Montag, 13. Januar 2014

Italienische Feinkost und deren Zubereitung


Kochboxen gibt es schon etliche auf dem deutschen Markt, einige sind mir auch bereits bekannt. Ich persönlich finde diese Art von Boxen wirklich interessant, man hat alle Zutaten zu Hause, die man braucht, muss nicht mehr einkaufen, sondern kann relaxt auf die Dinge im Paket zugreifen. Natürlich kann man auch selber einkaufen gehen, aber ehrlich gesagt, ich mag auch mal den bequemen Weg. Besonders wenn man etwas später von der Arbeit kommt. Bisher kannte ich allerdings nur solche Boxen, bei denen man noch alles allein machen musste. Das Gemüse muss geschnitten, das Fleisch gewürzt und der Nachtisch selber zubereitet werden. Anders aber bei Marzapane, hier bekommt man fast alles schon fertig geliefert, nur Nudeln und Co. müssen noch selber gekocht werden. Interessant ist auch die Auswahl der unterschiedlichen Boxen, die man sich hier einfach mal anschauen kann, so wie auch im Abo bestellen kann.

Außerdem hat man bei Marzapane auch ein direktes kleines Menü – entweder für 2 oder 4 Personen. Es gibt eine Vorspeise, einen Hauptgang und etwas Süßes für den Abschluss. So wie eine Flasche Wein, die auf die Personenzahl und das Gericht abgestimmt ist. Ich war so neugierig, dass ich einfach mal eine dieser doch interessanten Boxen bestellt habe. Ich bin Frau und darf neugierig sein.

SPAGHETTI ALLA CHITARRA MIT REHRAGOUT


Inhalt der Box: Spaghetti alla chitarra - 250gr, Ragout mit Rehfleisch - 180gr, Tomatensauce - 180gr, Parmesan - 25gr, Olivenöl - 0,02l, Bruschetta-Brot - für 2, Hühnerleberpastete - 130gr, Baci perugina - für 2, Merlot delle Venezie – Rot – 0,2l (den wir heute nicht getrunken haben, weil es einfach noch zu früh dafür war. Er wird ein anderes Mal probiert.

Vergleicht man nun andere Kochboxen dagegen, wird man eventuell sagen b.z.w. denken: Wie das ist alles schon fertig – wie kann das schmecken? Ich war ehrlich gesagt auch ein wenig skeptisch und stellte zunächst das Nudelwasser auf und rieb das kleine Stück Parmesan – ein Drittel davon schaffte es allerdings nicht aufs Essen, sondern verschwand vorher in meinem Mund. Ich liebe frischen Parmesan. Während nun die Nudeln kochen, kann man die Vorspeise und den Hauptgang fast parallel fertigen. Dazu nimmt man einen Esslöffel Olivenöl für die Hühnerleberpastete, welche man in einer kleinen Pfanne zusammen erhitzt. Und damit bestreicht man das Bruschetta-Brot. Echt lecker, gut gewürzt und sehr interessant.

Mein Mann wusste nicht, was es ist, ihm fiel aber gleich Leber ein. Für das Rehragout gibt man zunächst 2 Esslöffel Olivenöl in eine Pfanne (ruhig mit höherem Rand) dann die fruchtige Tomatensauce hinzu. Alles gut verrühren und mit einer Kelle Nudelwasser verdünnen. Gewürze usw. braucht man keine und das Salz befindet sich ja schon im Nudelwasser.Nun einfach nur noch die Spaghetti alla chitarra dazugeben und gut unterrühren das ganze dann auf einem Teller anrichten und mit dem geriebenen Parmesan bestreuen.

Auch hier wusste mein Mann nicht, was es ist, dachte zuerst an Bolognese, fand dann aber später selber, dass das Ganze nach Wild schmeckt. Wir fanden es wirklich lecker und mal ganz anders, als man Reh kennt. Wir lieben Wildgerichte, also kam das Gericht grade richtig. Die Baci perugina (eine Nusspraline überlebten nicht mal ein Foto, die waren die Vorspeise vor der Vorspeise. Sie sind mit einem Schokomantel überzogen, im Inneren des Bacios eine zarte Schoko - Nussfüllung und eine ganze Haselnuss.

Mein Fazit:


Die Boxen gibt es zu unterschiedlichen Preisen und Varianten. Wobei es immer günstiger ist, für 4 statt für 2 Personen zu bestellen. Unsere Box hat pro Person 16,00 Euro gekostet, wobei hier der Versand inbegriffen ist. Im ersten Moment denkt man sicherlich an den doch etwas hohen Preis, im zweiten Moment – sobald alles auf dem Teller ist – wird man die hochwertigen Materialien zu schätzen wissen. Man isst dieses ja nicht alltäglich und dadurch wird die Box von Marzapane zu etwas Besonderem, was wir wirklich empfehlen können. Auch die anderen Produkte im Shop sehen sehr lecker und appetitlich aus. Wobei mich das Piadina mit Schinken, Taleggio und Tomaten auch schon sehr reizen würde. Jede Box enthält passend aufeinander abgestimmte Gerichte, bis hin zum Nachtisch und dem Wein – so was wäre sicherlich auch mal für ein Candle-Light-Dinner ideal. Das Ganze ist für mich ein gutes Pendant zu all den anderen Boxen, die es bisher auf dem Markt gibt, zumal alles in kürzester Zeit zubereitet ist.

Probiert es einfach mal aus



Leider existiert diese Webseite nicht mehr über die ich berichtet habe, schade eigentlich.


Kommentare:

  1. Das sieht lecker aus, gemein ;)
    Ich finde auch, das man sich ab und zu einmal Verwöhnen muss mit einem guten Essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht nicht nur so aus ;)
      Und ja gemein :P du bloggst auch immer so leckere Dinge ;)
      Ich muss das echt zwischendurch haben, das macht das ganze eben so Besonders <3

      Löschen
  2. Woha - hab zwar gerade gegessen, aber da würde ich jetzt gern noch mal zulangen! *sabber* Ist eine nette Idee und vor allem mal etwas anderes als die diversen, bisher bekannten Kochboxen. Ich weiß allerdings nicht, ob der Parmesan es bei uns überhaupt auf die Nudeln geschafft hätte. Ich mag zwar keinen Parmesan, der WOlf dafür umso lieber! =P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, ich fand das auch mal richtig gut. Völlig anderes Konzept, sehr lecker und anders :)
      Der Parmesan hätte es bei mir auch fast nicht überlebt, sooo lecker :)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F