Sonntag, 12. Januar 2014

Mittlerweile habe ich ja schon einige Artikel zum iPhone 5c verfasst und merke an, das man das Ganze auch in einem Artikel hätte verfassen können. Dem soll aber so nicht sein, da ich doch immer wieder neue Punkte finde, die ich vorstellen kann. So zum Beispiel erreichte mich via Kontaktformular eine Frage und zwar ging es da um das Handling mit dem doch noch immer kleinen Display und deren Tasten – wobei das 5c natürlich keine direkten Tasten besitzt, sondern ein Touch-Display. Diese Frage will ich schnell beantworten. Ich habe keinesfalls zierlich Finger, sondern eher Nürnberger anstelle dessen. Und ich komme mit dem Display und den Tastenfunktionen wunderbar klar. Selbst bei Anwendungen, wie z.b. SMS schreiben “haue” ich so gut wie nie daneben. Hier kamen wir ja zuerst auch Bedenken. Wenn man das doch sehr zierliche iPhone das erste Mal in der Hand hält und davor ein Smartphone hatte, das ein recht großes Display besitzt, wird ein jeder erst einmal zweifeln. Hier kann ich aber Entwarnung geben, es passt selbst in Männerhände. Was mir aber nun sehr wichtig war – ich komme ja eigentlich mit fast jedem Handy zurecht – wie reagieren Bekannte und Verwandte auf solch eine Neuheit, wenn man ihnen dazu nichts erklärt und natürlich auch keine Anleitung anbei gibt.



Kommen sie klar oder verzweifeln sie letztlich an dieser Aufgabe? “Opfer” war eine etwas ältere Bekannte, die noch nie ein Touch-Smartphone in den Händen hatte. Erster Eindruck ihrerseits: “Kann das auch Kaffee kochen?” Ich musste in dem Moment so lachen, der Satz war einfach genial. Ihre Aufgaben: Simsen, Mailkonto einrichten und natürlich schauen was Facebook und Co so machen – also einfach surfen. Wer so etwas via Smartphone noch nie tat, wird hier schnell an seine Grenzen kommen.  Bereits nach einem Tag war sie schon so bewandert, das sie sich nun unbedingt auch ein Smartphone zulegen möchte. Und das mit 65, ich finde das richtig toll. Warum sollen sich grade ältere Menschen von solch “modernen” Dingen distanzieren. Nun aber zur Frage Nummer 2 und zwar die Lautstärke beim telefonieren. Oftmals verzweifelt man grade an Orten die von sich aus schon extrem laut sind. Die Übertragung ist dann so leise, das man meist nichts versteht. Ich habe das Ganze hier bei uns auf der Straße getestet (idealerweise fahren hier genug U-Bahnen durch). Selbst wenn 2 Bahnen gleichzeitig fuhren, hatte ich eine gute Verständigung. Mittels seitlichem “Knopf” kann man hier gut lauter stellen – selbst bei einem schon angenommenen Gespräch. Selber kommt man beim Gegenüber auch gut an und die Hintergrundgeräusche waren erträglich. Alex, ich hoffe dir damit deine Frage beantwortet zu haben? 


Mich erreichte noch eine Frage zu den Messwerten des iPhone 5c. Diese kann ich nicht selber beantworten (sorry Sabine), da ich natürlich nicht die Möglichkeiten habe, wie große Firmen z.b. Ich habe mich allerdings einmal schlau gelesen und herausgefunden, das diese mit der Note “Gut” bewertet worden sind – und das als erstes iPhone – andere bekamen nur die Note “Befriedigend”. Nun noch ganz kurz zur nächsten Frage – ich hatte ja schon erwähnt, das man das eh schon farbige 5c auch noch bunter gestalten kann. Was kann man noch ändern oder verschönern? Apple (sicherlich auch andere Anbieter) haben nun noch farbige Bumper im Angebot. Wem also die ohnehin schon fröhlichen Farben nicht gefallen, wird hier sicherlich noch das ein oder andere Produkt finden. Und bevor ich nun in einem Roman ende, zur heute vorerst letzten Frage, der Kratzfestigkeit im Alltag. Ich bevorzuge ja Handycases in dem das Smartphone komplett verschwindet. Somit habe ich absolute Gewissheit, das kein Kratzer entstehen kann. Da ich aber von Tanja die Frage erhielt wie anfällig es denn sei, habe ich das 5c eine Woche nur in die Handtasche gelegt – da schwirren auch Schlüssel herum – diese auch mal fallen lassen (ganz wohl war mir nicht dabei). Mein Fazit dazu: Trotz Herzklopfen – ich hänge an dem iPhone – kann ich bestätigen NICHT einen Kratzer auf dem Display gefunden zu haben – einzig dutzende von Fingertipps waren vorhanden, was aber normal ist und bei anderen Smartphones  auch vorkommt. Sollte es aber doch mal passieren und der kleine Kratzer ist da, gibt es Polierpaste zu kaufen und das Malheur ist komplett unsichtbar. 


Das Ganze ist nun allerdings keine Aufforderung das iPhone nun mutwillig runter zu werfen, es schwimmen zu schicken oder gar mit einem Nagel zu bearbeiten, denn jedes Smartphone hat seine Grenzen und wir finden hier kein robustes Outdoorhandy vor. Nun bin ich eigentlich mal wieder nicht zu meinen Dingen gekommen, das dann eben beim nächsten Artikel – ich hoffe allen Fragen gerecht worden zu sein. Ihr habt nach wie vor aber die Gelegenheit nachzufragen. Gern auch direkt als Kommentar, da kann ich dann dort antworten. Und wer nun Gefallen am iPhone 5c gefunden hat, und dazu noch einen attraktiven – vor allem passenden – Tarifanbieter sucht, wird bei yourfone sicherlich fündig werden. Ganz entspannt kann man hier alle möglichen Funktionen, wie z.B. simsen, surfen und telefonieren nutzen können. Sonderrufnummer natürlich nicht mit inbegriffen.

Have Fun




Kommentare:

  1. Liebe Manu

    habe lieben Dank für deinen Artikel und die Beantwortung meiner Frage. Nun kann ich besser entscheiden.

    Beste Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      sehr gern geschehen :)

      Liebe Grüße

      Manu

      Löschen
  2. Wieder was gelernt - weißt du, wo man diese Polierpaste für das Display kaufen kann? Ich habe einen ganz feinen, zarten Kratzer in meinem Display und der ärgert mich immer wieder, wenn ich draufgucke... wäre schon prima, wenn der mit der Paste verschwinden würde! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Suche ich dir nachher mal alles raus, liebe Kati <3

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F