Montag, 26. November 2012

Zumindest kommt mir das jeden Morgen so vor. Raus aus dem Bett, ab ins Badezimmer, dann in die Küche Kaffee kochen. Vorausgesetzt ich bin bis dahin in der Lage meine Augen eigenständig aufzuhalten. Tochter und Mann und Sohn sind schon aus dem Haus, die Wohnung gehört mir “yeaaaah” Das Wochenende war auch wieder toll. Nicht das wir weggewesen wären – es reichte das das nächtliche Partyvolk mal wieder Party unter unserem Schlafzimmerfenster gemacht hat. Nicht das es hier auf der Straße noch andere nette Häuser mit ebenso netten Menschen gibt unter deren Fenster man hätte Party machen können. Entweder schnarcht mein Mann so toll, das man denken kann es wäre die Bassuntermalung für deren lautstarke Musik oder unser Haus muss so anheimelnd wirken, das sie sich einfach wohlfühlen. Und denkt man gar das sich das im Winter ändert (da könnte es kleine Schweine frieren) nein, falsch gedacht, die sind alle Kälte resistent.
Das war nun das Wochenend - Murmeltier. In der Woche und ab Montag haben wir dann das restliche Tier. Zu oben bereits erwähnten Tätigkeiten kommen all die anderen Dinge des täglichen Lebens, wie zum Beispiel Schuhe putzen, abwaschen – natürlich mit der Hand – weil ja die Spülmaschine kaputt ist. Wäsche waschen – warum wird der Berg nie weniger?  Bügeln, Gott sei Dank mit einer Dampfstation, das geht richtig schnell und so vieles mehr. Und es wiederholt sich von Tag zu Tag, von Woche zu Woche und von Jahr zu Jahr. Oh, wie konnte ich es nur vergessen, natürlich fehlt hier noch der oftmalige Blick nach Facebook, es könnte ja was passiert sein ^^ – man könnten ja einen der 589 Gewinnspiele, Adventskalender, Klatsch und Tratsch und vieles mehr verpassen. Da finde ich es dann auch immer sehr interessant zu erfahren, das andere doch immer so viel mehr über einen wissen, als man selber. Besteht man dort doch eigentlich nur aus Pixeln und die Wirklichkeit ist oftmals ganz anders.  Und hat man mal Stromausfall, sind die ganzen Pixelfreunde “out of Order”

Nun muss ich mich wieder zu meinem nächsten Murmeltier begeben und zwar zu den DC-Shoes meiner Tochter. Wie konnte ich “Trottel” auch Schuhe aus solch einem Material kaufen? Grade Textil lässt sich bekanntlich nicht leicht reinigen und die letzte Matchpfütze war Michelle ihre. Sie sind richtig bequem, keine Frage, sehen auch noch gut aus – aber warum müssen diese Schuhe gezielt in jede Pfütze treten?

Wie sieht euer tägliches Murmeltier denn so aus?

Signatur Manu

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar :) Schön, das Du meinen Blog gefunden hast ;) *MW

Wir on Tour

Wir on Tour

Offenlegung

Bitte beachten: Die meisten Produkte die ich auf meinem Blog vorstelle sind gesponsored und mir Bedingungs- und Kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Dieses beeinträchtigt oder verändert aber keineswegs meine Meinung zu und über diese Produkte. Wir bewerten objektiv und ehrlich. Gleiches gilt auch für Reviews - sponsored Posts. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, das NICHT alle Produkte gesponsored worden sind, sondern durchaus auch selber gekauft wurden. Und es wert sind hier erwähnt zu werden.

Hinweis

Fotos, sowie sämtliche Texte unterliegen meinem Copyright (sofern nicht anders gekennzeichnet). Ohne vorige Genehmigung von mir, darf nichts kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Folge mir per eMail

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

F