Dienstag, 9. April 2013

Rotwein Javier Rodriguez "Blogger" 2010


Natürlich ist das nun nicht mein eigener Wein, wäre aber schön gewesen, da hätte ich mal richtig angeben können. Aber der Wein 2.0 ist eine Hymne an jeden einzelnen Blogger im ­www. Er ist cool wie ein Blogger, beständig und informativ. Aus ihn kann man lesen und er ist eine Hommage an die Welt des Weines und des Internets. Allein das Outfit der Flasche ist schon einen Hingucker wert. Er reift 12 Monate in Eichenholzfässern, dessen Holz aus Spanien, Frankreich, Ungarn, Rumänien und Amerika stammt. Grade diese unterschiedlichen Holzsorten, machen das Aroma und die Eigenschaften dieses "spritzigen" Weins aus. Tiefrot in der Farbe (fast lila) im Bouquet der Duft von Vanille, reifer Früchte und Kakao. Der erste Schluck macht neugierig, der zweite macht interessiert und der dritte bringt das volle Aroma. Der Blogger ist persönlich und sicherlich für jeden Gaumen verschieden. Als wir ihn probiert haben, schmeckte er meinem Mann und mir völlig unterschiedlich. Mein Mann mag normalerweise keine Rotweine, aber hier ging es ihm ganz anders, weil der Wein auch völlig untypisch ist. Ich war allerdings auch erstaunt, wie er sich von Schluck zu Schluck verändert. Ist Rotwein meist herb, kommt dieser mit einer leichten Eleganz rüber, die man probieren muss, um sie zu schmecken. Produziert wurde der Blogger übrigens von Javier Rodriguez, einem der 3 Top-Weinmacher Spaniens.
Sein Motto: "Wein muss schmecken". Das könnte von mir stammen, denn bei mir gilt nur der erste Schluck, gefällt mir dieser nicht, schmeckt mir der ganze Wein nicht. Und er wird zur Seite geschoben. Wein gibt es bei uns auch nicht oft, nur zu bestimmten Anlässen und man muss ihn genießen. Ein paar dunkle Weintrauben, etwas Käse dazu, bestenfalls noch ein flackerndes Kaminfeuer und man hat die richtige Schmusestimmung für zu Hause. Bei so einem edlen Tröpfchen, der dazu noch sehr günstig ist, macht es Freude den Abend mit seinem Partner zu verbringen.


Mein Fazit:


Dieser Wein hat das besondere Etwas. Er ist im ersten Schluck trocken, um dann aber sofort in das “spritzige” überzugehen. Allein die Farbe ist schon sehr anmutig. Dunkles Kirschrot mit einem Touch Lila , das Glas gegen eine Kerze gehalten und der Wein schimmert in unzähligen Facetten. Dazu ein gutes Essen und der Tag ist perfekt . Im Moment gibt es den Blogger für 8,99 5,99 Euro. Euro Preis der wirklich Top ist. Wir können ihn empfehlen. Doch bitte immer dran denken: Wein und Weinhaltige Getränke erst ab 16, alle anderen alkoholischen Getränke ab 18. Und: Don´t Drink and Drive.


Kommentare:

  1. Warum nur ging dieser Blogger-Wein an mir vorüber, noch dazu, wenn es auch noch ein Roter ist - ich liebe Rotwein! *sabber* Noch dazu, wenn der so eine richtig dunkle Farbe hat...

    zwar kann ich Rotwein noch lange nicht so schön beschreiben wie du, aber ich weiß, was mir schmeckt! =P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MestraYllana den solltest du auf jeden Fall mal probieren, der ist super super lecker. Einer meiner Lieblingsweine.
      LG zahnfeee

      Löschen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F