Oskars nominiert worden. Zulu feierte übrigens seine internationale Premiere im letzten Jahr in Cannes.


Ihr werdet davon sicherlich bereits gelesen haben. Für Hamburg selberwar es eine große Ehre solch hoch dotierte Stars einmal vor Ort zu haben. Natürlich waren auch viele deutsche Stars anwesend - wir haben ja auch so einige Gute - muss man ja wirklich erwähnen. So waren z.B. Elton, Jorge Gonzalez, Sven Martinek und Hardy Krüger jr. als VIP Gäste dabei. Man sah viele hübsche Mädels, kein Wunder bei so einem Event, wer trifft schon mal Orlando Bloom, den mittlerweile wieder zu habenden Single.


Für die Premiere wurde extra ein Fan Saal eingerichtet, Orlando Bloom selber ließ es sich nicht nehmen und sorgte mit seiner charmanten Art für so manches Kreischkonzert. Im Fan Saal selber konnte man sich die Live Übertragung vom Roten Teppich anschauen und konnte so noch viele andere Dinge sehen, die man sonst eventuell bei dem Gedränge verpasst hätte. Bloom selber nahm sich reichlich Zeit um allen gerecht zu werden.So wurden gemeinsame Bilder gemacht, Autogramme wurden geschrieben und so viel mehr.


Ich denke Hamburg wird noch lange davon reden können. "Mehr als Kino", dieses Motto könnte gern auch mal in Hannover stattfinden. Offizieller Filmstart wird nun der 08.05.2014 sein, man muss ihn sehen – also schnell Kinokarten beim Cinemaxx bestellen. Geht online sehr gut, allerdings findet man in allen Kinos etliche Kassen, da muss man nie lange warten. Zumindest ist es bei uns in Hannover so. Gefällt mir persönlich sehr gut, ich hasse Schlangen, die nie enden.


Es gibt noch so viele Bilder mehr, das aber würde den Rahmen sprengen, ich genieße dann mal allein weiter ;)

Und wann geht ihr das nächste Mal ins Cinemaxx?





Alle Bilder unterliegen einem Copyright und werden nur zu Pressezwecken veröffentlicht.

Kommentare:

  1. Hach Gott, du und dein Orlando, nech?
    Aber man sieht, dass er einfach gerne mit seinen Fans interagiert und gerne Autogramme gibt und dafür lieben ihn seine Fans einfach - wenn er etwas macht, dann macht er es richtig! =)
    Ich lass dich jetzt mit dem Sabbern wieder alleine, ICH bin ja kein eingefleischter Bloom-Fan! =P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schon, er ist ein phantastischer Schauspieler, den muss man sehen :)
      Fan Arbeit bertreibt er wirklich zur Genüge, da kann sich so manch ein Schauspieler echt eine Scheibe abschneiden :)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F