Freitag, 5. Juli 2013

Wenn ich meine “Karriere” als Bloggerin mal so Revue passieren lasse, kommen da schon etliche Stunden, Tage, Wochen, Monate und Jahre zusammen. Die Minuten, Sekunden, Nerven und Anfälle spare ich mir nun einfach mal. Aber auch sie haben mir so manches Mal Kopfzerbrechen bereitet. Wir fing alles an? Warum kam ich zum Bloggen und was war damals mein Ziel? Geplant war eigentlich nur etwas zur Ablenkung. Viele Facebook Freunde hatten schon alle ihren Blog, sei es drum, das es Produkttests zu verschiedenen Produkten gab (hier wurde zwingend ein Blog gebraucht), sei es drum es neues entdeckt zu haben usw. Im Internet selber bewegte ich mich zu der Zeit schon sehr lange, das war mir vertraut. Aber einen Blog anlegen, b.z.w. überhaupt erstmal den geeigneten Anbieter zu finden, das waren für mich Böhmische Dörfer. Und wie es der Teufel wollte, fand ich diesen natürlich im schlechtesten System (Namen schenke ich mir hier mal). Aber, ich war stolz, wie ein Kind das sich das erste Mal die Schuhe zugebunden hat. Ich konnte schreiben, Bilder veröffentlichen, ich war Google indexiert – wie auch immer ich das geschafft habe. Aber immer wieder hörte ich Stimmen, die meinten, dass mein Blogsystem nicht das Beste wäre. 

Also beschloss ich zu wechseln. An eine eigene Domain traute ich mich abermals nicht, es musste wieder ein Freeblog her. Auch diesen habe ich wieder gänzlich ohne Hilfe aufbauen können und war (für mich) eine lange zeit zufrieden. Bis mich jemand anschrieb, doch auf ­eine .de Domain umzuziehen. Dieser Schritt es zu tun, war mir persönlich nicht geheuer, also ließ ich mir damals dabei helfen. Nachdem alles zu meiner Zufriedenheit lief und ich dann plötzlich sogar einen Pagerank hatte, stieg der Eifer in mir weiter an. Im August 2011 habe ich dann einen Gewerbeschein beantragt und blogge seitdem als Kleinunternehmer. Das Schreiben macht mir nachwievor sehr viel Spass, ob ich allerdings jemals eine eine Ghostwriter Facharbeit schreiben könnte, lasse ich mal dahingestellt. Diejenigen die solche Dinge schreiben haben die volle Hochachtung vor mir. Ich muss aber auch nicht mehr zwingend studieren, sondern kann mich mit Worten auf meinem Blog austoben. Hier habe ich die Gewissheit (fast) alles richtig zu machen und schaue gern hoch zu all denjenigen, die ihre Masterarbeit noch vor sich haben oder aber grade dabei sind sie zu schreiben.



Kommentare:

  1. Ho, schön auch mal so einen Werdegang in der Kurzfassung lesen zu können - ist ja auch immer sehr spannend, finde ich! ;-)
    Ich denke, ein Ghostwriter käme für mich nicht in Frage - dafür schreibe ich viel zu gerne! =P Wobei ich mir vorstellen könnte, dass es gar nicht so schlecht als Ausgleich wäre...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal jemand anderes sein, nicht schlecht*find* gibt es viele von auf FB *zwinker*

      Löschen
  2. Ich blogge sehr gerne, mein Wortschatz ist für sowas nicht groß genug, habe doch schon eine sehr einfache Art und weise zu schreiben *lach* bewundere dich da immer sehr wie du schreibst...
    wünsche dir ein schönes Wochenende, LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, du schreibst doch toll :) ich lese gern bei dir :)

      LG
      Manu

      Löschen
  3. Hey Manu,

    ich bin ja noch nicht lange beim Bloggen, doch mir macht es riesigen Spaß. Wobei ich ja auch derzeit auf einem Freeblog bin. Ich möchte selber erst einmal ersehen können, in wie weit es überhaupt läuft und ob es auf Dauer funktioniert. Sowohl mit Freund, Familie, Arbeit, Freizeit und und und. Man möchte ja dennoch was von seinem Leben haben. Doch ich merke richtig, dass ich darin aufblühe und es mir ungemein Spaß macht und dafür lohnt es sich ja. Mal schauen wo ich in einiger Zeit stehe. Deinen Blog finde ich auf jedenfall klasse. :)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  4. Dein Blog mag ich,auch wenn ich oft nicht kommentiere,
    lese ich doch fast alle deine Berichte.
    Ich finde die Ehrliche Meinung so gut und
    dein Blog ist einzigartig,
    nicht nur daher geschrieben,weiter so.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Eine wirklich interessante Entwicklung -und ich stelle fest, wie weit am Anfang ich da noch stehe.
    Mir ist eine eigene Domain auch nicht geheuer - und ich scheue die Kosten. Finde ich ja wirklich klasse, dass du inzwischen sogar einen Gewerbeschein hast, finde ich ja bewundernswert! So richtig professionell inzwischen :-))

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Vor der Frage eigene Domain stand ich auch schon oft habe es aber immer wieder sausen lassen. In letzter Zeit fehlt mir einfach die zeit für´s bloggen da reicht mir mein "einfacher Blog" auch zu.
    Ich blogge ja auch super gern und es soll nur ein Hobby bleiben und nicht so sein das da ein .. ich muss heute unbedingt noch schreiben im Ohr ertönt ;-)
    Ich mag deinen Blog sehr gern auch wenn ich nicht immer ein Kommi da las. ( liegt an meinem Problem mit Kommi schreiben/absenden das habe ich immer noch :-( )
    GLG und eine schöne WOche

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F